Anzeige
Anzeige
22. Januar 2015, 14:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Gewerbeimmobilien: 30 Städte vereinen 50 Prozent der weltweiten Investitionen

Internationale Investoren legen in großem Stil in Immobilien an. Dabei konzentriert sich nach Angaben von Jones Lang LaSalle (JLL) die Hälfte der globalen Investments auf relativ wenige Standorte.

Weltweiter Gewerbeimmobilienmarkt

Super-Cities wie New York ziehen internationale Investoren in großem Umfang an.

In Zeiten anhaltender Niedrigzinsen boomt die weltweite Nachfrage der Investoren nach Immobilien. Nach Angaben von Jones Lang LaSalle (JLL) konzentrieren sich dabei allein 50 Prozent der globalen Investments auf 30 weltweite Standorte.

“Immobilien-Investitionen haben wieder ein Niveau wie vor der Finanzkrise erreicht. Solide Marktgrundlagen werden zu höheren Investitionen führen, auch und vor allem in den wichtigsten Städten”, kommentiert Colin Dyer, CEO von Jones Lang LaSalle.

Super-Cities vereinen 20 Prozent der Investitionen

Besonders offensichtlich werde dies in den vier weltweiten Super-Cities London, New York, Paris und Tokio. Diese Städte vereinen laut JLL allein ein Fünftel des globalen Transaktionsvolumens auf sich.

Die Untersuchung zeige aber auch die große Bedeutung nicht nur globaler Super Cities, sondern auch zweitrangiger Technologiezentren in Europa und in den USA.

Jones Lang LaSalle rechnet damit, dass die Direktinvestitionen in Gewerbeimmobilien weltweit weiter ansteigen – von 700 Milliarden US-Dollar in 2014 auf rund eine Billion US-Dollar bis 2020.

Mega-Deals steigern Marktvolumen

Die Dominanz der Super-Cities bei den Gesamtinvestitionen und den grenzüberschreitenden Investitionen in 2014 ist laut JLL zum Teil auf Mega-Deals einzelner Assets zurückzuführen – wie etwa das Gherkin in London, das Waldorf Astoria Hotel in New York oder der Pacific Century Place Office Tower in Tokio.

Gleichzeitig halte die Verlagerung der Investoren-Aktivitäten hin zu zweitrangigen Städten ebenfalls an. Dies sei in 2014 am offensichtlichsten in Europa zu beobachten gewesen, wo die Anzahl der Transaktionen in London und Paris gegenüber dem Vorjahr zusammen um 17 Prozent zurückging, während sie in den nächstgrößten 20 Investitionszielen zusammen um 37 Prozent zugelegt habe.

Seite 2: Trend zur Verlagerung auf Standorte der zweiten Reihe

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Universa erweitert Fondspolice

Die Universa hat ihre fondsgebundene Rürup-Rente weiter ausgebaut. Nach Angaben des Versicherers können Kunden in der Einzelfondsauswahl bis zu fünf Anlagefavoriten aus rund 50 Aktien-, Renten-, Misch-, Dach- und Geldmarktfonds wählen und diese jederzeit wieder ändern.

mehr ...

Immobilien

Beruhigung am chinesischen Immobilienmarkt

Obwohl die Immobilienpreise in den meisten chinesischen Städten weiter steigen, beruhigt sich der Markt im Vergleich zu den Vormonaten. Dies geht aus einer am Mittwoch in Peking veröffentlichten Erhebung der nationalen Statistikbehörde hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Aktientausch: BFH-Urteil zur Steuerfreiheit bei einem Barausgleich

Erhält ein Aktionär bei einem Aktientausch einen Barausgleich für vor dem 1. Januar 2009 erworbene ausländische Aktien, die länger als ein Jahr gehalten wurden, unterliegt dieser Barausgleich nicht der Einkommensteuer. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH).

mehr ...
18.01.2017

Donald sieht rot

Berater

Dirk Kreuter startet Vertriebsoffensive

Vertriebsexperte Dirk Kreuter gastiert in diesem Jahr in acht deutschen Städten und in Wien mit dem Event “Vertriebsoffensive”. Zu den Themen zählen unter anderem Kundenakquise, Einwandbehandlung und “Die Psychologie des Überzeugens”. Cash.-Online-Leser erhalten vergünstigte Karten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Recht

WIKR: Konsequenzen für die Darlehensvergabe der Assekuranz

Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Auch das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) ist von der WIKR betroffen. In ihrer aktuellen Publikation stellt die Finanzaufsicht Bafin die Änderungen dar.

mehr ...