Anzeige
Anzeige
20. März 2015, 16:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Crowdinvesting mit Immobilien: Neue Plattform Zinsland geht an den Start

Die neu gegründete Plattform Zinsland finanziert Immobilien über Crowdinvesting und ermöglicht Kleinanlegern, mit geringen Beträgen in Immobilien zu investieren.

Gruenderteam Plattform Crowdinvesting in Crowdinvesting mit Immobilien: Neue Plattform Zinsland geht an den Start

Das Gründungsteam der Plattform Zinsland (v.li.): Dr. Stefan Wiskemann, Carl-Friedrich von Stechow und Moritz Eversmann.

Eine neue Online-Plattform namens Zinsland ermöglicht Anlegern, mit kleinen Beträgen in Immobilien zu investieren. Gegründet wurde die Plattform von Carl-Friedrich von Stechow, Moritz Eversmann und Dr. Stefan Wiskemann.

Mindestanlage beträgt 500 Euro

Laut Unternehmensangaben können Investoren ab einem Anlagebetrag von 500 Euro in Form eines Nachrangdarlehens in Projektentwicklungen investieren. Die Funding-Phase dauert nach Angaben von Zinsland drei Monate.

„Es werden Projekte in reiferen Projektphasen finanziert, sodass kein Anleger Angst haben muss, dass er in eine grüne Wiese ohne Baurecht investiert“, sagt von Stechow.

Wenn der Kapitalbedarf nicht von Investoren bereitgestellt wird, erhält der Projektentwickler das benötigte Kapital trotzdem. “Das Investitionsvolumen ist durch Kapitalpartner von Zinsland abgesichert”, sagt Eversmann.

Sechs Prozent Zinsen

Nach Abschluss des Projekts werde die Verzinsung und Gewinnbeteiligung an Investoren ausgezahlt. Die geplanten Zinsen liegen laut Unternehmensangaben bei rund sechs Prozent.

Die Plattform richtet sich auch an Projektentwickler. “Trotz verbesserter Kreditversorgung durch Banken ist Mezzanine-Kapital weiter gefragt”, sagt von Stechow. “Wir wollen Anleger und Projektentwickler endlich unkompliziert zusammenbringen.” (st)

Foto: Zinsland

 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

Generali bringt neuen Telematiktarif

Die Generali in Deutschland hat mit Generali Mobility einen neuen Telematiktarif auf den Markt gebracht Die Cosmosdirekt folgt im Oktober dieses Jahres mit einem Produkt, das sich speziell an junge Fahrer richtet.

mehr ...

Immobilien

Aareal Bank warnt vor Immobilienblase in Deutschland

Der Vorstandschef des Wiesbadener Gewerbeimmobilienfinanzierers Aareal Bank, Hermann Merkens, warnt erneut vor Übertreibungen auf dem deutschen Immobilienmarkt.

mehr ...

Investmentfonds

US-Notenbank treibt Rohstoffpreise

Zuletzt gewannen die Rohstoffe wieder deutlich an Boden. Damit setzt sich die überwiegend positive Entwicklung in diesem Jahr fort.

mehr ...

Berater

Honorarberater-Konferenz in Kassel

Am 15. November 2016, findet im Schloss-Hotel Kassel die zweite Honorarberater-Konferenz in diesem Jahr statt. Veranstalter ist das IFH Institut für Honorarberatung in enger Kooperation mit dem Verbund Deutscher Honorarberater (VDH).

mehr ...

Sachwertanlagen

Jamestown gibt neuen Publikums-AIF in den Vertrieb

Der US-Spezialist Jamestown startet den Vertrieb des alternativen Investmentfonds (AIF) Jamestown 30. Er soll in Büro-, Einzelhandels- und Mietwohnobjekte in bedeutenden Großräumen der USA investieren.

mehr ...

Recht

Massenkündigungen von Bausparverträgen: Nicht nur juristisches Problem

Die niedrigen Zinsen veranlassen viele Bausparkassen zur Kündigung von Bausparverträgen. Die Kündigungswelle wirft nicht nur juristische Fragen auf, sondern hat auch wirtschaftliche Konsequenzen.

mehr ...