Anzeige
Anzeige
26. Mai 2015, 10:34
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Immobilien-Investments: Fonds statt Einzelimmobilie

Wer sein Kapital sichern möchte, kommt um Immobilien-Investments kaum herum. Alternative Investmentfonds spielen ihre Vorzüge gegenüber Einzelinvestments aus.

Immobilien investoren

Gordon Grundler, Primus Valor: “Investoren sollten bei Immobilienfonds unbedingt darauf achten, dass diese als AIFs aufgelegt sind.”

Die Nachfrage nach Immobilien-Investments ist ungebremst. Wohl jeder hat bemerkt, dass die Preise für Immobilien in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen sind.

In Zeiten niedriger Zinsen drängen Investoren aus zweierlei Gründen auf den Markt. Einerseits versprechen Immobilien Renditen oberhalb des Geldmarkts und andererseits sind Kredite heute so günstig wie noch nie.

Schattenseiten der Immobilien-Investments

Doch haben Immobilien-Investments auch Schattenseiten: Die wenigsten Investoren werden über die finanziellen Mittel verfügen, um gestreut zu investieren. Gestreut investieren heißt bei Immobilien auf verschiedene Lagen und Objekte setzen. Auch können Renovierungen am Objekt und die Verwaltung unerwartete Kosten verursachen. Doch auch wer diese Risiken scheut, kann in Immobilien investieren.

Fondsprodukte garantieren ein breit aufgestelltes Immobilien-Portfolio und eine professionelle Verwaltung der Immobilien im Bestand. Als Vorstand eines Emissionshauses liegen mir die Vorteile von geschlossenen Immobilienfonds – insbesondere seit der Neuregulierung – natürlich besonders am Herzen. Doch sollte es bei der Frage nach Direktinvestment oder Fonds kein entweder oder geben.

In der Praxis haben viele unserer Kunden selbst Immobilien. Teils selbst genutzt, teils als Investitionsobjekte. Die Investitionsobjekte, die wir unseren Kunden zum Kauf anbieten, sind genau wie auch Objekte für unsere Fondslösungen auf Herz und Nieren geprüft worden.

Genau dies ist Teil des Erfolgsrezepts bei direkten Investments in Immobilien: Es geht darum, Immobilienpreise, Lage und Nachfrage nach Wohnraum schon vor dem Kauf gut einschätzen zu können.

Seite zwei: Detailliertes Bild vom Objekt

Weiter lesen: 1 2 3 4

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

Central bringt digitale Leistungsabrechnung

Die Central Krankenversicherung bietet ihren Kunden ab sofort die Möglichkeit, Abrechnungen und Bearbeitungen digital vorzunehmen.

mehr ...

Immobilien

BVID Vorstand kritisiert WIKR

Neue Kritik an der WIKR. Dr. Joachim Klare, Vorstandsvorsitzender des Bundesverband der Immobilienfinanzierer, kritisiert, dass die Richtlinie den Baufinanzierungsmarkt ohne Not einschränke.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Bank trennt sich von britischem Versicherer

Die Deutsche Bank will den Versicherer Abbey Life (Abbey Life Assurance Company Limited, Abbey Life Trustee Services Limited und Abbey Life Trust Securities Limited) an die Phoenix Life Holdings Limited, eine Gesellschaft der Phoenix Group Holdings Limited, verkaufen.

mehr ...

Berater

Betriebliche Krankenversicherung: Gesunder Wettbewerbsvorteil

BKV-Konzepte liegen ganz im Interesse der Arbeitgeber: Ausfallzeiten und Krankenstände können im Idealfall reduziert werden, zusätzlich bieten attraktive Zusatzleistungen gute Argumente im Wettbewerb um die besten Köpfe.

mehr ...

Sachwertanlagen

Publity weiter auf Einkaufstour

Die Publity AG hat das zweite Fondsobjekt für den geschlossenen alternativen Investmentfonds (AIF) „publity Performance Fonds Nr. 8“, der sich aktuell in der Platzierung befindet, erworben.

mehr ...

Recht

BaFin untersagt erneut unerlaubte Geschäfte

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat Ahmed Salameh, Augsburg, mit Bescheid vom 12. September 2016 aufgegeben, das Einlagengeschäft sowie die Anlageverwaltung einzustellen und abzuwickeln.

mehr ...