Anzeige
6. November 2015, 12:51
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Baufinanzierung: Zinsniveau leicht gesunken

Die Baufinanzierungszinsen sind zum Herbst leicht gesunken. Laut dem Bauzins-Trendbarometer von Interhyp bleiben die Konditionen vorerst weiterhin günstig.

Baufinanzierung

Nach Angaben von Interhyp können zehnjährige Immobiliendarlehen derzeit oft zu Zinssätzen um 1,6 Prozent per annum abgeschlossen werden.

Nach Auskunft des Baugeldvermittlers Interhyp kosten zehnjährige Darlehen im November rund 0,4 Prozentpunkte weniger als im Sommer.

Der Auswertung zufolge kann derzeit ein Großteil der Kreditnehmer ein zehnjähriges Darlehen zu Konditionen um rund 1,6 Prozent per annum aufnehmen. Bonitätsstarke Immobilienkäufer mit ausreichend Eigenkapital würden bei günstigsten Anbietern momentan sogar Konditionen unter 1,5 Prozent pro Jahr erhalten.

Selbst Darlehen mit 15 oder 20 Jahren Zinsfestschreibung seien meist unter 2,5 Prozent erhältlich. Der Analyse liegen Angebote von rund 400 Banken, Versicherungen und Sparkassen zugrunde.

Bauzinsen bleiben vorerst niedrig

Interhyp rechnet damit, dass die Finanzierungsbedingungen im laufenden Jahr günstig bleiben. Das zeige das aktuelle Bauzins-Trendbarometer, für das der Baugeldvermittler regelmäßig Experten von zehn Kreditinstituten befragt.

Die nur zaghafte Konjunkturerholung in Europa und vor allem die niedrige Inflation begrenzen demnach zusammen mit der Ankündigung der Europäischen Zentralbank, ihre lockere Geldpolitik fortzuführen, das Aufwärtspotenzial bei den Zinskonditionen.

Mittelfristig sind Anstiege zu erwarten

Mittel- bis langfristig aber steige jedoch die Wahrscheinlichkeit, dass sich Darlehen etwas verteuern – vor allem dann, wenn die amerikanische Notenbank ihre Zinspolitik ändere.

„Kreditnehmer mit Finanzierungsbedarf können in diesem Herbst von günstigen Finanzierungsbedingungen profitieren“, sagt Michiel Goris, Vorstandsvorsitzender der Interhyp AG. „Die gewonnene Zinsersparnis sollten sie aber nicht in möglichst hohe Darlehenssummen, sondern am besten direkt in eine hohe Tilgung investieren, um früher schuldenfrei zu sein.“ (bk)

Foto: Shutterstock

 

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Ab dem 17. November im Handel!

Special 4/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Regulierung – betriebliche Altersversorgung – Unfallversicherung – Privathaftpflicht – Gewerbehaftpflichtpolicen

Ab dem 25. Oktober im Handel!

Versicherungen

Übergangsregelung für Lebensversicherer wird verlängert

Die wegen der Niedrigzinsen eingeführten steuerlichen Entlastungen für Lebensversicherer werden um ein Jahr verlängert. Ohne die Verlängerung hätten vermutlich große Teile der freien Rückstellung auf Beitragsrückerstattungen aufgelöst und versteuert werden müssen.

mehr ...

Immobilien

Vonovia-Chef hofft auf Fusion mit Deutsche Wohnen

Der Chef des Wohnungskonzerns Vonovia hofft weiterhin auf eine Fusion mit seinem Konkurrenten Deutsche Wohnen. Im Februar scheiterte sein Versuch einer feindlichen Übernahme.

mehr ...

Investmentfonds

Anleger sorgen sich um “Renzirendum” und Österreich-Wahl

Die Anleger sollten sich zu Beginn der neuen Woche auf starke Schwankungen am deutschen Aktienmarkt einstellen.

mehr ...

Berater

Pflege: Studie offenbart großen Informationsbedarf

Ein Großteil der Deutschen ist der Ansicht, dass es notwendig ist, eine private Pflegeversicherung abzuschließen. Das geht aus einer aktuellen Online-Befragung hervor. Die große Mehrheit fühlt sich derzeit zudem beim Thema private Pflegevorsorge nur mittelmäßig bis gar nicht informiert.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric erwirbt erste Maschine für Flugzeugportfolio

Der Asset Manager Doric hat mit einem Airbus A330-200 das erste Flugzeug für das “Floreat Aviation Portfolio” erworben. Leasingnehmer des Flugzeuges ist die Fluggesellschaft Virgin Australia.

mehr ...

Recht

Todesfall in der Familie: Die zehn wichtigsten Schritte

Stirbt ein naher Verwandter oder gar der Ehepartner, ist es für die Betroffenen schwer, klare Gedanken zu fassen. Leider haben Gesetzgeber und Versicherungsgesellschaften bei Todesfällen oftmals sehr knapp bemessene Fristen gesetzt, die unbedingt beachtet werden sollten.

mehr ...