Anzeige
Anzeige
15. Dezember 2015, 14:44
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Interhyp: Wichtige Faktoren beim Immobilienkauf

Immobilienkäufer und Bauherren sollten ihren Immobilientraum nicht zu extravagant träumen. Denn: Wer ein Haus oder eine Wohnung von der Stange finanzieren möchte, so der Baufinanzierer Interhyp AG aus München, hat häufig bessere Chancen als der Individualist.

Wohneigentum-goris in Interhyp: Wichtige Faktoren beim Immobilienkauf

Michiel Goris, Interhyp: “Banken setzen in der Regel nicht den Wert an, den ein extravagantes Objekt kosten soll”

“Wir empfehlen gerade angesichts des Zinstiefs und verlockender Finanzierungsmöglichkeiten eine pragmatische Sichtweise. Solide ist oft das, was der Mehrheit gefällt”, sagt Michiel Goris, Vorstandsvorsitzender der Interhyp. Bei der Bewertung von Immobilien orientieren sich Kreditgeber vor allem am Markt. Da die Nachfrage nach gewöhnlichen Reihenhäusern oder Wohnungen in guten Lagen höher ist als nach dem Architektenhaus auf der Pferdekoppel oder dem Designerloft im Industriegebiet, werden außergewöhnliche Objekte oft niedriger bewertet.

Nachfrage steigernde Faktoren wichtig

“Banken werden in der Regel nicht den Wert ansetzen, den ein extravagantes Objekt kosten soll. Für den Kreditgeber sind nicht Exklusivität und Individualität entscheidend, sondern der erzielbare Erlös bei einer möglichen Weiterveräußerung oder – im schlimmsten Fall – bei der Zwangsverwertung”, erklärt Goris. Demnach spielen vor allem Nachfrage steigernde Faktoren wie Lage und Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel eine große Rolle. Eine wertige Immobilie wird jedoch nicht pauschal abgestraft. Eine Ausstattung etwa mit Vollholzparkett, Natursteinfliesen oder Fußbodenheizung berücksichtigen Kreditgeber laut Interhyp oft wertsteigernd. Kostenintensive Spezialwünsche wie in die Wand versenkbare Fenster oder die freistehende Badewanne werden in der Objektbewertung der Bank hingegen in der Regel nicht honoriert.

Energiesparende Bauweise beachten

Positiv aus Bankensicht sind zudem praktische Grundrisse oder Schnitte, die ein Haus oder eine Wohnung – etwa für eine vierköpfige Familie – gut nutzbar machen. “Auch eine energiesparende Bauweise und hochwertige, der Lage der Immobile angemessene Fenster und Türen werden gern gesehen”, sagt Goris. Interhyp rät besonders angesichts des Zinstiefs, in dem hohe Finanzierungssummen mit vergleichsweise moderaten Kreditraten gestemmt werden können, zur Wahl solider Objekte.

Eigenkapitalanteil nicht zu niedrig wählen

“Eine Immobilie ist neben Lebenstraum auch Kapitalanlage. Um diese bestmöglich zu finanzieren, sollten Käufer einen nicht zu niedrigen Eigenkapitalanteil anstreben”, erläutert der Experte. Denn: Banken goutieren einen hohen Eigenkapitalanteil oft mit günstigen Kreditzinsen, wodurch Käufer ihr Objekt schneller, billiger und sicherer abbezahlen können. (fm)

Foto: Interhyp

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

Auch Mylife reduziert die Überschussbeteiligung

Die Mylife Lebensversicherung bieten ihren Kunden 2017 eine laufende Verzinsung in Höhe von 2,8 Prozent, nach 3,35 Prozent im Vorjahr.

mehr ...

Immobilien

Mietrecht: Steuerliche Anerkennung setzt Mietzahlung voraus

Liegt bei der Vermietung an Verwandte kein steuerlich anzuerkennendes Mietverhältnis vor, können die Kosten für die Wohnung nicht steuermindernd als Werbungskosten berücksichtigt werden. Die Wüstenrot Bausparkasse berichtet über ein entsprechendes Urteil.

mehr ...

Investmentfonds

Bafin greift bei komplexen Finanzwetten für Privatanleger ein

Die deutsche Finanzaufsicht Bafin greift erneut auf dem Markt für komplexe Finanzwetten für Privatanleger ein. Zum Anlegerschutz plane sie, Vermarktung, Vertrieb und Verkauf von finanziellen Differenzgeschäften – sogenannten CFDs – zu beschränken, teilte die Bafin am Donnerstag mit.

mehr ...

Berater

HSH Nordbank nach neun Monaten mit höherem Gewinn

Die HSH Nordbank sieht sich mit einem gestiegenen Gewinn für den geplanten Verkaufsprozess gewappnet. Unter dem Strich habe das Institut in den ersten neun Monaten des Jahres einen Nettogewinn von 163 Millionen Euro erzielt, teilte die Bank am Freitag mit. Im gleichen Vorjahreszeitraum waren es 24 Millionen Euro.

mehr ...

Sachwertanlagen

Zweitmarkt: Anteil der Immobilienfonds zieht kräftig an

Der Anteil von Immobilienfonds am Zweitmarkthandel ist im November auf fast 75 Prozent gestiegen. Das Handelsvolumen von Schiffsbeteiligungen hingegen ist eingebrochen.

mehr ...

Recht

Immobilienerbe: Obacht bei der Erbschaftsteuer

Beim Erben von Wohnungseigentum entfällt die Erbschaftsteuer nur, wenn der Erbe die Wohnung selber nutzt. Anderenfalls muss die Steuer entrichtet werden – auch wenn die Immobilie unentgeltlich engen Familienmitgliedern überlassen wird.

mehr ...