Anzeige
Anzeige
7. Dezember 2015, 12:53
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hypoport wird in den S-Dax aufgenommen

Der technologiebasierte Finanzdienstleister Hypoport AG wird zum 21. Dezember 2015 in den deutschen Small-Cap-Index (S-Dax) aufgenommen.

Boerse-Bulle-Baer in Hypoport wird in den S-Dax aufgenommen

Deutsche Börse in Frankfurt: Die Hypoport AG wird mit einer Marktkapitalisierung des Streubesitzes von rund 270 Millionen Euro Teil des S-Dax.

Das Berliner Fintech-Unternehmen hatte in den vergangenen Quartalen durchweg gute Geschäftszahlen geliefert.

Starke Kursentwicklung

Dies spiegelt sich 2015 auch in der Kursentwicklung wider: Mit einem Plus von über 500 Prozent in den vergangenen zwölf Monaten liegt der Titel an der Spitze deutscher Aktien.

Die Entscheidung der Deutschen Börse, Hypoport in die Gruppe der S-Dax-Unternehmen aufzunehmen, rückt die Aktie in den Fokus der Finanz-Öffentlichkeit.

“Wir freuen uns über die Aufnahme in den S-Dax, denn wir bekommen damit die Chance, noch mehr Menschen von unserem Unternehmen zu begeistern”, sagt Ronald Slabke, Vorsitzender des Vorstands der Hypoport AG, und ergänzt: “Unser Geschäftsmodell ist kein Mysterium aber es ist auch nicht simpel. Wer es verstehen will, muss sich mehr als eine Minute damit beschäftigen. Wer es verstanden hat, der weiß, dass es sich lohnt darin zu investieren.”

Mehrere Säulen

Der Hypoport-Konzern ist ein technologiebasierter Finanzdienstleister. Das Geschäftsmodell basiert auf den drei Geschäftsbereichen institutionelle Kunden, Privatkunden und Finanzdienstleister.

Die Europace AG, ein hundertprozentiges Tochterunternehmen von Hypoport, entwickelt und betreibt mit dem internetbasierten Finanzmarktplatz Europace die größte deutsche Plattform für Immobilienfinanzierungen, Bausparprodukte und Ratenkredite.

Mehrere tausend Nutzer wickeln monatlich etwa 35.000 Transaktionen mit einem Volumen von rund vier Milliarden Euro pro Monat über Europace ab.

Das Hypoport-Tochterunternehmen Dr. Klein & Co. AG ist ein internetbasierter unabhängiger Finanzvertrieb. Die Dr. Klein-Spezialisten beraten Privatkunden ganzheitlich in den Bereichen Immobilienfinanzierung, Versicherung und Vorsorge.

Die Hypoport AG wird mit einer Marktkapitalisierung des Streubesitzes von rund 270 Millionen Euro und einem Orderbuchumsatz von 143 Millionen Euro (Stand 4. Dezember 2015) Teil des S-Dax.

Foto: Shutterstock

 

 

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Universa erweitert Fondspolice

Die Universa hat ihre fondsgebundene Rürup-Rente weiter ausgebaut. Nach Angaben des Versicherers können Kunden in der Einzelfondsauswahl bis zu fünf Anlagefavoriten aus rund 50 Aktien-, Renten-, Misch-, Dach- und Geldmarktfonds wählen und diese jederzeit wieder ändern.

mehr ...

Immobilien

Beruhigung am chinesischen Immobilienmarkt

Obwohl die Immobilienpreise in den meisten chinesischen Städten weiter steigen, beruhigt sich der Markt im Vergleich zu den Vormonaten. Dies geht aus einer am Mittwoch in Peking veröffentlichten Erhebung der nationalen Statistikbehörde hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Trump wird den Dax abwürgen

Kurz nach der Wahl von Donald Trump war die Reaktion überraschend positiv an der Wall Street. Insgesamt hofften viele Börsianer auf eine starke Konjunkturbelebung. Der Rademacher-Kommentar

mehr ...

Berater

Dirk Kreuter startet Vertriebsoffensive

Vertriebsexperte Dirk Kreuter gastiert in diesem Jahr in acht deutschen Städten und in Wien mit dem Event “Vertriebsoffensive”. Zu den Themen zählen unter anderem Kundenakquise, Einwandbehandlung und “Die Psychologie des Überzeugens”. Cash.-Online-Leser erhalten vergünstigte Karten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Recht

WIKR: Konsequenzen für die Darlehensvergabe der Assekuranz

Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Auch das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) ist von der WIKR betroffen. In ihrer aktuellen Publikation stellt die Finanzaufsicht Bafin die Änderungen dar.

mehr ...