Anzeige
18. September 2015, 08:38
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Im Fokus: Die Top-3-Standorte des Cash.-Städterankings 2015

Cash. präsentiert in Kooperation mit dem Online-Marktplatz Immobilienscout24 die Siegerstadt des Cash.-Städterankings sowie die zweit- und drittplatzierte Metropole.

Sieger-Sta Dteranking 2015 Mu Nchen Stuttgart Frankfurt in Im Fokus: Die Top-3-Standorte des Cash.-Städterankings 2015

München, Stuttgart und Frankfurt: Die deutschen Metropolen sind Top-Investitionsorte.

Die Siegerstadt des Gesamtrankings 2015, in das neben Kennzahlen der Immobilienmärkte auch Wirtschafts- und Bevölkerungsdaten einfließen, ist München. An zweiter Stelle folgt Stuttgart. Frankfurt am Main belegt in der Auswertung den dritten Platz.

Siegerstadt München

München erreichte in der Gesamtwertung aus Wirtschafts- und Immobilienmarktdaten sowie weiteren Indikatoren die höchste Punktzahl. Die Wirtschaft in der bayerischen Landeshauptstadt, die Sitz zahlreicher Großunternehmen ist, floriert. München weist ein starkes BIP-Wachstum, eine hohe Anzahl an Betriebsneugründungen und eine niedrige Arbeitslosenquote auf. Die 1,4 Millionen Einwohner zählende Stadt verbucht eine hohe Zuzugsrate und eine starke Wohnraumnachfrage. Das Preisniveau für Wohnungen in guten Lagen liegt im Schnitt bei 6.521 Euro pro Quadratmeter. Auch die Mieten in bevorzugten Vierteln erreichen mit durchschnittlich 15,83 Euro pro Quadratmeter ein hohes Niveau. Die Stadt will dem hohen Wohnungsmangel begegnen, aber die Flächen für Immobilienprojekte sind knapp. Ein neues Stadtquartier soll in Freiham, zwölf Kilometer westlich des Zentrums, entstehen. Dort sollen künftig bis zu 20.000 Menschen leben und arbeiten.

Platz zwei: Stuttgart

Platz zwei des Cash.-Rankings belegt Stuttgart. Die baden-württembergische Landeshauptstadt zählt zu den stärksten Wirtschaftsregionen in Deutschland und wird unter anderem durch
die Automobilindustrie geprägt. Stuttgart weist ein gutes BIP-Wachstum und ein hohes Einkommensniveau auf. Die Wohnungsnachfrage ist hoch, das Angebot vor allem in zentralen Lagen traditionell knapp. Durchschnittlich 4.262 Euro pro Quadratmeter müssen Käufer für Wohnungen in guten Lagen ausgeben. Das Mietniveau in diesen Vierteln liegt im Schnitt bei 12,66 Euro pro Quadratmeter. Die Stadt will 1.500 neue Wohnungen pro Jahr schaffen, es gibt jedoch nur wenig Raum für innerstädtische Projektentwicklungen. Unweit des Hauptbahnhofs entsteht mit Cloud No. 7 ein 18-stöckiger Tower mit Luxuswohnungen. Zudem gibt es Pläne, in der Nähe des Autobahnkreuzes Stuttgart-Vaihingen auf dem Gelände der früheren Deutschlandzentrale von IBM ein neuesneuesneuestquartier zu errichten.

Seite zwei: Frankfurt auf Platz drei

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Ab dem 17. November im Handel!

Special 4/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Regulierung – betriebliche Altersversorgung – Unfallversicherung – Privathaftpflicht – Gewerbehaftpflichtpolicen

Ab dem 25. Oktober im Handel!

Versicherungen

DVAG: “Niemand wird zum Abschluss einer Lebensversicherung gezwungen”

“Lebensversicherung ist so ungerecht wie nie”, schreibt die Zeitung “Die Welt” in ihrer heutigen Ausgabe. Auf dem Unternehmensblog des Allfinanzvertriebs Deutsche Vermögensberatung (DVAG) nimmt Vorstandsmitglied Dr. Helge Lach zum Artikel Stellung.

mehr ...

Immobilien

Jones Lang LaSalle übernimmt Zabel Property

Jones Lang LaSalle (JLL) übernimmt die Zabel Property AG mit Unternehmenssitz in Berlin. Die Übernahme erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung durch das Bundeskartellamt.

mehr ...

Investmentfonds

Wissenvorsprung durch detaillierte Analyse

In der deutschen Fondslandschaft ist mit dem Unternehmen Discover Capital ein neuer erfolgreicher Player aus Augsburg auf dem Markt aktiv.

mehr ...

Berater

VSAV mit mehr als 1.000 Mitgliedern

Wie die Vereinigung zum Schutz von Anlage- und Versicherungsvermittlern e.V. (VSAV) mitteilt, hat sie mit augenblicklich 1.002 aktiven Mitgliedern, den Sprung über die 1.000er Marke geschafft. Insbesondere vor dem Hintergrund sinkender Vermittlerzahlen sei die wachsende Mitgliederzahl positiv zu werten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Paribus startet ersten Immobilien-Publikums-AIF

Die Paribus-Gruppe aus Hamburg hat ein Bürogebäude in Berlin-Charlottenburg für ihren ersten geschlossenen Immobilien-Publikumsfonds nach KAGB erworben. Der Vertrieb des alternativen Investmentfonds (AIF) wurde bereits gestartet.

mehr ...

Recht

BGH-Urteil: Ab welchem Zeitpunkt gilt ein Beamter als berufsunfähig?

Wird ein Beamter wegen Dienstunfähigkeit “mit Ablauf” eines Monats in den Ruhestand versetzt, dann tritt der Versicherungsfall am letzten Tag dieses Monats ein. Damit ist der Versicherer leistungspflichtig, auch wenn die Versicherungsdauer am selben Tag endet.

mehr ...