Anzeige
8. April 2014, 13:57
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Deutsche Hypo Index: Industrieimmobilien erreichen Rekordwert

Auf dem deutschen Immobilienmarkt herrscht gute Stimmung. Das Klima auf dem Markt für Industrieimmobilien ist besonders positiv. Das geht aus dem Deutsche Hypo Immobilienkonjunktur-Index für den Monat März hervor.

Immobilienindex Shutterstock Gro 185856560-Kopie in Deutsche Hypo Index: Industrieimmobilien erreichen Rekordwert

Die Immobilenkonjunktur setzte ihr Wachstum laut der Deutschen Hypo AG auch im März fort. Besonders Industrieimmobilien sind auf dem Vormarsch.

Nach Angaben der Deutschen Hypothekenbank AG (Deutsche Hypo), Hannover, steigt die Immobilienkonjunktur im März auf 243,3 Zählerpunkte (Februar: 240,3 Zählerpunkte). Die immobilienwirtschaftlichen Rahmenbedingungen seien weiterhin als sehr gut einzuschätzen.

Immobilienkonjunktur- in Deutsche Hypo Index: Industrieimmobilien erreichen Rekordwert

Nachdem die Immobilienkonjunktur im Februar leicht gefallen war, legte sie im März des laufenden Jahres zu.

Immobilienklima auf Wachstumskurs

Auch das Immobilienklima befand sich mit einem Anstieg von 0,6 Prozent auf 133,8 Zählerpunkte leicht im Aufwärtstrend (Februar: 131,8 Zählerpunkte). “Wie schon häufig beim Immobilienklima beobachtet, gibt es auch hier eine vermutete starke Korrelation zu den aktuell sehr optimistischen Konjunkturprognosen der Bundesbank für Deutschland”, betont Andreas Pohl, Vorstand der Deutschen Hypo. Die Zunahme ist laut der Deutschen Hypo in erster Linie auf die Steigerung des Investmentklimas zurückzuführen. Der Teilindikator kletterte in der aktuellen Auswertung um 2,6 Prozent auf 139,6 Zählerpunkte nachdem er im Februar 136,1 Zählerpunkte erreichte. Das Ertragsklima stieg lediglich um 0,5 Prozent auf 128,1 Zählerpunkte (Februar: 127,5 Zählerpunkte).

Immobilienklima in Deutsche Hypo Index: Industrieimmobilien erreichen Rekordwert

Der Indikator “Immobilienklima” befand sich im März im Aufwärtstrend.

Allzeithoch des Industrieklimas

In der aktuellen Auswertung gewinnt das Industrieimmobilienklima, das mehrheitlich auf Logistikimmobilien basiert, weiter an Fahrt und steigt deutlich um 7,1 Prozent auf aktuell 145,9 Zählerpunkte an (Februar: 136,2 Zählerpunkte). Seit Bestehen des Immobilienkonjunkturindex erreicht die März-Auswertung damit ihr Allzeithoch. Kein anderes Segment kann in diesem Monat so ein hohes Wachstum vorweisen. Damit vergrößert diese Asset-Klasse immer mehr den Abstand zu den Klassikern Büro- und Handelsimmobilien. Das Büroimmobilienklima legte im Vergleich zum Vormonat um vier Prozent auf 129,6 Zählerpunkte zu (Februar: 124,6 Zählerpunkte). Das Handelsimmobilienklima sank um 0,2 Prozent auf 124,5 Zählerpunkte (Februar: 124,8 Zählerpunkte).

Wohnimmobilienklima auf stabilen Niveau

Das Wohnimmobilienklima sank zwar im März um 1,1 Prozent auf 158,4 Zählerpunkte (Februar: 160,1 Zählerpunkte), bleibt aber aus Sicht der Deutschen Hypo weiterhin auf einem stabil hohen Niveau. Es bleibe jedoch abzuwarten, ob das Industrieimmobilienklima mittelfristig das Wohnimmobilienklima einholen wird. (st)

Immobilienklima-nach-Segmenten in Deutsche Hypo Index: Industrieimmobilien erreichen Rekordwert

Das Industrieimmobilienklima stieg im März um mehr als sieben Prozent und erreichte damit das höchste Wachstum.

Quelle Grafiken: Deutsche Hypo AG/Bulwien Gesa AG; Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

Mehr Pflegebedürftige in 2015 – zwei Millionen werden zu Hause gepflegt

Immer mehr Menschen sind pflegebedürftig. Wie das Statistische Bundesamt am Montag berichtete, waren Ende 2015 in Deutschland 2,86 Millionen Menschen pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes. Das waren 8,9 Prozent beziehungsweise 234.000 Menschen mehr als im Dezember 2013.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Beratung ist nicht alles

Wie viel ist Beratung in der Baufinanzierung wert? “Gute” Beratung wird zunehmend zum erwarteten Standard – wie stellt man sich darauf ein?

Kolumne von Joachim Leuther, BS Baugeld Spezialisten

mehr ...

Investmentfonds

Versorgeraktien stehen unter Strom

In den vergangenen Jahren wurden Versorger an der Börse massiv abgestraft. Dabei werden diese Firmen besonders von der Elektromobilität profitieren. Gastkommentar von Uwe Zimmer, z-invest Gmbh

mehr ...

Berater

BCA: Wüstenbecker verkauft Aktien

Wie der Oberurseler Maklerpool BCA mitteilt, veräußern Unternehmensgründer Jens Wüstenbecker und die Wüstenbecker GmbH & Co. KG ihre Aktien an der BCA AG. Vorübergehend übernimmt demnach die BBG aus Bayreuth das gesamte Aktienpaket. Mittelfristig soll es an weitere Unternehmen aus der Versicherungs- und Investmentbranche veräußert werden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Klumpe Rechtsanwälte: Neue Struktur, mehr Service

Die 1982 von Rechtsanwalt Werner Klumpe gegründete Anwaltskanzlei KSP mit Sitz in Köln firmiert seit dem 1. Januar 2017 unter dem Namen “Klumpe Rechtsanwälte” und hat sich neu positioniert.

mehr ...

Recht

Rentenberater muss Gewerbesteuer zahlen

Die Einkünfte eines selbstständigen Rentenberaters unterliegen der Gewerbesteuer. Sein Berufsbild entspricht nicht den Vergleichsberufen Steuerberater oder Rechtsanwalt. Dies entschied das Finanzgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...