22. Oktober 2015, 07:46
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Umfrage: Mehrheit der Großstädter schätzt Vorzüge des urbanen Lebens

Knapp 90 Prozent der Menschen, die in einer Großstadt leben, finden Gefallen an ihrem Umfeld.  Das geht aus einer Umfrage des Nürnberger Online-Portals Immowelt hervor.

Pedestrian Shutterstock 321353333-Kopie-2 in Umfrage: Mehrheit der Großstädter schätzt Vorzüge des urbanen Lebens

In Großstädten ist immer viel los. Viele Einwohner schätzen jedoch die zahlreichen Freizeitangebote.

Besonders die große und vielfältige Auswahl an Supermärkten und Kaufhäusern sowie deren vergleichsweise langen Öffnungszeiten überzeugen 95 Prozent der Großstädter. Aber auch die medizinische Versorgung (94 Prozent), die Bildungsmöglichkeiten (91 Prozent) und die Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel (90 Prozent) punkten.

Großstädte bieten zahlreiche Freizeitaktivitäten

Ein weiteres Plus für 89 Prozent der Großstädter: die zahlreichen Freizeitmöglichkeiten und das ausgewogene Kulturangebot. Weitere 82 Prozent erfreuen sich an der großen Auswahl an Diskotheken, Clubs und Bars.

Die Nachfrage nach Wohnimmobilien ist angesichts der attraktiven Lebensbedingungen in Großstädten sehr hoch.

Jeder Zehnte bevorzugt ländliche Gegenden und Kleinstädte

Doch nicht jedem gefällt der Großstadtdschungel – jeder zehnte Bewohner (elf Prozent) möchte laut den Umfrageergebnissen von Immowelt lieber in einer Kleinstadt (acht Prozent) oder gar auf dem Land (drei Prozent) wohnen. Sie empfinden die Großstadt als zu eng, zu laut und die Wohnungen als zu teuer.

Für die Umfrage zur Urbanisierung in Deutschland wurden im Juni 2015 bundesweit 1.210 Personen befragt. (st)

Foto: Shutterstock.com

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Ab dem 16. Februar am Handel.

 

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien

Versicherungen

Stuttgarter: Digitalisierung schreitet voran

Die Stuttgarter bietet ihren Geschäftspartnern ab sofort einen vollständig elektronischen Antragsprozess: den eAntrag mit eSignatur. Vermittler sollen damit Anträge schnell und komfortabel unterschreiben und einreichen können.

mehr ...

Immobilien

Stockholm ist Shoppingcenter-Hotspot für Immobilieninvestoren

Die schwedische Hauptstadt Stockholm ist aufgrund ihres  Rufes als “sicherer Hafen” Europas beliebteste Location für Investments in Shopping Center. Das ergab eine aktuelle Analyse des Immobilien-Dienstleisters Savills.

mehr ...

Investmentfonds

Pross: “Ergebnis der Fondsbranche ist mehr als respektabel”

Das von der Fondsbranche verwaltete Vermögen ist in 2016 gestiegen. Das Neugeschäft konnte indes nicht überzeugen, wie die aktuellen Zahlen des Fondsverbandes BVI insbesondere für den Retail-Markt belegen.

mehr ...

Berater

Schenkungssteuer: Vorsicht bei Vermögenstransfers

Verheiratete Führungskräfte müssen aufpassen. Vermögenstransfers können unerwartet Schenkungsteuer auslösen. Die aktuelle Rechtsprechung erhöht den Handlungsdruck. Welche Steuerfallen drohen und wie sie sich umgehen lassen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Publity weiter auf Einkaufstour

Die Publity AG aus Leipzig hat das etwa 47.000 Quadratmeter große Multi-Tenant-Objekt „Union Center“ im Zentrum Saarbrückens erworben – schon die vierte Transaktion innerhalb von nur drei Wochen.

mehr ...

Recht

Stornogefährdete Verträge: Das sollten Vertreter wissen

Der Versicherungsvertreter behält seinen Provisionsanspruch, wenn der Versicherer seiner Pflicht zur Nachbearbeitung stornogefährdeter Verträge nicht ordnungsgemäß nachkommt. Dies ist einer der Leitsätze zu Provisionszahlungsansprüchen des Oberlandesgerichts Düsseldorf.

mehr ...