Anzeige
14. August 2013, 15:12
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wohnungssuche: Lieber Szeneviertel als günstig

Wer es sich leisten kann, achtet bei der Wohnungssuche nicht in erster Linie auf die Kosten, sondern vor allem auf die Lage des neuen Zuhauses, so eine aktuelle Umfrage des Portals Immowelt.

Immowelt UmfrageDas Wohnen in einem angesagten Viertel ist vielen Deutschen wichtiger als der Mietpreis ihres Domizils. Nach einer aktuelles Umfrage von Immowelt legen deutlich mehr Besserverdiener bei der Wohnungssuche Wert auf deren Lage in einem bestimmten Stadtteil (65 Prozent) als auf den Mietpreis (49 Prozent).

Für die Gesamtheit der Bevölkerung liegen die Prioritäten allerdings anders: 71 Prozent schauen bei einem Wohnungsangebot zuerst auf den Preis und erst dann auf die Wunschadresse (56 Prozent).

Auch bei anderen Kriterien gibt es Unterschiede. So möchten etwa 24 Prozent der Besserverdiener eine nach Süden ausgerichtete Wohnung haben, während nur 13 Prozent der Normalverdiener dies angaben. Unter den Wohnungssuchenden mit höherem Einkommen zählt zudem für jeden Vierten ein Extra-WC zu den wichtigsten Auswahlkriterien, bei den Normalverdienern nannte dies nur jeder Zehnte.

Ausstattung: Nicht ohne Balkon

Im Gesamtdurchschnitt zeigen sich die Deutschen bei der Wohnungswahl sowohl pragmatisch als auch detailverliebt, so Immowelt. Neben einem fairen Preis und guter Wohnlage legten 43 Prozent aller Deutschen Wert auf einen Balkon. Preisbewusste 41 Prozent schauten auf die Höhe der Nebenkosten und fast jeder Dritte (32 Prozent) habe sich für seine aktuelle Wohnung entschieden, weil darin neben der Dusche auch eine Badewanne vorhanden ist.

Für die repräsentative Studie “Wohnen und Leben 2013” wurden im Auftrag von Immowelt 567 Mieter befragt, auf welche Punkte sie bei der Wahl ihrer aktuellen Wohnung geachtet haben. Es konnten bis zu fünf Aspekte genannt werden. (bk)

Zum Vergrößern bitte auf die Aufzählung klicken

Immowelt UmfrageFoto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Insurtechs: Über 80 Millionen US-Dollar für deutsche Start-ups

Im Jahr 2016 haben die deutschen Insurtechs in Finanzierungsrunden mehr als 80 Millionen US-Dollar eingesammelt. Das geht aus einer Untersuchung des Münchener Fintech-Start-ups Finanzchef24 hervor. Demnach hat sich das Finanzeriungsvolumen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt.

mehr ...

Immobilien

Baufi Secure: Neues Absicherungsprodukt für Immobiliendarlehen

Was geschieht, wenn Immobilienkäufer ihre Darlehensraten aufgrund von Krankheit oder Arbeitslosigkeit nicht mehr bedienen können? Das Produkt Baufi Secure will die Immobilienfinanzierung flexibel absichern.

mehr ...

Investmentfonds

Merck Finck sieht Rückenwind für Aktien

Kurz vor der Amtseinführung von Donald Trump sind vermehrt kritische Stimmen von der Investmentseite laut geworden. Merck Finck blickt der kommenden Handelswoche dennoch optimistisch entgegen.

mehr ...

Berater

WhoFinance und Defino bauen Kooperation aus

Wie das Bewertungsportal WhoFinance und das Defino Institut für Finanznorm mitteilen, haben sie ihre beiden Portale eng miteinander vernetzt. Dadurch sollen Finanzberater und Vermittler künftig die Qualität ihrer Beratung noch besser im Internet darstellen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...