Anzeige
Anzeige
6. Juli 2015, 08:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Immobilienmarkt Hanse GmbH neuer Partner im DIP-Verbund

Das Hamburger Unternehmen Immobilienmarkt Hanse GmbH ist im Juni dem Maklerverbund Deutsche Immobilien-Partner (DIP) beigetreten.

Henrik-Hertz1 in Immobilienmarkt Hanse GmbH neuer Partner im DIP-Verbund

Henrik Hertz, Sprecher des DIP, begrüßt den Beitritt der Immobilienmarkt Hanse GmbH.

Die Immobilienmarkt Hanse GmbH ist im Juni dem Maklerverbund DIP beigetreten. Das 1987 gegründete Maklerunternehmen ist eine Tochter der Hamburger Volksbank und Mitglied im Immobilienverbund Norddeutscher Volks- und Raiffeisenbanken.

Das Leistungsspektrum des Unternehmens umfasst insbesondere alle Dienstleistungen rund um Kapitalanlage-Immobilien, Privatimmobilien und Finanzierungen. Die Bereiche “Gewerbeimmobilien” sowie “Portfolien” befinden sich im Aufbau.

Ausnutzung von Synergien

“Die Metropole Hamburg zählt zu den Big Seven in Deutschland und besitzt einen überaus komplexen Immobilienmarkt, in dem sich die wichtigsten nationalen und auch zum Teil internationalen Marktteilnehmer tummeln. Vor diesem Hintergrund bedeutet der Beitritt der Immobilienmarkt Hanse GmbH zum DIP-Verbund eine wichtige Ergänzung der bisherigen Aktivitäten und damit durch Ausnutzung von Synergien eine Stärkung von DIP in Hamburg und Norddeutschland.”, erläu­tert DIP-Sprecher Henrik Hertz.

Überregionale Angebote

Thomas Steffens, Geschäftsführer von Immobilienmarkt Hanse und Vorstands­vorsitzender des Immobilienverbundes Norddeutscher Volks- und Raiffeisenbanken, begrüßt den Beitritt ebenfalls: “Unser Beitritt stellt eine exzellente Ergänzung für beide Seiten dar: Dank DIP können wir unsere Kunden mit überregionalen Angeboten in den wichtigsten deutschen Immobilienzentren versorgen. Gleichzeitig können wir den anderen DIP-Partnern zu den bisher bestehenden hochinteressante Kontakte zu Hamburger Marktplayern bieten und insbesondere auch die Akquise nachfragegerechter Immobilien in Hamburg unterstützen.”

Neben der Immobilienmarkt Hanse GmbH gehören die Immobilienunternehmen Aengevelt, Aigner Immobilien, Arnold Hertz & Co., Immobilien Sollmann + Zagel , Immobilienvermittlung BW, Justus Grosse Projektentwicklung, KSK-Immobilien und Schneider+Cie. zum DIP. (st)

Foto: DIP

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bundestag beschließt Freigabe von Cannabis auf Rezept

Der Bundestag hat einstimmig die Freigabe von Cannabis als Medizin auf Rezept beschlossen. Ärzte können schwerkranken Patienten künftig Cannabis verschreiben, wenn diese etwa unter chronischen Schmerzen und Übelkeit infolge von Krebstherapien leiden. Die Krankenkassen müssen die Therapie dann bezahlen.

mehr ...

Immobilien

Patrizia kauft sechs Hotels für Immobilienfonds

Die Patrizia Immobilien AG hat sechs im Bau befindliche Hotelimmobilien in zentralen deutschen Großstadtlagen erworben. Die Hotels mit insgesamt rund 600 Zimmern entstehen aktuell in Berlin, Dortmund, Heidelberg, Krefeld, Stuttgart und Wuppertal und sind langfristig für 20 Jahre an erfahrende Hotelbetreiber vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Pimco setzt verstärkt auf ESG

Der Investmentmanager Pimco hat auf globaler Ebene eine spezielle Plattform für Assets im Bereich Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (Environmental, Social and Governance, ESG) gestartet. 

mehr ...

Berater

“Zeitenwende in der Anlageberatung in Deutschland”

Die Berliner Quirin Privatbank sieht durch die im kommenden Jahr in Kraft tretende EU-Richtlinie Mifid II eine neue Ära in der Bankberatung anbrechen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

Verfassungsklage wegen Überleitung von DDR-Renten erfolglos

Eine Verfassungsbeschwerde gegen angebliche Ungerechtigkeiten bei der Übertragung von DDR-Renten im Zuge der Wiedervereinigung ist gescheitert. Das Bundesverfassungsgericht nahm die Klage eines Betroffenen schon aus formalen Gründen nicht zur Entscheidung an, wie am Mittwoch in Karlsruhe mitgeteilt wurde (Az. 1 BvR 713/13).

mehr ...