3. Dezember 2013, 11:10

Städte-Ranking: B-Standorte arbeiten sich nach vorn

Im diesjährigen Städte-Ranking der Dekabank kann sich Mainz auf den dritten Platz schieben, München verteidigt dagegen seine Spitzenposition.

Mainz-DomDeka2 in Städte-Ranking: B-Standorte arbeiten sich nach vorn

Mainz kann sich im aktuellen Städte-Ranking der Dekabank deutlich verbessern.

39 Städte mit mehr als 200.000 Einwohnern haben die Researcher der Dekabank unter die Lupe genommen. Das Städte-Ranking soll als Indikator für die Attraktivität der Immobilienmärkte, insbesondere der Wohnimmobilienmärkte, in den untersuchten Städten dienen. Nach München und Frankfurt – die hessische Banken-Metropole belegt den zweiten Rang – konnten sich Mainz und Karlsruhe auf die Plätze drei und vier nach vorne schieben. Insbesondere Mainz – von der Immobilienbranche als B-Stadt einsortiert – rangierte vor zwei Jahren noch auf Rang acht. Mainz punktet vor allem in den Bereichen Arbeitsmarkt und Bildung. Karlsruhe hat sein gutes Abschneiden seiner Vielseitigkeit zu verdanken: Es rangiert in allen untersuchten Bereichen (Wohlstand, Arbeitsmarkt, Lebensqualität, Erreichbarkeit, wirtschaftliche Stabilität, Demografie und Bildung) vergleichsweise weit vorne. Auf den Plätzen fünf bis zehn liegen Düsseldorf, Freiburg, Münster, Nürnberg, Köln und Wiesbaden.

Der Kriterien-Katalog der Dekabank-Researcher umfasst die Parameter Wohlstand, Arbeitsmarkt, Lebensqualität, Erreichbarkeit, wirtschaftliche Stabilität, Demografie und Bildung. Kriterien wie Immobilienpreise, Mieten und Renditen fließen dagegen nicht in das Ranking ein.

Mainz auch im Cash.-Ranking erfolgreich

Mainz konnte sich auch im Cash.-Ranking der wichtigsten Immobilienstandorte Deutschlands, das im August erschienen ist und das weitere Immobilienparameter berücksichtigt, deutlich von Rang 9 auf den zweiten Platz hinter Wiesbaden verbessern. München liegt indes auf dem sechsten Platz, nicht zuletzt wegen der vergleichsweise niedrigen Mietrendite. (fm)

Foto: Shutterstock


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Immobilien


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien


Ab dem 19. Mai im Handel.

Rendite+ 2/2016 "Altersvorsorge"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds- und Indexpolicen – Dividendenfonds – Zinshäuser – Robo-Advisors


Ab dem 12. Mai im Handel.

1 Kommentar

  1. Die Landeshauptstadt von Hessen
    ist Wiesbaden

    Kommentar von Klaus Schunk — 3. Dezember 2013 @ 19:54

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Knip holt 19-Jährigen in den Vorstand

Das Insurtech-Unternehmen Knip hat den 19-jährigen Jan Thurau in die Führungsetage berufen. Thurau werde als Chief Technology Officer (CTO) “Deutschlands jüngster Vorstand” sein, teilte das Versicherungs-Startup in Berlin mit.

mehr ...

Immobilien

Deutsche Investment erwirbt vier Wohnportfolios in Berlin

Die Deutsche Investment hat für ihren zweiten Wohnimmobilien-Spezialfonds ‚Deutsche Investment – ZBI Wohnen II’ vier Wohnimmobilienportfolios mit insgesamt 32 Objekten in Berlin erworben.

mehr ...

Investmentfonds

Zeichen für Zinserhöhung in den USA verdichten sich

In der vergangenen Handelswoche meldeten sich eine Reihe von Mitgliedern der US-Notenbank zu Wort und teilten den überraschten Marktteilnehmern mit, dass auf Basis der aktuellen Datenlage nichts gegen eine Zinserhöhung schon im Juni oder Juli spreche.

mehr ...

Berater

Plansecur feierte 30-jähriges Bestehen

Der Kasseler Finanzvertrieb Plansecur hat am vergangenen Wochenende sein 30-jähriges Bestehen mit einem Jubiläumsfest gefeiert. Auftakt der Veranstaltung bildete ein Gottestdienst für Mitarbeiter und Berater in der Unternehmenszentrale, nach dem es zum Feiern in den Kasseler Bergpark Wilhelmshöhe ging.

mehr ...

Sachwertanlagen

Energiebranche legt Warnminute gegen EEG-Reform ein

Mehrere Tausend Beschäftigte aus Betrieben der erneuerbaren Energien haben sich am Mittwoch in Norddeutschland an einer Warnminute “5 vor 12” für die Energiewende beteiligt. 

mehr ...

Recht

BU: Keine Beraterhaftung bei Falschangaben

Nach einer Entscheidung des Landgerichts Krefeld, kann die Vermittlerhaftung trotz fehlgeschlagener Umdeckung einer Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) ausgeschlossen sein (Urteil vom 17. Dezember 2015 – 3 O 29/15 – VertR-LS). Grund: Mitverschulden.

mehr ...