23. Dezember 2015, 10:50

Immobilienstudie: Höhere Renditeerwartungen in den USA

Die Bedeutung von Immobilieninvestments steigt weiter deutlich an. Zu diesem Ergebnis kommt die “Trendstudie Immobilien Deutschland 2015” von Wealth Cap. Nur jeder zehnte der Befragten aus allen Vertriebskanälen glaubt demnach, dass ihre Bedeutung als sinnvolles Investment nicht weiter wachsen wird.

Shutterstock 176661923 in Immobilienstudie: Höhere Renditeerwartungen in den USA

Über 75 Prozent der Befragten stufen US-Städte wie New York als interessante Investitionsadressen ein.

Die Objekt- und Standortqualität bleibt mit 88,4 Prozent (Vorjahr: 95 Prozent) das wichtigste Entscheidungskriterium bei der Auswahl eines Publikums-AIFs mit deutschen Immobilien. Die Leistungsbilanz und Historie des Anbieters folgt mit 74,4 Prozent (73 Prozent) als zweitwichtigstes Kriterium.

Die Mindestzeichnungssumme spielt aus Sicht der Teilnehmer praktisch keine Rolle, eingeschränkte Handelbarkeit und Laufzeit werden nach wie vor als Hindernisse gewertet, wobei die Laufzeit als einschränkende Größe in Zeiten historisch niedriger Zinsen an Gewicht verliert.

Büroimmobilien gewinnen mit 67,5 Prozent (56 Prozent) weiter an Beliebtheit, gefolgt von Einzelhandel und Wohnen. Die Renditeerwartungen sinken für alle Nutzungsarten.

Büros auch in den USA bevorzugt

Erstmals wurden die Einschätzungen zum US-Immobilienmarkt abgefragt. Über 75 Prozent der Befragten stufen die Vereinigten Staaten als interessante Investitionsadresse ein. Auch in den USA ist die Objekt- und Standortqualität mit 96,7 Prozent am bedeutsamsten. Bei möglicher Mehrfachnennung bevorzugen 86,7 Prozent Büroinvestitionen, 50 Prozent Einzelhandel und 20 Prozent Wohnen. Die Renditeerwartungen liegen abhängig vom Konzept über denen an deutsche Immobilienfonds.

Nach Angaben von Wealth Cap nahmen 50 Geschäfts- und Privatbanken, Sparkassen und Raiffeisenbanken sowie freie Finanzdienstleister an der Studie teil, die im November und Dezember mittels eines Online-Fragebogens zum vierten Mal in Folge durchgeführt wurde. (kb)

Foto: Shutterstock


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Sachwertanlagen


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ab dem 16. Juni im Handel.

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Zurich startet digitalen Beratungsnavigator

Der Versicherer Zurich hat in Zusammenarbeit mit der Berliner Kanzlei Wirth – Rechtsanwälte einen neuen digitalen Beratungsnavigator für den Bereich Arbeitskraft- und Existenzschutzabsicherung entwickelt.

mehr ...

Immobilien

TAG bietet vorzeitigen Umtausch einer Wandelanleihe

Der Vorstand der TAG Immobilien AG hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats ein Angebot zur vorzeitigen Wandlung aller ausstehenden 5,5 Prozent Wandelschuldverschreibungen beschlossen.

mehr ...

Investmentfonds

Markus Küppers neuer Leiter der Vermögensverwaltung der DJE Kapital AG

Dr. Markus Küppers wird ab dem 1. August 2016 neuer Leiter für die Vermögensverwaltung der DJE Kapital AG. Der 50-jährige übernimmt die Aufgaben von Uwe Adamla, der aus familiären Gründen zurück in seine Heimat Düsseldorf wechselt.

mehr ...

Berater

MiFID II sorgt für britisches Dilemma

Ein besonderes Ei haben sich die Europäer – und damit die Briten selbst – durch MiFID II gelegt, sagt Rechtsanwalt Dr. Christian Waigel. Er hat sich die voraussichtlich im kommenden Jahr in Kraft tretende Verordnung im Lichte des Brexit betrachtet.

mehr ...

Sachwertanlagen

Project startet Wohnimmobilienentwicklung bei München

In der Dachauer Straße in Erding bei München realisiert der fränkische Kapitalanlage- und Immobilienspezialist ein im KfW 55-Standard ausgeführtes Wohnbauprojekt im Wert von 64 Millionen Euro.

mehr ...

Recht

WIKR wirft weiterhin Fragen auf

Die am 21. März 2016 in Kraft getretene EU-Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) wurde sehr spät von der deutschen Legislative umgesetzt. Seit Kurzem steht nun fest, welche Behörde in welchem Bundesland für die Erteilung der Gewerbeerlaubnis nach §34i GewO zuständig ist. Weiterhin undurchsichtig, bleibt der Nachweis der Beratungstätigkeit “Alte Hasen”.

mehr ...