Anzeige
Anzeige
28. Oktober 2013, 17:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wohnungsgenehmigungen ziehen deutlich an

Nach aktuellen Daten des statistischen Bundesamtes sind die Genehmigungen für den Wohnungsbau in Deutschland erheblich gestiegen. Überdurchschnittlich ist der Zuwachs vor allem bei Mietwohnungen.

Wohnungsbau

Die Zahl der Wohnungsbaugenehmigungen in Deutschland steigt.

Auf einen bemerkenswerten Sommeraufschwung weisen die Landesbausparkassen (LBS) hin: Allein im Juli und August dieses Jahres sind laut amtlicher Statistik 53.000 neue Wohnungen in Deutschland genehmigt worden, 21 Prozent mehr als vor einem Jahr.

“In den beiden Monaten vor der Wahl war von Attentismus keine Spur – im Gegenteil; die Investoren sind mehr denn je auf eine Ausweitung des Angebots fokussiert”, so LBS-Verbandsdirektor Hartwig Hamm. Die LBS-Experten erwarten nunmehr für das laufende Jahr ein Genehmigungsergebnis von rund 270.000 Wohneinheiten, für 2014 sei sogar eine Größenordnung von 300.000 Objekten möglich.

Damit seien nach zwei Dritteln des Jahres 2013 bereits so viele Wohnungen neu genehmigt worden (nämlich 178.000) wie im gesamten Jahr 2008 oder 2009.

Zuwachs konzentriert sich auf die Städte

Deutlich werde zugleich, dass sich der aktuelle Boom vor allem auf städtische Wohnungsmärkte und in erster Linie auf den Mietwohnungsbau konzentriere. Die Gesamtzunahme der Genehmigungen lag von Januar bis August bei 13 Prozent. Dabei habe der Mietwohnungsbau mit 34 Prozent den stärksten Anstieg verbucht. Für Eigentumswohnungen, die ebenfalls zu einem nicht unerheblichen Teil vermietet werden, lag das Wachstum bei überdurchschnittlichen 17 Prozent.

Noch führt das zunehmende Neubauangebot nach Einschätzung der LBS allerdings nicht zu einer Preisentspannung. Vor allem an den “Hot Spots” der Nachfrage stiegen Bau- und Grundstückskosten noch spürbar an – vor allem dort, wo Kapitalanleger auf der Suche nach attraktiven Renditen in letzter Zeit massiv eingestiegen sind.

“Wir machen uns deshalb Sorgen, wie lange durchschnittliche Familien noch in städtischen Räumen den Wunsch nach dem Leben in eigenen vier Wänden realisieren können”, so Hamm. Hier müsse die Politik sowohl bei der Förderung als auch bei der Baulandausweisung darauf achten, dass für das selbstgenutzte Wohneigentum als zumindest gleichberechtigte Säule für die Wohnungsversorgung – und für den Neubau – Chancen gesichert werden. (bk)

Foto: LBS

 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Viele Bundesbürger befürchten Geldprobleme im Alter

Mehr als ein Drittel der Bundesbürger zwischen 40 und 55 Jahren geht von einer schlechten eigenen Finanzlage im Alter von 75 Jahren aus, wie aus einer Studie des Sinus-Institutes im Auftrag des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hervorgeht.

mehr ...

Immobilien

Wohnungsbau in Berlin zieht deutlich an

Der Wohnungsbau in Berlin kommt weiter in Schwung. Im vergangenen Jahr genehmigten die Behörden 25.063 neue Wohnungen, wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg am Montag mitteilte. Das ist die höchste Zahl seit 1997.

mehr ...

Investmentfonds

Brasilien bietet ausgezeichnete Reformdynamik

In den vergangenen Jahren war das Image von Brasilien bei Anlegern deutlich angekratzt. Allerdings hat sich in dem bevölkerungsreichsten Land viel bewegt, so dass die Situation neu bewertet werden muss. Gastkommentar von Maarten-Jan Bakkum, NN Investment Partners

mehr ...

Berater

Indexpolicen: Einstieg in die “Kapitalmarkt-Denke”?

Seit geraumer Zeit wird in der Assekuranz die Frage diskutiert, ob Kunden über den Zwischenschritt Indexpolicen eher bereit sind, den Schritt in die Welt der rein fondsgebundenen Lösungen zu wagen. Doch viele Versicherer sind skeptisch, ob dies der richtige Weg ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

Erfolgreiche Projekte von Project

Der Asset Manager Project Investment hat 2016 zusammen mit dem Partner Project Immobilien insgesamt fünf Wohnungsbauprojekte erfolgreich abgeschlossen und damit eine durchschnittliche Objektrendite von über zwölf Prozent auf das eingesetzte Kapital erzielt.

mehr ...

Recht

Elternunterhalt: Betreuungsleistung nicht einkommensmindernd

Im Rahmen einer Überprüfung der Leistungsfähigkeit für den Elternunterhalt ist die vom Unterhaltsschuldner an sein minderjähriges Kind geleistete Betreuung nicht zu monetarisieren und kann somit nicht einkommensmindernd geltend gemacht werden, so der BGH.

mehr ...