Anzeige
Anzeige
30. Dezember 2014, 09:18
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

JLL: Immobiliennachfrage hält auch in 2015 an

Die Voraussetzungen für eine weitere Dynamik am deutschen Immobilienmarkt sind in 2015 gut, so das Beratungsunternehmen Jones Lang LaSalle (JLL). Vor allem das Interesse der Investoren werde weiter ansteigen.

JLL Investitionsvolumen

Potsdamer Platz in Berlin: Der Ansturm der Investoren auf deutsche Gewerbeimmobilien wird sich in 2015 weiter verstärken.

Obwohl der Bürovermietungsumsatz in den Metropolen in 2015 voraussichtlich rückläufig sein werde, sei weiterhin mit einer hohen Nachfrage der Investoren zu rechnen. Diese Einschätzung gab Jones Lang LaSalle (JLL) in seiner Jahrespressekonferenz im Dezember ab.

Demnach sei mit einem im vierten Jahr in Folge zurückgehenden Bürovermietungsumsatz in den sieben deutschen Immobilienhochburgen zu rechnen. “Allerdings dürfte nach einem Flächenumsatz von gut 2,8 Millionen Quadratmetern in 2014 im Jahr 2015 wieder eine drei vor dem Komma zu finden sein. Auch die Vermietungsaktivitäten im Einzelhandel sind außerhalb der Top-Lagen eher anspruchsvoll. Im Logistik-Bereich läuft es dagegen gut” erläuterte Dr. Frank Pörschke, CEO von Jones Lang LaSalle Deutschland.

Investitionsvolumen um ein Viertel gewachsen

Ganz anders stelle sich die Situation auf den Investment-Märkten dar: “Im fünften Jahr in Folge verzeichnen wir einen Anstieg der gewerblichen Investmentvolumina in Deutschland. 30,7 Milliarden Euro waren 2013 zu notieren, ein Anstieg um ein Viertel auf über 37 Milliarden Euro scheint für 2014 wahrscheinlich”, so Pörschke.

Der Run auf die gewerblichen Immobilienmärkte werde sich 2015 fortsetzen. JLL rechne mit Investmentvolumina auf einem mindestens ebenbürtigen Niveau wie 2014. Auch die Wohninvestmentmärkte zeigten sich weiterhin sehr dynamisch, obwohl die Verkäufe großer Portfolien tendenziell eher abnehmen würden, abgesehen von Corporate-Transaktionen wie der Übernahme der Gagfah durch die Deutsche Annington.

Seite 2: Run ausländischer Investoren

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Universa erweitert Fondspolice

Die Universa hat ihre fondsgebundene Rürup-Rente weiter ausgebaut. Nach Angaben des Versicherers können Kunden in der Einzelfondsauswahl bis zu fünf Anlagefavoriten aus rund 50 Aktien-, Renten-, Misch-, Dach- und Geldmarktfonds wählen und diese jederzeit wieder ändern.

mehr ...

Immobilien

Beruhigung am chinesischen Immobilienmarkt

Obwohl die Immobilienpreise in den meisten chinesischen Städten weiter steigen, beruhigt sich der Markt im Vergleich zu den Vormonaten. Dies geht aus einer am Mittwoch in Peking veröffentlichten Erhebung der nationalen Statistikbehörde hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Aktientausch: BFH-Urteil zur Steuerfreiheit bei einem Barausgleich

Erhält ein Aktionär bei einem Aktientausch einen Barausgleich für vor dem 1. Januar 2009 erworbene ausländische Aktien, die länger als ein Jahr gehalten wurden, unterliegt dieser Barausgleich nicht der Einkommensteuer. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH).

mehr ...
18.01.2017

Donald sieht rot

Berater

Dirk Kreuter startet Vertriebsoffensive

Vertriebsexperte Dirk Kreuter gastiert in diesem Jahr in acht deutschen Städten und in Wien mit dem Event “Vertriebsoffensive”. Zu den Themen zählen unter anderem Kundenakquise, Einwandbehandlung und “Die Psychologie des Überzeugens”. Cash.-Online-Leser erhalten vergünstigte Karten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Recht

WIKR: Konsequenzen für die Darlehensvergabe der Assekuranz

Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Auch das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) ist von der WIKR betroffen. In ihrer aktuellen Publikation stellt die Finanzaufsicht Bafin die Änderungen dar.

mehr ...