Anzeige
Anzeige
12. Mai 2015, 09:28
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Energetische Sanierung: Vier von fünf Eigentümern sind zufrieden

Dreck, Staub und hohe Kosten – energetische Modernisierungen schrecken die meisten Hausbesitzer ab. Laut Immobilienspezialisten der Bausparkasse LBS ist die Mehrheit der Eigentümer nach einer Modernisierung jedoch zufrieden.

Energetische-sanierung-750-shutt 113728843 in Energetische Sanierung: Vier von fünf Eigentümern sind zufrieden

Wer sein Haus energetisch sanieren lässt, kann möglicherweise die Nebenkosten senken.

Handwerker im Haus und hohe Kosten: Modernisierungen werden von vielen Immobilieneigentümern aufgeschoben. Manche zögern auch, weil sie sich nicht sicher sind, ob sich die Unannehmlichkeiten eines Umbaus später auch tatsächlich in einem geringeren Energieverbrauch bezahlt machen.

Laut Umfrageergebnissen der Bausparkasse LBS ist diese Skepsis jedoch nicht gerechtfertigt.

Mehrheit ist mit Sanierung zufrieden

Im Gegenteil: 78 Prozent der von der LBS im Rahmen der Studie “Modernisierung in Deutschland” befragten Immobilienbesitzer sind mit dem Ergebnis ihres Umbaus zufrieden. Für 68 Prozent der Befragten hat sich der Wohnkomfort ihres Zuhauses stark verbessert und 63 Prozent sagen, dass der Umbau zu einer Wertsteigerung ihrer Immobilie beigetragen hat.

Nur 16 Prozent sind laut der LBS der Auffassung, dass sie durch die Modernisierung nicht genug Energiekosten eingespart haben.

Wohn-Riester für energetische Sanierung

Um die Belastung einer Modernisierung besser tragen zu können, wünschen sich nach Angaben der LBS immer mehr Immobilienbesitzer, die Wohn-Riester-Förderung auch für eine energetische Aufwertung ihrer Immobilie nutzen zu dürfen: In der aktuellen LBS-Umfrage fordern dies bereits 41 Prozent der Befragten.

Zurzeit kann die Eigenheimrente für den Bau, Kauf und das Entschulden von selbstgenutztem Wohneigentum genutzt werden, so die LBS. Riester-geförderte Darlehen können laut der Bausparkasse mittlerweile auch in laufende Immobilienfinanzierungen aus den Jahren vor 2008 eingebunden werden. Außerdem dürfen Riester-Guthaben und -Darlehen für altersgerechte und barriererarme Umbauten verwendet werden. (st)

Foto: Shutterstock.com

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Ab dem 16. Februar am Handel.

 

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien

Versicherungen

Ergo Direkt: Fintech-Manager wird neuer Vertriebschef

Manuel Nothelfer leitet ab sofort den Vertrieb der Ergo Direkt Versicherungen. Sein Fokus liegt dabei auf dem Ausbau der Online-Aktivitäten.

mehr ...

Immobilien

“Hausbau als Anknüpfungspunkt zur BU-Beratung”

Im zweiten Teil des Interviews mit Jörg Haffner, Geschäftsführer von Qualitypool, spricht er mit Cash. über die Überarbeitung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) und Cross-Selling-Ansätze zwischen Baufinanzierung und Versicherungen.

mehr ...

Investmentfonds

Diversifikation ist besonders wichtig

Mike Brooks von Aberdeen Asset Management sieht derzeit die Notwendigkeit einer breiten Diversifikation. Hierbei sollten auch alternative Investments nicht vernachlässigt werden. Dieser Ansatz habe den Vorteil, dass Höhen und Tiefen ausgeglichen und die Renditen sehr viel beständiger werden.

mehr ...

Berater

Privatbanken: Einlagensicherung nur noch für Privatkunden

Deutsche Privatbanken planen, künftig nur noch Privatkunden durch den Einlagensicherung zu schützen. Wie der Bundesverband deutscher Banken (BdB) mitteilt, werden die Banken im Rahmen einer Delegiertenversammlung im April über das Vorhaben abstimmen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Beste Stimmung bei Private-Equity-Managern

Das Geschäftsklima auf dem deutschen Markt für Beteiligungskapital ist zum Ende des Jahres 2016 so gut wie zuletzt 2007. Der Geschäftsklimaindex des German Private Equity Barometers steigt im Schlussquartal um 2,5 Zähler auf 62,1 Saldenpunkte.

mehr ...

Recht

Elternunterhalt: Wann haften Kinder nicht?

Sind die Eltern pflegebedürftig und haben keine eigenen Ersparnisse mehr, dann müssen die Kinder für die Pflegekosten aufkommen – allerdings gibt es Ausnahmen wegen “unbilliger Härte”, wie das Oberlandesgericht Oldenburg kürzlich entschied.

mehr ...