Anzeige
Anzeige
12. Mai 2015, 09:28
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Energetische Sanierung: Vier von fünf Eigentümern sind zufrieden

Dreck, Staub und hohe Kosten – energetische Modernisierungen schrecken die meisten Hausbesitzer ab. Laut Immobilienspezialisten der Bausparkasse LBS ist die Mehrheit der Eigentümer nach einer Modernisierung jedoch zufrieden.

Energetische-sanierung-750-shutt 113728843 in Energetische Sanierung: Vier von fünf Eigentümern sind zufrieden

Wer sein Haus energetisch sanieren lässt, kann möglicherweise die Nebenkosten senken.

Handwerker im Haus und hohe Kosten: Modernisierungen werden von vielen Immobilieneigentümern aufgeschoben. Manche zögern auch, weil sie sich nicht sicher sind, ob sich die Unannehmlichkeiten eines Umbaus später auch tatsächlich in einem geringeren Energieverbrauch bezahlt machen.

Laut Umfrageergebnissen der Bausparkasse LBS ist diese Skepsis jedoch nicht gerechtfertigt.

Mehrheit ist mit Sanierung zufrieden

Im Gegenteil: 78 Prozent der von der LBS im Rahmen der Studie “Modernisierung in Deutschland” befragten Immobilienbesitzer sind mit dem Ergebnis ihres Umbaus zufrieden. Für 68 Prozent der Befragten hat sich der Wohnkomfort ihres Zuhauses stark verbessert und 63 Prozent sagen, dass der Umbau zu einer Wertsteigerung ihrer Immobilie beigetragen hat.

Nur 16 Prozent sind laut der LBS der Auffassung, dass sie durch die Modernisierung nicht genug Energiekosten eingespart haben.

Wohn-Riester für energetische Sanierung

Um die Belastung einer Modernisierung besser tragen zu können, wünschen sich nach Angaben der LBS immer mehr Immobilienbesitzer, die Wohn-Riester-Förderung auch für eine energetische Aufwertung ihrer Immobilie nutzen zu dürfen: In der aktuellen LBS-Umfrage fordern dies bereits 41 Prozent der Befragten.

Zurzeit kann die Eigenheimrente für den Bau, Kauf und das Entschulden von selbstgenutztem Wohneigentum genutzt werden, so die LBS. Riester-geförderte Darlehen können laut der Bausparkasse mittlerweile auch in laufende Immobilienfinanzierungen aus den Jahren vor 2008 eingebunden werden. Außerdem dürfen Riester-Guthaben und -Darlehen für altersgerechte und barriererarme Umbauten verwendet werden. (st)

Foto: Shutterstock.com

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

Studie: Keine spürbaren Entlastungen durch PSG I

Nur ein Viertel der Pflegenden in Deutschland stellen seit dem Inkrafttreten des ersten Pflegestärkungsgesetzes (PSG I) eine Verbesserung der eigenen Situation fest. Das geht aus einer aktuellen Umfrage der Continentale Krankenversicherung hervor.

mehr ...

Immobilien

Patrizia kauft den Commerzbank-Tower

Die Patrizia Immobilien AG kauft eines der Wahrzeichen der Frankfurt Skyline – den Commerzbank-Tower. Das Gebäude am Kaiserplatz ist mit seinen 259 Metern das höchste Gebäude in Deutschland.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Bank im Abwärtsstrudel

Die Verunsicherung über die Stabilität der Deutschen Bank sitzt tief – trotz aller Bemühungen der Frankfurter, wieder Ruhe einkehren zu lassen. Und langsam werden auch andere Geldhäuser in Mitleidenschaft gezogen. Die Finanzmärkte sind hochnervös.

mehr ...

Berater

Commerzbank: Jobabbau vor allem in Deutschland

Weniger Stellen, weniger Geschäftsbereiche, mehr Digitalisierung – der neue Konzernchef Zielke baut die Commerzbank radikal um. Der Vorstand ist überzeugt, die Bank damit profitabler zu machen. Der Verkauf der Firmenzentrale spült Geld in die Kasse.

mehr ...

Sachwertanlagen

Buss Capital veröffentlicht Leistungsbilanz 2015

Der Asset Manager Buss Capital hat seine Leistungsbilanz für das Geschäftsjahr 2015 veröffentlicht. Im Schnitt zahlten die zehn laufenden geschlossenen Fonds demnach 6,4 Prozent der Einlagen an die Anleger aus.

mehr ...

Recht

34i GewO: Der Countdown läuft

In einem knappen halben Jahr müssen Baufinanzierungsberater den Sachkundenachweis für Paragraf 34i GewO haben. Neben einigen Herausforderungen bietet sich die Chance, die Professionalisierung der Branche voranzutreiben. Gastbeitrag von Jörg Haffner, Qualitypool

mehr ...