Anzeige
6. Dezember 2013, 10:05
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Beratungsqualität entscheidend für Baufinanzierung

Nach Meinung des zum Hypoport-Konzerns gehörenden Maklerpools Qualitypool hängen die Konditionen in der Baufinanzierung stark von der Güte der Beratung ab.

Michael-NeumannQualitypool in Beratungsqualität entscheidend für Baufinanzierung

Michael Neumann, Geschäftsführer Qualitypool: “Gute Makler zeigen ihren Kunden verschiedene Finanzierungsalternativen auf.”

“Die an Qualitypool angeschlossenen Makler ermitteln für jede Kundenanfrage ein individuell passendes Angebot”, sagt Michael Neumann, Geschäftsführer der Qualitypool GmbH.

“Dabei greifen sie auf Europace, den Finanzmarktplatz für Immobilienfinanzierungen, Bausparprodukte und Ratenkredite, zurück.” An den Marktplatz seien mehr als 200 Finanzinstitute angeschlossen. “Neben dem Zinssatz achten die Makler auf flexible Tilgungsarten in Form von Tilgungssatzwechsel oder kostenlosen Sondertilgungen”, berichtet Neumann.

So könnten Kreditnehmer je nach ihrer persönlichen Lebenssituation die monatliche Rate erhöhen oder senken beziehungsweise zusätzlich angespartes Geld durch Sonderzahlungen einbringen und so schneller ihre Restschuld reduzieren.

Finanzieller Puffer für unvorhersehbare Ereignisse

“Die monatliche Rate sollte in der Regel nicht mehr als 40 Prozent des verfügbaren Einkommens ausmachen”, hält Neumann fest. Zudem solle ein finanzieller Puffer für unvorhergesehene Ereignisse und für zukünftige Modernisierungsmaßnahmen eingeplant werden. Was macht eine professionelle Kreditberatung aus?

“Eine gute Beratung zeichnet sich durch die Berücksichtigung individueller Finanzierungswünsche aus”, betont Neumann. “Dabei sollte auch auf die persönlichen Lebensumstände wie beispielsweise eine anstehende Familienplanung eingegangen werden. Gute Makler zeigen ihren Kunden verschiedene Finanzierungsalternativen auf.”

Berücksichtigung zinsgünstiger KfW-Kredite

Dies beinhalte – sofern möglich – die Berücksichtigung zinsgünstiger KfW-Kredite und weiterer bundeslandspezifischer öffentlicher Zuschüsse. Die Auswirkungen von Zins- und Tilgungshöhe auf die Darlehenslaufzeit sollten zudem möglichst anschaulich dargestellt werden.

Die Beispielrechnung zeige: Ein Darlehen mit ca. 3,1 Prozent Sollzins p. a. und einer jährlichen Tilgung von zwei Prozent ist nach etwa 30 Jahren zurückgezahlt, während es bei einem Tilgungssatz von 3,7 Prozent p. a. bereits nach rund 20 Jahren abbezahlt ist.

Zinsänderungsrisiko thematisieren

Beim Thema Darlehenslaufzeit müsse der Berater den Kunden auf das Zinsänderungsrisiko hinweisen. Bei einem zehnjährigen Darlehen bestehe die Gefahr, dass die Baufinanzierungszinsen nach Ablauf der Zinsbindung wesentlich höher als gegenwärtig sein werden. Daher sollten Erwerber eine lange Zinsbindung von 15 oder 20 Jahren wählen.

Eine Alternative zu langen Zinsbindungen oder Volltilgerdarlehen ist die Kombination eines Annuitätendarlehens mit einem nachgeschalteten Bausparvertrag. Darüber hinaus solle der Berater auf die verschiedenen Absicherungsmöglichkeiten für Finanzierung, Immobilie und Familie hinweisen.

Insbesondere Familien mit nur einem Hauptverdiener sollten über eine Risikolebensversicherung nachdenken, die die Tilgung auch im Todesfall absichert. “Dabei ist es sinnvoll, eine fallende Risikolebensversicherung abzuschließen, bei der die monatlichen Raten und die Versicherungssumme parallel zur Tilgung des Darlehens sinken”, rät Neumann. (fm)

Foto: Qualitypool

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Insurtechs: Über 80 Millionen US-Dollar für deutsche Start-ups

Im Jahr 2016 haben die deutschen Insurtechs in Finanzierungsrunden mehr als 80 Millionen US-Dollar eingesammelt. Das geht aus einer Untersuchung des Münchener Fintech-Start-ups Finanzchef24 hervor. Demnach hat sich das Finanzeriungsvolumen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt.

mehr ...

Immobilien

Baufi Secure: Neues Absicherungsprodukt für Immobiliendarlehen

Was geschieht, wenn Immobilienkäufer ihre Darlehensraten aufgrund von Krankheit oder Arbeitslosigkeit nicht mehr bedienen können? Das Produkt Baufi Secure will die Immobilienfinanzierung flexibel absichern.

mehr ...

Investmentfonds

Merck Finck sieht Rückenwind für Aktien

Kurz vor der Amtseinführung von Donald Trump sind vermehrt kritische Stimmen von der Investmentseite laut geworden. Merck Finck blickt der kommenden Handelswoche dennoch optimistisch entgegen.

mehr ...

Berater

WhoFinance und Defino bauen Kooperation aus

Wie das Bewertungsportal WhoFinance und das Defino Institut für Finanznorm mitteilen, haben sie ihre beiden Portale eng miteinander vernetzt. Dadurch sollen Finanzberater und Vermittler künftig die Qualität ihrer Beratung noch besser im Internet darstellen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...