Anzeige
3. Dezember 2014, 09:05
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Immobilienkauf: Darlehenshöhe steigt im Jahresvergleich um 10.000 Euro

Der aktuelle Dr. Klein-Trendindikator Baufinanzierung zeigt, dass die Deutschen für den Hauskauf im Schnitt mehr Geld von Banken leihen als vor einem Jahr. Auch der Tilgungssatz steigt kontinuierlich und erreicht sogar einen neuen Höchstwert.

Baufinanzierung Shutterstock 134687783-Kopie in Immobilienkauf: Darlehenshöhe steigt im Jahresvergleich um 10.000 Euro

Immobilien sind für viele Deutsche ein wichtiger Bestandteil privater Altersvorsorge.

Wie Dr. Klein mitteilt, sinkt die durchschnittliche Darlehenshöhe zwar im Oktober 2014 im Vergleich zum Vormonat September um 2.000 Euro auf 167.000 Euro. Dennoch weise sie im Vergleich zum Oktober 2013 ein Wachstum von 10.000 Euro auf.

Deutsche tilgen wie nie zuvor

Der Tilgungssatz erreicht Dr. Klein zufolge im Oktober 2014 mit einem Zuwachs von 0,09 Prozentpunkten zum Vormonat 2,58 Prozent. Das sei ein neuer Höchstwert.

“Es bleibt weiterhin attraktiv, in Immobilien zu investieren und den Tilgungssatz zu erhöhen, um die Darlehenslaufzeit zu verkürzen”, kommentiert Stephan Gawarecki, Vorstandssprecher von Dr. Klein.

Standardrate weiter im Abwärtstrend

Parallel dazu sinke die durchschnittliche Standardrate für eine Baufinanzierung mit 150.000 Euro Darlehenssumme bei zehnjähriger Sollzinsbindung, 80 Prozent Beleihung und zwei Prozent anfänglicher Tilgung weiter auf einen aktuellen Tiefststand von 513 Euro monatlich, so Dr. Klein. Somit sei die Standartrate um ganze 108 Euro günstiger als noch vor einem Jahr.

Die durchschnittliche Sollzinsbindung gehe im Vergleich zum September 2014 im Oktober leicht um einen Monat zurück. Sie liege nun bei zwölf Jahren und vier Monaten.

Im Vergleich zum Oktober 2013 sei eine Zunahme der Laufzeit um zwölf Monate erkennbar. Der durchschnittliche Beleihungsauslauf steige noch einmal deutlich von 78,81 auf 79,40 Prozent, so Dr. Klein.

Weniger Eigenkapital

Analog reduziere sich der Eigenkapitalanteil weiter von 21,19 auf 20,60 Prozent (Vorjahr: 22,36 Prozent).

Der Anteil von Annuitätendarlehen mit einem festen Zinssatz sinke erneut deutlich um 1,33 Prozentpunkte auf 71,56 Prozent.

Forward-Finanzierungen im Trend

Die größte Zunahme bei den Darlehensarten weisen laut Dr. Klein Forward- Finanzierungen auf. Nach einem Anstieg von 0,84 Prozentpunkten zum Vormonat liege der Wert im Oktober 2014 bei 11,83 Prozent. Zum Oktober 2013 ergebe sich eine Steigerung um 1,32 Prozentpunkte.

KfW-Darlehen legen von 11,00 auf 11,33 Prozent zu, während Darlehen mit variablem Zinssatz von 2,02 auf 1,93 Prozent weiter nachgeben. (st)

Foto: Shutterstock.com

 

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Universa erweitert Fondspolice

Die Universa hat ihre fondsgebundene Rürup-Rente weiter ausgebaut. Nach Angaben des Versicherers können Kunden in der Einzelfondsauswahl bis zu fünf Anlagefavoriten aus rund 50 Aktien-, Renten-, Misch-, Dach- und Geldmarktfonds wählen und diese jederzeit wieder ändern.

mehr ...

Immobilien

Beruhigung am chinesischen Immobilienmarkt

Obwohl die Immobilienpreise in den meisten chinesischen Städten weiter steigen, beruhigt sich der Markt im Vergleich zu den Vormonaten. Dies geht aus einer am Mittwoch in Peking veröffentlichten Erhebung der nationalen Statistikbehörde hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Trump wird den Dax abwürgen

Kurz nach der Wahl von Donald Trump war die Reaktion überraschend positiv an der Wall Street. Insgesamt hofften viele Börsianer auf eine starke Konjunkturbelebung. Der Rademacher-Kommentar

mehr ...

Berater

Dirk Kreuter startet Vertriebsoffensive

Vertriebsexperte Dirk Kreuter gastiert in diesem Jahr in acht deutschen Städten und in Wien mit dem Event “Vertriebsoffensive”. Zu den Themen zählen unter anderem Kundenakquise, Einwandbehandlung und “Die Psychologie des Überzeugens”. Cash.-Online-Leser erhalten vergünstigte Karten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Recht

WIKR: Konsequenzen für die Darlehensvergabe der Assekuranz

Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Auch das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) ist von der WIKR betroffen. In ihrer aktuellen Publikation stellt die Finanzaufsicht Bafin die Änderungen dar.

mehr ...