Anzeige
9. Februar 2015, 14:03
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Offene Immobilienfonds: Reger Börsenhandel

Die Anteile von in Abwicklung befindlichen offenen Immobilienfonds werden nach wie vor rege an der Börse gehandelt. Stark gefragt waren zum Jahresanfang der CS Euroreal und der SEB Immo Invest.

offene Immobilienfonds

Viele Anleger nutzen die Möglichkeit, über die Börse günstig Anteile von offenen Immobilienfonds in Auflösung zu erwerben.

Die Umsätze im Fondshandel der Börse Hamburg haben nach Unternehmensangaben zum Jahresanfang 2015 einen neuen Spitzenwert erreicht.

Anleger handelten im Monat Januar Fondsanteile im Gesamtvolumen von rund 159 Millionen Euro – rund 50 Millionen Euro mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Damit seien die Umsätze auf den höchsten Monatswert seit dreieinhalb Jahren geklettert.

Umsatzschub bei offenen Immobilienfonds 


Besonders umsatzstark hätten sich erneut die offenen Immobilienfonds (OIF) gezeigt. Sie belegen die ersten sieben Plätze unter den Top 10 nach Umsatz im Fondshandel der Börse Hamburg.

Angeführt wird die Rangliste vom CS Euroreal mit einem Umsatz von rund 18,8 Millionen Euro im Januar. Der SEB Immo Invest erreichte ein Umsatzvolumen von rund 16,1 Millionen Euro.

“Die jüngsten Vermietungserfolge beim SEB-Immobilienfonds haben viele Anleger überzeugt. Sie nutzten die Möglichkeit, diesen Fonds günstig über die Börse zu kaufen und trugen damit zum großen Umsatz bei”, sagt Thomas Ledermann, Geschäftsführer der Börse Hamburg. “Wir beobachten andererseits aber auch, dass sich viele Alt-Anleger jetzt von Positionen trennen, da sie aufgrund der starken Performance ihrer Fonds im vergangenen Jahr deutliche Gewinne erzielt haben. Insgesamt ist das Kursniveau bei den offenen Immobilienfonds hoch.”

Die börsenfreundlichen Meldungen der Europäischen Zentralbank taten zum Jahresanfang ihr Übriges, so Ledermann. Die Entscheidung für ein Kaufprogramm für Staatsanleihen habe die Umsätze in allen Asset-Klassen angekurbelt.

“Davon könnten auch die Kurse an den Aktienmärkten weiter profitieren, wenn Anleiheinvestoren wegen der Minimalrenditen verstärkt auf Sachwertanlagen wie Aktien und Immobilien ausweichen.” (bk)

 

Zum Vergrößern bitte auf die Auflistung klicken

offene Immobilienfonds

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bericht: Höheres Rentenniveau beseitigt Altersarmut nicht

In der Debatte um die Bekämpfung von Altersarmut hat die Rentenversicherung vor falschen Strategien gewarnt. Dies melden die Zeitungen der Funke Mediengruppe.

mehr ...

Immobilien

Premiumimmobilien: Die Top sechs Metropolen

Die Nachfrage nach Premiumimmobilien reißt nicht ab. Das zeigt eine Marktanalyse von Dahler & Company, die Umsatz- und Verkaufszahlen von Eigentumswohnungen sowie Ein- und Zweifamilienhäuser mit einem Kaufpreis ab 750.000 Euro an sechs deutschen Top-Standorten untersucht hat.

mehr ...

Investmentfonds

Deutscher Fondsabsatz steigt

Investmentfonds haben laut dem Branchenverband BVI Bundesverband Investment und Asset Management im November netto 9,3 Milliarden Euro neue Mittel eingesammelt. Das sind 2,3 Milliarden Euro mehr als im Oktober.

mehr ...

Berater

Testament unauffindbar? Auch die Kopie ist gültig

Die Kopie eines Testaments kann zur Bestimmung der Erbfolge ausreichen, wenn die formgerechte Errichtung des Originaltestaments bewiesen werden kann. Dies entschied das Oberlandesgericht (OLG) Köln in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Schifffahrtskrise: Eine ganz bittere Pille

Die Insolvenz des Reeders und einstigen Vorzeige-Initiators Hermann Ebel ist nicht nur für die Branche der Schiffsbeteiligungen ein weiterer Tiefschlag. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Brexit hat Folgen für britische Fondsbranche

Auf die britischen Investmenthäuser kommen möglicherweise unruhige Zeiten zu. Der Brexit könnte dazu führen, dass Großbritannien künftig den Status eines so genannten “Drittstaates” hat. Für die britische Fondsbranche hätte dieses Szenario Folgen.

mehr ...