Anzeige
Anzeige
6. Januar 2015, 17:25
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Empirica-Preisindex: Mieten gebremst, Kaufpreise entkoppelt

Der Immobilienpreisindex des Berliner Forschungsinstituts Empirica zeigt, dass die Mieten in deutschen Städten im vierten Quartal 2014 stagnierten. Die Kaufpreise hingegen setzten ihren Aufwärtstrend fort.

Aktien-Anleger-Brokerage-Index in Empirica-Preisindex: Mieten gebremst, Kaufpreise entkoppelt

Indizes zeigen, dass die Mieten in Deutschland zuletzt weniger stark wuchsen.

Der Immobilienpreisindex der Empirica AG offenbart wieder einmal: Wohnungsmärkte sind zyklisch. Der Neubau braucht Zeit – vor allem wenn Bauland knapp, Auflagen zahlreich und Genehmigungen träge sind.

Phasen mit Leerstand folgen Phasen der Knappheit. Zeiten hoher Mietzuwächse folgen Zeiten stabiler oder fallender Mieten.

So auch im vierten Quartal 2014: In den kreisfreien Städten sind die Neubaumieten laut den Empirica-Berechnungen im Jahresvergleich nur noch um 2,8 Prozent gestiegen, im Vorjahr waren es noch vier Prozent, vor zwei Jahren 3,5 Prozent.

Kaufpreise wachsen stärker als Mieten

Dagegen haben sich die Kaufpreise vom Miettrend entkoppelt: Der sogenannte “Anlagenotstand” und das Zinstief treiben sie weiter nach oben, so Empirica. Im Durchschnitt der letzten zehn Jahre sind sie in den kreisfreien Städten (2,7 Prozent pro Jahr) zuletzt stärker gestiegen als die Mieten (2,3 Prozent pro Jahr). Forscher warnen bereits vor Immobilienblasen.

Mieten steigen moderat

Inserierte Angebotsmieten neugebauter Wohnungen legen auch im vierten Quartal 2014 weiter zu, der Anstieg fällt aber wie schon im letzten Quartal wieder moderat aus. Gegenüber dem Vorquartal sind die Mietpreise in deutschen Landkreisen mit 0,5 Prozent etwas stärker als in kreisfreien Städten (plus 0,4 Prozent) gestiegen.

Auch deutschlandweit liegen sie 0,4 Prozent über dem Niveau des letzten Quartals. Im Jahresvergleich beträgt der deutschlandweite Anstieg im vierten Quartal 2014 drei Prozent.

Seit Beginn der Zeitreihe im ersten Quartal 2004 haben die Neubaumieten deutschlandweit um 15,5 Prozent zugelegt, in den kreisfreien Städten um 23,2 Prozent und 11,2 Prozent in den Landkreisen.

Seite zwei: Kaufpreise für Eigentumswohnungen weiter im Aufwärtstrend

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

DVAG mit Rekord-Umsatz

Die Unternehmensgruppe Deutsche Vermögensberatung (DVAG) meldet für das Jahr 2016 überdurchschnittlich erfolgreiche Geschäftszahlen in Bezug auf Umsatz und Jahresüberschuss.

mehr ...

Immobilien

Immobilien in Hamburg werden teurer

Immobilien- und Grundstückspreise in Hamburg sind im vergangenen Jahr kräftig gestiegen. Wie die Bausparkasse LBS am Dienstag mitteilte, müssen Käufer vor allem in Zentrumsnähe tiefer in die Tasche greifen als noch im Vorjahr.

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Insolvenzverwalter der Infinus-Mutter geht leer aus

Eine Ordensgemeinschaft ist nicht verpflichtet, ein von der Infinus-Mutter Future Business KGaA zurückgezahltes Nachrangdarlehen an den Insolvenzverwalter der Unternehmensgruppe auszuschütten. Dies entschied das Landgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...