4. September 2013, 09:20

Investmentklima erreicht neuen Jahreshöchstwert

Das Hoch über dem deutschen Immobilienmarkt hält an, geht aus dem Deutschen Hypo Immobilienkonjunktur-Index für den Monat August hervor. Demnach erreicht das Immobilienklima einen neuen Höchstwert. Wesentlicher Treiber sind eine immer noch steigende Nachfrage nach deutschen Immobilien, steigende Kaufpreise und leichtere, passgenauere Finanzierungen.

Bu Roimmobilien-255x300 in Investmentklima erreicht neuen Jahreshöchstwert

Vor allem das Klima bei Büroimmobilien hellt sich weiter auf.

Die positive Stimmung unter den befragten Experten nimmt weiter zu. Im August ist das Immobilienklima erneut um 1,5 Prozent gestiegen und erreicht mit 124,3 Zählerpunkten den bisher höchsten Wert des Jahres. Das Immobilienklima liegt somit auf einem stabil hohem Niveau.

Investmentklima legt zu

Auch das Investmentklima ist mit 129,5 Zählerpunkten gegenüber dem Vormonat um 2,5 Prozent gestiegen. Dieser Indikator ist nach Einschätzung der Experten der entscheidende Wachstumsmotor für die seit Anfang des Jahres gute Stimmung auf dem deutschen Immobilienmarkt.

Büroklima verzeichnet deutlichen Anstieg

Eine deutliche Stimmungsaufhellung sehen die befragten Experten im Bürosegment. Das Büroklima wächst um 4,1 Prozent auf aktuell 113,2 Zählerpunkte. Ein ähnlich hoher Wert konnte zuletzt im April 2012 verzeichnet werden.

Die anderen Immobiliensegmente liegen zwar teilweise noch weit über dem Büroklima, verzeichneten jedoch vereinzelt Stimmungseintrübungen. So nahmen das Industrie- und Handelklima um 1,4 bzw. 1,1 Prozent ab.
Das Wohnklima befindet sich trotz einer marginalen Abnahme nach wie vor auf einem sehr hohen Niveau (164,2 Zählerpunkte).

Positive Entwicklung der Immobilienkonjunktur

Auch die Immobilienkonjunktur stieg in diesem Monat erneut an und verzeichnete einen Rekordwert. Mit 228,2 Zählerpunkten wurde nochmals ein Plus von 1,3 Prozent erzielt. Damit knüpft dieser Indikator an die positiven Werte der Vormonate an. (mh)

Foto: Shutterstock


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Immobilien


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ab dem 16. Juni im Handel.

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Die Betriebsrenten sind sicher – oder?

Betriebsrenten sind zwar grundsätzlich sehr sicher: Doch viele Sparer fragen sich, wie es mit ihrer Betriebsrentenanwartschaft im weiteren Verlauf der Niedrigzinsphase weitergehen soll. Altersvorsorgespezialist und bAV-Experte Detlef Pohl über ein erklärungsbedürftiges Thema.

mehr ...

Immobilien

“Großbritannien bleibt wichtiger Standort für Immobilien”

Die Entscheidung der Briten für den Austritt aus der EU betrifft auch die Immobilienbranche, Überreaktionen auf den Märkten sind nicht auszuschließen – so die Einschätzung von Dr. Frank Pörschke, CEO von Jones Lang LaSalle (JLL) Deutschland.

mehr ...

Investmentfonds

No Exit after Brexit – nicht in die Panik verkaufen

Nachdem kurz vor dem Referendum der Verbleib Großbritanniens in der EU wahrscheinlicher als der Brexit erschien, war die Erschütterung der Finanzmärkte über die knappe Austrittsentscheidung extrem heftig.

mehr ...

Berater

Brexit: Blau direkt rechnet mit großen Folgen bei angelsächsischen Versicherern

Der Brexit wird auch für die Versicherungswirtschaft weitreichende Konsequenzen haben. Nicht nur, dass zahlreiche Versicherer wie Standard Life oder Clerical Medical in Frage gestellt sind, auch zahlreiche deutsche Fondspolicenanbieter haben Ihr Fondsmanagement teils über London durchführen lassen, so der Lübecker Maklerpool Blau direkt. 

mehr ...

Sachwertanlagen

Ein Nachrang kann auch ein Vorzug sein

Nachrangdarlehen gewinnen an Marktbedeutung. Sie haben ein schlechtes Image. Doch das ist nicht in jedem Fall gerechtfertigt. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

BVG billigt EZB-Krisenkurs unter Auflagen

Mitten in der Eurokrise beruhigte die EZB mit einem weitreichenden Versprechen die Märkte. Nach jahrelangem Streit billigt Karlsruhe den riskanten Alleingang der Notenbank – aber nicht bedingungslos.

mehr ...