Anzeige
21. Oktober 2015, 08:03
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

USA: Baubeginne steigen deutlich – Genehmigungen stark unter Druck

Vom Häusermarkt in den USA gibt es stark gegensätzliche Signale. Während die Baubeginne im September deutlich zulegten, gerieten die Baugenehmigungen merklich unter Druck.

USA Shutterstock 278932031-Kopie in USA: Baubeginne steigen deutlich - Genehmigungen stark unter Druck

Die USA verfügen über einen der größten Immobilienmärkte weltweit.

Nach Angaben des Handelsministeriums vom Dienstag stiegen die Baubeginne im Monatsvergleich um 6,5 Prozent auf annualisiert 1,206 Millionen Einheiten.

Erwartungen der Volkswirte wurden übertroffen

Volkswirte hatten lediglich mit einem Anstieg von 1,4 Prozent gerechnet. Zudem waren die Baubeginne mit minus 1,7 Prozent im August weniger stark gefallen als zunächst ermittelt (minus drei Prozent).

Die Baugenehmigungen, die den Baubeginnen zeitlich vorauslaufen, fielen hingegen um fünf Prozent auf annualisiert 1,103 Millionen.

Volkswirte hatten eine Stagnation erwartet. Der Anstieg im Vormonat wurde zudem von zunächst 3,5 Prozent auf 2,7 Prozent nach unten revidiert.

Experten bewerten die Daten insgesamt eher positiv. “Die Zahlen unterstreichen den intakten Aufwärtstrend des Bausektors, nachdem es in den beiden Monaten zuvor zu einer Konsolidierung gekommen war”, sagte Ralf Umlauf, Analyst bei der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba). “Konjunkturelle Sorgenfalten sollten tendenziell geglättet, Zinserwartungen nicht weiter in die Zukunft verschoben werden.”

Quelle: dpa-AFX

Foto: Shutterstock.com

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

GDV: Senioren ab 75 sollen zum Fahrtest

Die Versicherer fordern, dass Autofahrer ab dem 75. Lebensjahr eine verpflichtende Kontrollfahrt absolvieren, um ihre Fahrtüchtigkeit testen zu lassen. “Die Unfallforschung der Versicherer wird in diesem Jahr Standards für eine solche Testfahrt entwickeln”, erklärte Siegfried Brockmann, Chef der Unfallforschung des GDV, in der “Westfalenpost”.

mehr ...

Immobilien

Baubranche fordert Ende des Vorschriften-Dschungels

Angesichts des Wohnungsmangels in vielen deutschen Städten hat die Baubranche eine Vereinheitlichung des Vorschriften-Dschungels der 16 Bundesländer gefordert.

mehr ...

Investmentfonds

Trump könnte Märkte enttäuschen

Von Donald Trump erwarten die Investoren derzeit viel. Allerdings könnte schon bald die Enttäuschung folgen. Die Lage ist keinesfalls entspannt. Gastkommentar von Karsten Junius, Bank J. Safra Sarasin AG

mehr ...

Berater

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marke Brenneisen Capital wird veräußert

Manfred Brenneisen, Chef der Brenneisen Capital mit Sitz in Wiesloch, veräußert den Geschäftsbereich Spezialvertrieb für Sachwertanlagen samt Markennamen. Die persönliche Kontinuität für die Geschäftspartner soll gewahrt bleiben.

mehr ...

Recht

Privathaftpflicht: “Billigkeit” kein Anspruchsgrund für Schadensersatz

Die Privathaftpflichtversicherung dient, im Gegensatz zur Pflichtversicherung, dem Schutz des Versicherten. Ein Schadensersatzanspruch besteht somit nur dann, wenn die gesamten Umstände des Falles eine Haftung des schuldlosen Schädigers aus Billigkeitsgründen geradezu erfordern.

mehr ...