Anzeige
Anzeige
15. Juli 2015, 09:36
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Union Investment kauft in Dublin ein

Die Fondsgesellschaft Union Investment hat ihr Engagement auf dem irischen Markt ausgeweitet. Das Unternehmen erwarb in Dublin die Projektentwicklung “Burlington House”. Das Objekt soll künftig zum offenen Immobilienfonds Uniimmo Deutschland gehören.

HJ LYONS BURLINGTON EAST-NIGHT in Union Investment kauft in Dublin ein

So soll das Projekt “Burlington House” in Dublin aussehen.

Union Investment hat sich die Projektentwicklung “Burlington House” in Dublin für den offenen Immobilienfonds Uniimmo Deutschland gesichert. Das 6.511 Quadratmeterngroße Projektgrundstück ist laut Unternehmensangaben bereits in den Fonds übergegangen.

Fertigstellung im zweiten Quartal 2017

Die Büroimmobilie wird vom britischen Projektentwickler Development Securities ohne Vorvermietung realisiert. Die Fertigstellung erwartet Union Investment im zweiten Quartal 2017. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Entwickelt wird das Büroprojekt, das nach Fertigstellung voraussichtlich 15.992  Quadratmeter vermietbare Bürofläche auf sechs Etagen und 95 PKW-Stellplätze bieten wird, im Geschäftszentrum Dublins an der Burlington Road.

“Wir freuen uns nach unserem Debut im irischen Büroinvestmentmarkt mit dem Erwerb des Bürokomplexes 4+5 Grand Canal Square in Dublins Docklands nun ein zweites Investment in einem der spannendsten europäischen Investmentmärkte realisieren zu können”, sagt Philip La Pierre, Leiter Investment Management Europe bei der Union Investment Real Estate GmbH, Hamburg.

“Aufgrund der zwischen 2008 und 2013 komplett eingestellten Bautätigkeit in Dublin hat sich das Angebot an neuen und hochwertigen Büroflächen massiv verknappt. Das Timing der Projektentwicklung aus Hand eines erfahrenen Entwicklungspartners und die angestrebte hohe Gebäudequalität lassen daher für unser Objekt eine schnelle und nachhaltige Vermietung erwarten.” (st)

Foto: Union Investment

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

Mehr Pflegebedürftige in 2015 – zwei Millionen werden zu Hause gepflegt

Immer mehr Menschen sind pflegebedürftig. Wie das Statistische Bundesamt am Montag berichtete, waren Ende 2015 in Deutschland 2,86 Millionen Menschen pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes. Das waren 8,9 Prozent beziehungsweise 234.000 Menschen mehr als im Dezember 2013.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Beratung ist nicht alles

Wie viel ist Beratung in der Baufinanzierung wert? “Gute” Beratung wird zunehmend zum erwarteten Standard – wie stellt man sich darauf ein?

Kolumne von Joachim Leuther, BS Baugeld Spezialisten

mehr ...

Investmentfonds

Versorgeraktien stehen unter Strom

In den vergangenen Jahren wurden Versorger an der Börse massiv abgestraft. Dabei werden diese Firmen besonders von der Elektromobilität profitieren. Gastkommentar von Uwe Zimmer, z-invest Gmbh

mehr ...

Berater

BCA: Wüstenbecker verkauft Aktien

Wie der Oberurseler Maklerpool BCA mitteilt, veräußern Unternehmensgründer Jens Wüstenbecker und die Wüstenbecker GmbH & Co. KG ihre Aktien an der BCA AG. Vorübergehend übernimmt demnach die BBG aus Bayreuth das gesamte Aktienpaket. Mittelfristig soll es an weitere Unternehmen aus der Versicherungs- und Investmentbranche veräußert werden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Klumpe Rechtsanwälte: Neue Struktur, mehr Service

Die 1982 von Rechtsanwalt Werner Klumpe gegründete Anwaltskanzlei KSP mit Sitz in Köln firmiert seit dem 1. Januar 2017 unter dem Namen “Klumpe Rechtsanwälte” und hat sich neu positioniert.

mehr ...

Recht

Rentenberater muss Gewerbesteuer zahlen

Die Einkünfte eines selbstständigen Rentenberaters unterliegen der Gewerbesteuer. Sein Berufsbild entspricht nicht den Vergleichsberufen Steuerberater oder Rechtsanwalt. Dies entschied das Finanzgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...