Anzeige
13. Juni 2013, 16:19
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Savills: Kein Immobilienfinanzierungsboom in UK erwartet

Nach einer Analyse des internationalen Immobiliendienstleisters Savills zu Großbritannien sind Kapitalgeber weiterhin vor allem an der Finanzierung von Spitzenobjekten in London interessiert.

London-256x300 in Savills: Kein Immobilienfinanzierungsboom in UK erwartet

 Spitzenimmobilien in London

Die Neufinanzierungen lagen Savillis zufolge im vergangenen Jahr mit 32,4 Milliarden Pfund weit unter dem Niveau des langfristigen Durchschnitts von 42,5 Milliarden Pfund. Demzufolge dürfte es weder jetzt noch in absehbarer Zukunft zu einem Immobilienfinanzierungsboom kommen, so die Experten.

Fokus auf Spitzenobjekte

„Es sind unglaublich viele Akteure im Markt unterwegs, aber alle jagen demselben Produkt hinterher, nämlich Spitzenobjekten unterschiedlicher Art. Die Kapitalgeber müssen über den unmittelbaren Cashflow hinausblicken und die Vorzüge der regionalen und guten Durchschnittsobjekte wiederentdecken, da viele von diesen unterbewertet sind und größere Sicherheit in Bezug auf Zukunftspotenzial und Wertentwicklung bieten“, erklärt William Newsom, Senior Director bei Savills.

Staatliche Massnahmen im Wohnungssektor

Innerhalb des Wohnungssektors, so die Savills-Analyse, könnten staatliche Maßnahmen wie „Help to Buy“ und „Funding for Lending“ bis 2015/16 zu 156.000 zusätzlichen Transaktionen führen und einen Anstieg im Wohnungsbau um 30 Prozent begünstigen.

Den Anstieg der Wohnimmobilienpreise in den nächsten fünf Jahren prognostiziert Savills auf 11 % im Landesdurchschnitt. Dabei dürften die Preise weiterhin hauptsächlich in London und Südengland steigen.

Gewerblichen Immobilienmärkte

Für die gewerblichen Immobilienmärkte berichtet Savills einen Anstieg des außerhalb Londons investierten Kapitals von 42 % auf 45 % im 1. Quartal 2013. Die Spitzenrenditen für regionale Büroobjekte liegen aktuell bei durchschnittlich 6,47 % und weisen damit das größte Gefälle gegenüber London seit 1991 auf.

Die Schere zwischen den Renditen für Spitzen- und weniger hochwertige Objekte hat sich ebenfalls weiter geöffnet. Hier liegen die Renditen aktuell 450 Basispunkte auseinander – die größte Differenz seit Dezember 1995.

Ausblick

„Wir gehen davon aus, dass die Mieten in den kommenden fünf Jahren in allen Regionen deutlicher steigen werden als in den letzten zehn. Das Vertrauen in die Märkte wird sich im Verlauf des nächsten Jahres verfestigen, so dass sich der Kapitalzuwachs nicht länger im negativen Bereich bewegt und die Preise in den regionalen Märkten aufholen“, sagt Mat Oakley, Head of Commercial Research bei Savills. (mh)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Basler: Wiens wird CFO

Julia Wiens wurde in den Vorstand der Basler Versicherungen berufen. Sie übernimmt zum 1. Februar 2017 die Leitung des Ressorts Finanzen/Kapitalanlagen. Bisher war sie für den Bereich Risikosteuerung der Basler Versicherungen verantwortlich.

mehr ...

Immobilien

Baufi Secure: Neues Absicherungsprodukt für Immobiliendarlehen

Was geschieht, wenn Immobilienkäufer ihre Darlehensraten aufgrund von Krankheit oder Arbeitslosigkeit nicht mehr bedienen können? Das Produkt Baufi Secure will die Immobilienfinanzierung flexibel absichern.

mehr ...

Investmentfonds

Merck Finck sieht Rückenwind für Aktien

Kurz vor der Amtseinführung von Donald Trump sind vermehrt kritische Stimmen von der Investmentseite laut geworden. Merck Finck blickt der kommenden Handelswoche dennoch optimistisch entgegen.

mehr ...

Berater

WhoFinance und Defino bauen Kooperation aus

Wie das Bewertungsportal WhoFinance und das Defino Institut für Finanznorm mitteilen, haben sie ihre beiden Portale eng miteinander vernetzt. Dadurch sollen Finanzberater und Vermittler künftig die Qualität ihrer Beratung noch besser im Internet darstellen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...