Anzeige
Anzeige
15. Mai 2013, 08:59
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Stuttgart-Projekt “Cloud Nr. 7” startet Vermarktung von Eigentumswohnungen

Die Wohn- und Hotelprojektentwicklung “Cloud No. 7” im Stuttgarter Europaviertel hat mit der Vermarktung der rund 30 Eigentumswohnungen im City Tower begonnen und mit Steigenberger Hotels einen Pachtvertrag über 20 Jahre für das First-Class-Hotel geschlossen. Der Baubeginn ist für den Sommer 2013 vorgesehen.

Cloud-7-Eigentumswohnungen-Stuttgart-254x300 in Stuttgart-Projekt Cloud Nr. 7 startet Vermarktung von Eigentumswohnungen Der 18-stöckige City Tower soll Wohnungen in Größen von 30 bis 300 Quadrametern, zwei 500 Quadratmeter große Penthäuser und 30 Business-Appartements beherbergen. Die Quadratmeterpreise rangieren zwischen 7.000 und 14.000 Euro. Zielgruppe sind sowohl Eigennutzer als auch Kapitalanleger. Auf sieben Etagen soll zudem das Hotel mit 170 Zimmern entstehen.

“Wir verkaufen Lebensqualität”

Projektentwickler ist die in der Stuttgarter Lenzhalde ansässige Schwäbische Wohnungs AG. “Wir verkaufen Lebensqualität”, beschreibt Vorstand Tobias Fischer die Philosophie des Angebotes. “Wohnungen dieser Art gibt es in Stuttgart bislang nicht und die zusätzlichen Serviceleistungen, die das Hotel den Wohnungskäufern und -mietern bietet, runden das Angebot nochmals ab“, zeigt er sich optimistisch mit Blick auf die Vermarktungschancen.

Die Bewohner des Objekts sollen Zugänge von mehreren Seiten erhalten. Geplant sind zudem separate Aufzüge in die Wohnungsetagen. Die Sicherheit vor unbefugtem Zutritt soll durch elektronische Schranken gewährleistet werden.

Die Vermarktung der Wohnungen und Business-Appartements erfolgt durch die Maklerhäuser Colliers sowie Ellwanger & Geiger. “Aufgrund der geringen Zahl der Wohnungen und der einmaligen Lage und Aussicht rechnen wir damit, dass bereits in diesem Jahr ein signifikanter Anteil der Einheiten verkauft sein wird“, sagt Michael Bräutigam, Geschäftsführer von Colliers in Stuttgart.

Hohe Nachfrage erwartet

Auch Dr. Volker Gerstenmaier, persönlich haftender Gesellschafter von Ellwanger & Geiger Privatbankiers, erwartet eine hohe Nachfrage: “Die Attraktivität der Wohnungen ist vergleichbar mit den exklusiven Halblagen am Hang rund um Stuttgart. Das gibt es nicht alle Tage.”

Auch aus Sicht des Hotelpächters passt das Projekt hervorragend zur Entwicklung der Landeshauptstadt und Wirtschaftsregion “Mit dem neuen Top-Hotel bauen wir unsere Marktführerschaft in Stuttgart aus und liefern das richtige Angebot für die starke Nachfrage in unserer Stadt”, erklärt Puneet Chhatwal, Chief Operating Officer der Steigenberger Hotels AG.

“Die Tatsache, dass Steigenberger sich für ein drittes Haus in Stuttgart entschieden hat, zeigt, wie die Experten den hiesigen Hotelmarkt einschätzen. Seit Jahren steigen die Übernachtungszahlen und die Auslastung insbesondere der hochwertigen Hotels. Cloud No. 7 trifft auf einen hohen Bedarf und wird als Leuchtturm-Projekt ein Zeichen in Stuttgart setzen”, glaubt Fischer

Cloud No. 7 entsteht auf dem sogenannten “Baufeld 7” des Europaviertels. Die Umgestaltung des Bahnhofareals bietet der Stadt Stuttgart Freiräume für neue innerstädtische Stadtquartiere. Der Hotel- und Wohnturm wurde geplant von den Architekten Sebastian Knorr und Heiko Ostmann. Die Projektsteuerung und Bauleitung übernimmt IKR, Ingenieurbüro für Bauwesen Kuschel, München. (te)

Foto: Schwäbische Wohnungs AG

 

1 Kommentar

  1. […] Europaviertel/ “Cloud Nr. 7″ startet Vermarktung von Eigentumswohnungen lesen […]

    Pingback von Presseschau vom Freitag, den 17.05.2013 | 3c5x9 — 17. Mai 2013 @ 08:55

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Viele Bundesbürger befürchten Geldprobleme im Alter

Mehr als ein Drittel der Bundesbürger zwischen 40 und 55 Jahren geht von einer schlechten eigenen Finanzlage im Alter von 75 Jahren aus, wie aus einer Studie des Sinus-Institutes im Auftrag des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hervorgeht.

mehr ...

Immobilien

Wohnungsbau in Berlin zieht deutlich an

Der Wohnungsbau in Berlin kommt weiter in Schwung. Im vergangenen Jahr genehmigten die Behörden 25.063 neue Wohnungen, wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg am Montag mitteilte. Das ist die höchste Zahl seit 1997.

mehr ...

Investmentfonds

Brasilien bietet ausgezeichnete Reformdynamik

In den vergangenen Jahren war das Image von Brasilien bei Anlegern deutlich angekratzt. Allerdings hat sich in dem bevölkerungsreichsten Land viel bewegt, so dass die Situation neu bewertet werden muss. Gastkommentar von Maarten-Jan Bakkum, NN Investment Partners

mehr ...

Berater

Indexpolicen: Einstieg in die “Kapitalmarkt-Denke”?

Seit geraumer Zeit wird in der Assekuranz die Frage diskutiert, ob Kunden über den Zwischenschritt Indexpolicen eher bereit sind, den Schritt in die Welt der rein fondsgebundenen Lösungen zu wagen. Doch viele Versicherer sind skeptisch, ob dies der richtige Weg ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

Erfolgreiche Projekte von Project

Der Asset Manager Project Investment hat 2016 zusammen mit dem Partner Project Immobilien insgesamt fünf Wohnungsbauprojekte erfolgreich abgeschlossen und damit eine durchschnittliche Objektrendite von über zwölf Prozent auf das eingesetzte Kapital erzielt.

mehr ...

Recht

Elternunterhalt: Betreuungsleistung nicht einkommensmindernd

Im Rahmen einer Überprüfung der Leistungsfähigkeit für den Elternunterhalt ist die vom Unterhaltsschuldner an sein minderjähriges Kind geleistete Betreuung nicht zu monetarisieren und kann somit nicht einkommensmindernd geltend gemacht werden, so der BGH.

mehr ...