10. Oktober 2014, 13:52

Empirica-Index: Mietpreisbremse unnötig

Nach Angaben des Researchinstituts Empirica schlägt sich die angekündigte Mietpreisbremse nicht in einem Anstieg der Neubaumieten nieder. Das ergab die Auswertung des Immobilienpreisindex für das dritte Quartal 2014.

Empirica Immobilienpreisindex

Der Mietanstieg in den Ballungszentren flacht nach Einschätzung von Empirica deutlich ab.

Nach Einschätzung von Empirica könnte sich die Mietpreisbremse schon vor ihrer Einführung erübrigen.

“Der Entwurf zur Mietpreisbremse liegt vor und entgegen aller Unkenrufe gab es kein letztes ‘Aufbäumen’ der Vermieter: Die Neubaumieten im dritten Quartal sind nicht sprunghaft angestiegen. Vielmehr flacht die Zunahme gerade in den Wachstumsregionen jetzt überdurchschnittlich ab”, kommentiert Empirica-Vorstand Dr. Reiner Braun. “Fragt man Makler oder Bauträger, ist die Antwort klar: Die Menschen wollen jetzt kleinere Wohnungen – gemeint ist natürlich ‘preiswertere’, denn kleinere Wohnungen kosten weniger als große. Mit anderen Worten: Ein natürlicher Mietpreisdeckel ist in den Knappheitsstädten nun erreicht, noch viel höhere Mieten sind auf den allermeisten Märkten jetzt ohnehin nicht mehr durchsetzbar.” Damit könnte sich die Mietpreisbremse als überflüssig erweisen.

Empirica weist für das dritte Quartal 2014 einen moderaten Anstieg des Mietindex für Wohnungen aller Baujahre von 0,3 Prozent gegenüber dem Vorquartal aus. Stärker fiel der Zuwachs bei den Preisen aus: Der Preisindex für Eigentumswohnungen legte um 0,7 Prozent zu. Der Index für Ein-/Zweifamilienhäuser steigt laut Empirica wieder und verbucht gegenüber dem letzten Quartal einen Zuwachs um 0,6 Prozent.

Empirica Immobilienpreisindex

Der Index neugebauter Eigentumswohnungen liegt laut Empirica erstmals auf dem Niveau des Mietindex. Der Mietindex sei gegenüber dem letzten Quartal um 0,5 Prozent gestiegen, der Preisindex für neue Wohnungen um 1,2 Prozent. Der Kaufindex für Ein-/Zweifamilienhäuser ziehe mit plus 1,3 Prozent wieder etwas stärker an als in den vorangegangenen Quartalen.

Empirica Immobilienpreisindex

Mietanstieg verlangsamt sich

Inserierte Angebotsmieten neugebauter Wohnungen legen nach Angaben von Empirica auch im aktuellen Quartal noch zu, in den kreisfreien Städten flache der Anstieg allerdings etwas ab. Gegenüber dem letzten Quartal seien die Mietpreise in Landkreisen mit plus 0,7 Prozent etwas stärker gestiegen als in kreisfreien Städten (plus 0,3 Prozent), deutschlandweit liegen sie 0,5 Prozent über dem Niveau des letzten Quartals. Im Jahresvergleich seien sie gegenüber dem dritten Quartal 2013 deutschlandweit um 3,0 Prozent geklettert.

Seit Beginn der Zeitreihe im ersten Quartal 2004 haben die Neubaumieten laut Empirica somit deutschlandweit um 15,0 Prozent zugelegt. Dabei liege der Zuwachs in den kreisfreien Städten bei 22,7 Prozent und in den Landkreisen bei 10,7 Prozent. Der Verbraucherpreisindex sei im selben Zeitraum um 18,1 Prozent gestiegen. (bk)

Grafiken: Empirica; Foto: Shutterstock


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Immobilien


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien


Ab dem 19. Mai im Handel.

Rendite+ 2/2016 "Altersvorsorge"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds- und Indexpolicen – Dividendenfonds – Zinshäuser – Robo-Advisors


Ab dem 12. Mai im Handel.

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Knip holt 19-Jährigen in den Vorstand

Das Insurtech-Unternehmen Knip hat den 19-jährigen Jan Thurau in die Führungsetage berufen. Thurau werde als Chief Technology Officer (CTO) “Deutschlands jüngster Vorstand” sein, teilte das Versicherungs-Startup in Berlin mit.

mehr ...

Immobilien

USA: Stärkster Anstieg der Neubauverkäufe seit 1992

Der US-amerikanische Häusermarkt hat sich überraschend dynamisch entwickelt. Nach Angaben des Handelsministeriums legten die Verkäufe von Neubauhäusern so stark zu wie seit 1992 nicht mehr.

mehr ...

Investmentfonds

Bellevue AM: Aktien positiv, Wachstumsschock nicht ausgeschlossen

Die Experten von Bellevue sagen eine Fortsetzung der stimulierenden Geldpolitik und damit ein ideales Umfeld für Aktien und nichtstaatliche Anleihen voraus. Jedoch bleibt die Gefahr für heftige Turbulenzen inklusive eines Wachstumsschockes bestehen – ausgelöst durch eine Abwertung des chinesischen Renmimbi.  

mehr ...

Berater

Plansecur feierte 30-jähriges Bestehen

Der Kasseler Finanzvertrieb Plansecur hat am vergangenen Wochenende sein 30-jähriges Bestehen mit einem Jubiläumsfest gefeiert. Auftakt der Veranstaltung bildete ein Gottestdienst für Mitarbeiter und Berater in der Unternehmenszentrale, nach dem es zum Feiern in den Kasseler Bergpark Wilhelmshöhe ging.

mehr ...

Sachwertanlagen

CFB-Fonds verlängert Mietvertrag in Paris

Commerz Real hat für das Investitionsobjekt des CFB-Fonds 165 Euro Alsace – Paris eine langfristige Nutzung gesichert. Die neue Vereinbarung mit dem alleinigen Mieter Épic SNCF hat eine Laufzeit von neun Jahren.

mehr ...

Recht

BU: Keine Beraterhaftung bei Falschangaben

Nach einer Entscheidung des Landgerichts Krefeld, kann die Vermittlerhaftung trotz fehlgeschlagener Umdeckung einer Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) ausgeschlossen sein (Urteil vom 17. Dezember 2015 – 3 O 29/15 – VertR-LS). Grund: Mitverschulden.

mehr ...