Anzeige
Anzeige
1. September 2014, 09:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Saisonschlussverkauf forever – jetzt aber im Factory Outlet Center

Deutschland mag zwar seine Schnäppchenführer, zu professionell dürfen die Strukturen aber nicht sein. Schade, dass der Konsument noch immer nicht das bekommt was er eigentlich als Abrundung seines Einkaufserlebnisses möchte.

Die Beyerle-Kolumne

Factory Outlet

“Wenn es eine reale Einkaufswelt gibt mit der sich “die Deutschen” lange Zeit schwer getan haben dann sind es die sogenannten Outlet Center.”

In diesem Jahr feiern wir 10-jähriges Jubiläum: Denn seit Inkrafttreten der Reform des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb vom 3. Juli 2004 “können Saisonschluss-Verkäufe nach Belieben durchgeführt werden und sind nicht auf Saisonwaren beschränkt, da die Regelungen der Paragrafen sieben und acht laut Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb a.F. ersatzlos aufgehoben wurden”.

Einfacher formuliert: der klassische Sommer- bzw. Winterschlussverkauf war passé. Ab jetzt konnte immer “günstig” geshoppt werden. Die Älteren werden sich noch daran erinnern. Im letzten Drittel der Sommerferien wurden die Fenster dekoriert, bis in die 80er Jahre hieß es “Sommerschlussverkauf”, dann kam die Abkürzungswelle “SSV” und schließlich ganz dem globalen Mainstream angepasst “Sale” – alles muss raus.

Schnäppchen für schwäbische Hausfrauen

Das Gute daran: die Zeit der “Schnäppchen” war zeitlich exakt festgelegt und gab der schwäbischen Hausfrau und dem Rest der Republik zweimal im Jahr ein entsprechendes Glücksgefühl und den Herren Unterwäsche und eine Krawatte.

Seitdem hat es der Konsument einfach und schwer zu gleich, denn Schnäppchenzeit ist gefühlt immer. Zumal die dramatische Aufweichung vieler pos-Destinationen (Point-of-Sale), also reale oder virtuelle Orte an welcher der Kauf getätigt werden kann, weiter fortschreitet.

Amazon, Galeria Kaufhof, vente-privée – Sie wissen schon. Wenn es eine reale Einkaufswelt gibt mit der sich “die Deutschen” lange Zeit schwer getan haben dann sind es die sogenannten Outlet Center bzw. Factory Outlet Center.

Seite zwei: Boxen mit Markeninhalt

Weiter lesen: 1 2 3

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Renten sollen um 1,9 (West) und 3,6 Prozent (Ost) steigen

Die Renten in Deutschland sollen Mitte des Jahres um 1,9 Prozent im Westen und 3,6 Prozent im Osten steigen. Das teilte das Bundessozialministerium am Mittwoch in Berlin mit. Damit beträgt der aktuelle Rentenwert (Ost) nun 95,7 Prozent des aktuellen Rentenwerts West. Bisher lag er bei 94,1 Prozent.

mehr ...

Immobilien

Gewerbeimmobilien: US-Notenbanker warnt vor Übertreibungen

Paul Rosengreen, Chef der Notenbank von Boston, hat davor gewarnt, dass der Markt für Gewerbeimmobilien mögliche wirtschaftliche Probleme verstärken könnte.

mehr ...

Investmentfonds

Legg Mason legt neuen High-Yield-Fonds für Instis auf

In Deutschland haben viele Anleger immer noch stark mit den negativen Realzinsen zu kämpfen. Legg Mason will von diesem Trend profitieren und bietet ein Fonds, der in hochverzinsliche Wertpapiere anlegt, für professionelle Investoren an.

mehr ...

Berater

DVAG, MLP & Co.: Mehr Frauenpower im Finanzvertrieb

In der Finanz- und Versicherungsberatung sind Frauen immer noch in der Minderheit. Und das, obwohl die Beratertätigkeit heute schon gender-neutrale Vergütungs- und Entwicklungschancen bietet.

mehr ...

Sachwertanlagen

US-Justiz ermittelt gegen Hapag-Lloyd und Møller-Maersk

Sprechen die großen Reedereien im Hinterzimmer ihre Preise ab? US-Behörden haben eine Untersuchung gegen die Branche eingeleitet. Stellung nehmen soll auch der deutsche Container-Riese Hapag Lloyd.

mehr ...

Recht

Koalition entschärft Präventionsgesetz gegen Immobilienblase

Die große Koalition reagiert auf Kritik aus den Reihen der Kredit- und Wohnungswirtschaft: Der Finanzaufsicht Bafin werden weniger Instrumente als geplant zur Verfügung stehen, um gegen eine drohende Immobilienblase vorzugehen.

mehr ...