Anzeige
Anzeige
3. Dezember 2015, 10:04
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

KfW-Programm ‚Energieeffizient Bauen‘: Erneuerung der Förderstandards

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) ist gerade dabei, ihre Förderprogramme umzubauen. Wer neu baut und seinen Förderantrag ab April 2016 einreicht, muss sich auf Änderungen gefasst machen.

Gastbeitrag von Bernd Schatz, Finanzkanzlei am See

KfW-Effizienzhaus

“Wer die Neubauförderung zukünftig erhalten will, muss bald noch energieeffizienter bauen.”

Ausgangslage

Derzeit können neu gebaute Wohnhäuser mit 50.000 Euro je Wohneinheit zinsgünstig über KfW-Darlehen gefördert werden. Hierbei werden die drei Standards KfW70, KfW55 und KfW40 unterschieden.

Die Zahl nach dem Begriff KfW-Effizienzhaus gibt an, wie hoch der Jahresprimärenergiebedarf in Relation (Prozent) zu einem vergleichbaren Neubau, nach den Vorgaben der Energieeinsparverordnung (ENeV), sein darf. Ein KfW-Effizienzhaus 70 hat zum Beispiel höchstens 70 Prozent des Energiebedarfs des entsprechenden Referenzgebäudes.

Je kleiner die Zahl, desto niedriger und besser ist das Energieniveau.

Neue Förderstufen

Ab April 2016 entfällt das beliebte KfW-Energieeffizienzhaus 70. Grund hierfür ist, dass dann das Neubauniveau auf 75 Prozent des Referenzgebäudes sinkt. Somit würde das Energieeffizienzhaus 70 nahezu dem gesetzlichen Standard entsprechen und die Vergabe hätte quasi keine Anreizfunktion mehr.

Ein neuer Förderstandard rückt dafür nach, das KfW-Effizienzhaus 40 Plus.

Für die Förderung des neuen ‚40 Plus‘ Standards müssen zunächst die bekannten Anforderungen an das KfW-Effizienzhaus 40 erfüllt werden. Als zusätzliche Anforderungen sehen die Merkblätter ein ‚Plus Paket‘ mit folgenden Komponenten vor:

-> Eine stromerzeugende Anlage auf Basis erneuerbarer Energien
-> 
Ein stationäres Batteriespeichersystem (Stromspeicher)
-> 
Eine zentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung
-> 
Die Visualisierung von Stromerzeugung und Stromverbrauch über ein entsprechendes Benutzerinterface

Seite zwei:  Langfristig sparen

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

Studie: Keine spürbaren Entlastungen durch PSG I

Nur ein Viertel der Pflegenden in Deutschland stellen seit dem Inkrafttreten des ersten Pflegestärkungsgesetzes (PSG I) eine Verbesserung der eigenen Situation fest. Das geht aus einer aktuellen Umfrage der Continentale Krankenversicherung hervor.

mehr ...

Immobilien

Patrizia kauft den Commerzbank-Tower

Die Patrizia Immobilien AG kauft eines der Wahrzeichen der Frankfurt Skyline – den Commerzbank-Tower. Das Gebäude am Kaiserplatz ist mit seinen 259 Metern das höchste Gebäude in Deutschland.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Bank im Abwärtsstrudel

Die Verunsicherung über die Stabilität der Deutschen Bank sitzt tief – trotz aller Bemühungen der Frankfurter, wieder Ruhe einkehren zu lassen. Und langsam werden auch andere Geldhäuser in Mitleidenschaft gezogen. Die Finanzmärkte sind hochnervös.

mehr ...

Berater

Commerzbank: Jobabbau vor allem in Deutschland

Weniger Stellen, weniger Geschäftsbereiche, mehr Digitalisierung – der neue Konzernchef Zielke baut die Commerzbank radikal um. Der Vorstand ist überzeugt, die Bank damit profitabler zu machen. Der Verkauf der Firmenzentrale spült Geld in die Kasse.

mehr ...

Sachwertanlagen

Buss Capital veröffentlicht Leistungsbilanz 2015

Der Asset Manager Buss Capital hat seine Leistungsbilanz für das Geschäftsjahr 2015 veröffentlicht. Im Schnitt zahlten die zehn laufenden geschlossenen Fonds demnach 6,4 Prozent der Einlagen an die Anleger aus.

mehr ...

Recht

34i GewO: Der Countdown läuft

In einem knappen halben Jahr müssen Baufinanzierungsberater den Sachkundenachweis für Paragraf 34i GewO haben. Neben einigen Herausforderungen bietet sich die Chance, die Professionalisierung der Branche voranzutreiben. Gastbeitrag von Jörg Haffner, Qualitypool

mehr ...