Anzeige
Anzeige
9. Oktober 2015, 09:51
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Preise für Einfamilienhäuser: Große Unterschiede

Der Durchschnittspreis für ein 150-Quadratmeter-Eigenheim in guter Lage liegt nach den Ergebnissen des Cash.-Städtereports in Kooperation mit Immobilienscout24 bei 606.230 Euro.

Cash. Städtereport Hauspreise

In den Metropolen rangieren die Kaufpreise für Einfamilienhäuser in guten Wohnlagen oft bereits über der Marke von einer Million Euro.

Deutsche Eigenheimkäufer finden bundesweit große Preisunterschiede vor. Am teuersten sind Einfamilienhäuser nach den Ergebnissen des Cash.-Städtereports in der bayrischen Landeshauptstadt München, wo in exklusiven Wohnlagen im Schnitt die stolze Summe von 1,61 Millionen Euro für ein 150 Quadratmeter großes Haus aufzubringen ist.

An zweiter Stelle folgt Hamburg mit einem Durchschnitt von 1,32 Millionen Euro, danach Frankfurt mit 1,05 Millionen Euro.

Freiburg an vierter Stelle

Auch in der Mittelstadt Freiburg ist mit 1,1 Millionen Euro bereits ein hohes Niveau erreicht. Im Mittel aller Standorte liegt der Kaufpreis für ein 150 Quadratmeter großes Eigenheim in guter Lage bei 606.230 Euro.

Die günstigsten Hauspreise finden sich in Ostdeutschland. In Cottbus kann ein Eigenheim in mittlerer Wohnlage schon für durchschnittlich 170.649 Euro erworben werden. Danach folgen Schwerin mit 226.257 Euro und Magdeburg mit 252.192 Euro.

Der Durchschnittspreis für Häuser in mittleren Lagen liegt für alle 40 untersuchten Städte bei 444.875 Euro. (bk)

 

Zum Verößern bitte auf die Grafik klicken:

Cash. Städtereport Hauspreise

 Quelle Tabellen: Cash. Research;  Foto: Shutterstock

 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

Generali bringt neuen Telematiktarif

Die Generali in Deutschland hat mit Generali Mobility einen neuen Telematiktarif auf den Markt gebracht Die Cosmosdirekt folgt im Oktober dieses Jahres mit einem Produkt, das sich speziell an junge Fahrer richtet.

mehr ...

Immobilien

Aareal Bank warnt vor Immobilienblase in Deutschland

Der Vorstandschef des Wiesbadener Gewerbeimmobilienfinanzierers Aareal Bank, Hermann Merkens, warnt erneut vor Übertreibungen auf dem deutschen Immobilienmarkt.

mehr ...

Investmentfonds

US-Notenbank treibt Rohstoffpreise

Zuletzt gewannen die Rohstoffe wieder deutlich an Boden. Damit setzt sich die überwiegend positive Entwicklung in diesem Jahr fort.

mehr ...

Berater

Honorarberater-Konferenz in Kassel

Am 15. November 2016, findet im Schloss-Hotel Kassel die zweite Honorarberater-Konferenz in diesem Jahr statt. Veranstalter ist das IFH Institut für Honorarberatung in enger Kooperation mit dem Verbund Deutscher Honorarberater (VDH).

mehr ...

Sachwertanlagen

Jamestown gibt neuen Publikums-AIF in den Vertrieb

Der US-Spezialist Jamestown startet den Vertrieb des alternativen Investmentfonds (AIF) Jamestown 30. Er soll in Büro-, Einzelhandels- und Mietwohnobjekte in bedeutenden Großräumen der USA investieren.

mehr ...

Recht

Massenkündigungen von Bausparverträgen: Nicht nur juristisches Problem

Die niedrigen Zinsen veranlassen viele Bausparkassen zur Kündigung von Bausparverträgen. Die Kündigungswelle wirft nicht nur juristische Fragen auf, sondern hat auch wirtschaftliche Konsequenzen.

mehr ...