Anzeige
21. April 2015, 08:53
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Gewerbeimmobilien: Investoren setzen vermehrt auf Nischenprodukte

Anleger setzen heutzutage nicht mehr nur auf klassische Gewerbeobjekte wie Neubau-Büros und Logistikhallen, sondern auch auf Nischenprodukte. Grund könnte laut eines Marktberichts des Immobiliennetzwerkes Dave der Mangel an Core-Immobilien sein.

Bueroimmobilie in Gewerbeimmobilien: Investoren setzen vermehrt auf Nischenprodukte

Bürohaus in Deutschland: Objekte in sehr guten Lagen sind derzeit knapp.

Nach Angaben des Deutschen-Anlage-Immobilien-Verbunds (Dave), einem Zusammenschluss der Immobilienunternehmen Delta Domizil, Der Immo Tip, Limbach, Robert C. Spies, Rohrer, Schürrer Fleischer, Schütt, Quester und Schnorrenberger, suchen Investoren im Bereich Gewerbeimmobilien derzeit vermehrt nach Nischenimmobilien und hybriden Anlagen.

Mangel an Core-Immobilien

“Nicht nur aufgrund des Mangels an Core-Produkten ist bei Investoren ein neues Nachfrageverhalten entstanden. Während man noch vor einigen Jahren in nur eine oder zwei klassische Asset-Klassen investiert hat, sind heute auch Nischenthemen, das heißt hybride Produkte und Lagen neben den A-Standorten, gefragt”, sagt Jens Lütjen, geschäftsführender Gesellschafter des Bremer Immobilienberatungsunternehmens Robert C. Spies.

Die Ausdifferenzierung der Produkte sei zudem eine Folge der Trends, die wir in der Arbeitswelt beobachten.

Alte Büros sind nicht flächeneffizient

“Um nur ein Beispiel zu nennen: Büroimmobilien aus den 50-er bis 70-er Jahren funktionieren heute häufig nicht mehr in Verbindung mit moderner Kommunikation, Flächeneffizienz sowie technischem und architektonischem Erscheinungsbild. Diese Objekte bedürfen eines regelmäßig hohen Refurbishments oder bieten durch Top-Standorte eine hervorragende Ausgangsbasis für hybride Nutzungsstrukturen und Umnutzungen”, erklärt Lütjen. Nach Angaben des Immobiliennetzwerks Dave werden aktuell bereits in einigen Projekten alte Industriedenkmäler mit modernen Bauten kombiniert. (st)

Foto: Shutterstock.com

 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

DFV feiert Zehnjähriges

Mit einem Festakt in der Alten Oper in Frankfurt am Main hat die DFV Deutsche Familienversicherung ihr zehnjähriges Jubiläum gefeiert. Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier gratulierte Unternehmenschef Dr. Stefan M. Knoll und der Belegschaft und würdigte die unternehmerische Leistung und Weitsicht der Gründer.

mehr ...

Immobilien

Europace: Transaktionsvolumen wächst zweistellig

Das Transaktionsvolumen des Marktplatzes Europace ist im ersten Quartal 2017 nach Angaben des Unternehmens zweistellig gewachsen. Die Teilmarktplätze für Regionalbanken, Genopace und Finmas, bauten ihren Anteil an der technologiebasierten Baufinanzierung mit zweistelligen Wachstumsraten aus.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche AM sieht Unsicherheit vor der Frankreich-Wahl

Am Sonntag startet der erste Urnengang bei der Präsidentenwahl in Frankreich. Aktuell sind die Märkte deutlich verunsichert über den Ausgang des Votums. Von Bedeutung ist Frankreich mit Sicherheit, da die Wirtschaft nach Deutschland eine führende Rolle in der Europäischen Union einnimmt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Schiffsfonds-Prospektklage: Pool-Details nicht erforderlich

Wird ein Fondsschiff in einem Pool mit anderen Frachtern beschäftigt und der Anleger über die damit verbundenen grundsätzlichen Risiken korrekt aufgeklärt, sind im Fondsprospekt Details zu den anderen Pool-Schiffen nicht erforderlich.

mehr ...

Recht

Ausgleichsanspruch: LV-Kapitalzahlung keine “Einkunft aus Gewerbebetrieb”

Sollen Leistungen aus einer Lebensversicherung an die Stelle eines Ausgleichsanspruchs treten, darf die LV-Kapitalzahlung nicht den Einkünften aus Gewerbebetrieb zugeordnet werden. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil.

mehr ...