Anzeige
22. Februar 2013, 11:39
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

SEB-Spezialfonds verkauft Bürohaus in Singapur für 137 Millionen Euro

SEB Asset Management hat ihre durch Spezialfonds SEB Asian Property gehaltene Beteiligung an der 23-geschossigen Büroimmobilie “79 Anson Road” in Singapur verkauft. Der erzielte Verkaufspreis von umgerechnet 136,6 Millionen Euro liegt eigenen Angaben zufolge 16 Prozent über dem zuletzt festgestellten Verkehrswert.

SEB-Immoblien-Spezialfonds-Singapur-241x300 in SEB-Spezialfonds verkauft Bürohaus in Singapur für 137 Millionen EuroIm Dezember 2007 hatte SEB Asset Management zwölf Strata-Title-Stockwerke des Objekts mit insgesamt rund 10.350 Quadratmeter Bürofläche für ihren Luxemburger Immobilien-Spezialfonds erworben. Der Anteil umfasste rund 54 Prozent an dem Grade A-Gebäude.

“Singapur hat sich sehr schnell von der Finanzkrise erholt. Mit der Veräußerung des Objekts 79 Anson Road nutzen wir die derzeit hohe Nachfrage nach Core-Immobilien am Singapurer Markt“, kommentiert Choy-Soon Chua, für Immobilien-Investments zuständiger Geschäftsführer bei SEB Asset Management, die Marktlage. Chua weiter: “Wir haben uns mit dem zweiten Teileigentümer für die gemeinsame Veräußerung des gesamten Objekts entschieden, um den höchstmöglichen Verkaufspreis zu realisieren.”

Die früher unter “Phoenix Tower” bekannte Immobilie an der 79 Anson Road befindet sich im Singapurer Central Business District (CBD) Tanjong Pagar. Käufer ist United Engineers Developments Pte. Ltd.

Nach dem Markteintritt im Jahr 2006 verwaltet SEB Asset Management aktuell von Singapur aus noch 13 Immobilien im asiatisch-pazifischen Raum im Wert von rund 1,38 Milliarden Euro. “Wir werden unser Asien-Portfolio kontinuierlich weiter aufbauen und aktiv managen”, kündigt Chua an.

Neben dem SEB Asian Property Fund, der bereits im August 2007 aufgelegt wurde, bietet SEB AM drei weitere auf den asiatischen Immobilienmarkt fokussierte Vehikel an: Der SEB Asia REI wendet sich primär an deutsche institutionelle Anleger und verfolgt eine Core/Core-plus Strategie, während sich der SEB Asian Property II mit einem Core-plus/Value-add-Ansatz an internationale institutionelle Investoren sowie vermögende Privatkunden richtet. Mit dem SEB Asia Pacific REIT Fund können institutionelle und private Anleger in Real Estate Investment Trusts (REITs) im asiatisch-pazifischen Raum investieren. (te)

Foto: SEB AM

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Insurtechs: Über 80 Millionen US-Dollar für deutsche Start-ups

Im Jahr 2016 haben die deutschen Insurtechs in Finanzierungsrunden mehr als 80 Millionen US-Dollar eingesammelt. Das geht aus einer Untersuchung des Münchener Fintech-Start-ups Finanzchef24 hervor. Demnach hat sich das Finanzeriungsvolumen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt.

mehr ...

Immobilien

Baufi Secure: Neues Absicherungsprodukt für Immobiliendarlehen

Was geschieht, wenn Immobilienkäufer ihre Darlehensraten aufgrund von Krankheit oder Arbeitslosigkeit nicht mehr bedienen können? Das Produkt Baufi Secure will die Immobilienfinanzierung flexibel absichern.

mehr ...

Investmentfonds

Merck Finck sieht Rückenwind für Aktien

Kurz vor der Amtseinführung von Donald Trump sind vermehrt kritische Stimmen von der Investmentseite laut geworden. Merck Finck blickt der kommenden Handelswoche dennoch optimistisch entgegen.

mehr ...

Berater

WhoFinance und Defino bauen Kooperation aus

Wie das Bewertungsportal WhoFinance und das Defino Institut für Finanznorm mitteilen, haben sie ihre beiden Portale eng miteinander vernetzt. Dadurch sollen Finanzberater und Vermittler künftig die Qualität ihrer Beratung noch besser im Internet darstellen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...