Anzeige
18. Dezember 2014, 12:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Comdirect: Anteil der Mieter in Deutschland rückläufig

Im Vergleich zum Oktober ging der Anteil an Mietern von 45 Prozent auf 41 Prozent zurück, während die Zahl der Eigentümer im gleichen Zeitraum von 54 auf 57 Prozent anstieg. Dies zeigt der aktuelle Comdirect Stimmungsindex Baufinanzierung, der im Dezember mit 113,8 Punkten sein Allzeithoch erreichte. 

Darlehen-baufinanzierung in Comdirect: Anteil der Mieter in Deutschland rückläufig

Stimmungsindex Baufinanzierung: Besonders in Ostdeutschland wächst die Zahl der Immobilieneigentümer.

“Der Weg in die eigenen vier Wände ist so attraktiv wie nie zuvor. Die Bauzinsen sind weiterhin sehr niedrig und derzeit gibt es kaum Alternativen für einen langfristigen Vermögensaufbau”, sagt Ralf Bleckert, Leiter Beratungsfelder bei Comdirect.

Mehr Ostdeutsche in den eigenen vier Wänden

“Auch die in vielen Bundesländern geplante Anhebung der Grunderwerbssteuer könnte dazu beitragen, dass sich viele noch rechtzeitig günstigere Kaufnebenkosten sichern wollen.” Besonders in Ostdeutschland ist die Nachfrage nach einer eigenen Immobilie gestiegen. Inzwischen wohnt jeder zweite Befragte (51 Prozent) dort in den eigenen vier Wänden. Bei der letzten Erhebung waren es noch 43 Prozent.

Eigentumsquote im Süden bei 59 Prozent

In den anderen Regionen Deutschlands ist der Anteil an Eigentümern traditionell höher. So haben aktuell im Westen und Süden der Republik jeweils 59 Prozent der Befragten eine eigene Immobilie, im Norden 56 Prozent. Befragt man Mieter und Eigentümer nach ihrer Zufriedenheit mit der aktuellen Wohnsituation, ist auch der Rückhalt der Mieter im Vergleich zur letzten Erhebung gesunken. Gaben zuletzt noch 49 Prozent der Mieter an, Mieten sei die bessere Lösung, liegt der Anteil aktuell nur noch bei 42 Prozent.

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bericht: Höheres Rentenniveau beseitigt Altersarmut nicht

In der Debatte um die Bekämpfung von Altersarmut hat die Rentenversicherung vor falschen Strategien gewarnt. Dies melden die Zeitungen der Funke Mediengruppe.

mehr ...

Immobilien

Positionswechsel im Vorstand von Commerz Real

Sandra Scholz (45) wird zum 1. März 2017 in den Vorstand der Commerz Real aufrücken. Die bisherige Leiterin Human Ressources und Communications wird im Vorstand neben diesem Bereich auch für Marketing und Direktvertrieb, Compliance, Recht sowie das Investoren- und Anlegermanagement verantwortlich zeichnen.

mehr ...

Investmentfonds

Regimewechsel an den Märkten möglich

Nach dem Amtsantritt von Donald Trump schauen die Märkte gebannt auf die Wall Street. Gastkommentar von Werner Kolitsch, M&G Investments

mehr ...

Berater

Testament unauffindbar? Auch die Kopie ist gültig

Die Kopie eines Testaments kann zur Bestimmung der Erbfolge ausreichen, wenn die formgerechte Errichtung des Originaltestaments bewiesen werden kann. Dies entschied das Oberlandesgericht (OLG) Köln in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Finanzchef bei Dr. Peters

Markus Koch ist mit sofortiger Wirkung in die Geschäftsführung der Dr. Peters Group berufen worden. Er wird dort künftig die Bereiche Finanzen, Controlling, Rechnungswesen, Steuern, Unternehmensplanung, Personal und IT verantworten.

mehr ...

Recht

Brexit hat Folgen für britische Fondsbranche

Auf die britischen Investmenthäuser kommen möglicherweise unruhige Zeiten zu. Der Brexit könnte dazu führen, dass Großbritannien künftig den Status eines so genannten “Drittstaates” hat. Für die britische Fondsbranche hätte dieses Szenario Folgen.

mehr ...