Anzeige
Anzeige
4. November 2015, 08:44
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Weltweite Preise für Wohnimmobilien steigen leicht

Die Preise für Wohnimmobilien sind in den Weltmetropolen im dritten Quartel 2015 leicht um 1,9 Prozent gestiegen, so die aktuelle Auswertung  des “Prime Global Cities Index” der Immobilienberatung Knight Frank. Lediglich Vancouver, Sydney und Schanghai weisen demnach zweitstellige Zuwachsraten auf.

Vancouver Shutterstock 212016496-Kopie in Weltweite Preise für Wohnimmobilien steigen leicht

Vancouver: Wer sich in der kanadischen Stadt eine Wohnung kaufen will, muss tief in die Tasche greifen.

Vancouver führt das Städte-Ranking, das Knight Frank vierteljährlich erstellt, im dritten Quartal 2015 mit einem Preisplus von 20,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zum zweiten Mal in Folge an.

Platz zwei und drei: Sydney und Schanghai

Auf Platz zwei und drei folgen Sydney (plus 13,7 Prozent) und Schanghai (plus 10,7 Prozent). In Sydney fungieren laut Knight Frank der schwache australische Dollar und zu wenig Neubauten als Preistreiber. In Schanghai hätten strenge Regularien auf dem Wohnungsmarkt, die Einführung neuer Steuern und Zinsschnitte die Nachfrage angeheizt.

Singapur liegt laut Knight Frank bereits sieben Mal in Folge auf dem letzten Platz des Preis-Rankings. Der jährliche Preisverlust sei allerdings von minus 15,2 Prozent vor zwei Jahren auf aktuell minus 7,9 Prozent zurückgegangen.

Preis-Ranking-Knight-Frank1 in Weltweite Preise für Wohnimmobilien steigen leicht

Prognose: Wohnimmobilien bleiben im Fokus der Investoren

Experten von Knight Frank gehen davon aus, dass Wohnimmobilien im Umfeld der monetären Lockerung und der erwarteten Anhebung der Zinsen in den USA in den kommenden Monaten im Fokus von Investoren bleiben werden. (st)

Foto: Shutterstock.com; Tabelle: Knight Frank

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

Alte Leipziger und Arag kooperieren

Die Alte Leipziger Lebensversicherung a.G. und die Arag wollen im Vertrieb von Altersvorsorge- und Biometrie-Produkten zusammenarbeiten. 

mehr ...

Immobilien

Wunschbüro der Zukunft überraschend konservativ

Wie stellen sich die Generationen X und Y das Büro der Zukunft vor? Unter dem Titel „Office of the future?“ untersuchten Savills und die Unternehmensberatung Consulting cum laude die Vorstellungen vom Büro der Zukunft.

mehr ...

Berater

Presse: Commerzbank steht vor massiven Stellenstreichungen

Die Commerzbank steht Presseberichten zufolge vor einem drastischen Stellenabbau. Der seit Mai amtierende Vorstandschef Martin Zielke wolle mindestens 5000 der derzeit konzernweit rund 50.000 Jobs streichen, schrieb das “Wall Street Journal” auf seiner Internetseite unter Berufung auf mit den Planungen vertraute Personen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Inhaberwechsel bei Autark Capital Care

Lars Schmidt (44) hat am 1. September die Autark Capital Care GmbH zu 100 Prozent übernommen und ist neuer Geschäftsführer. Er löst damit Wolfgang Laufer ab, der das Unternehmen im November 2015 gegründet hatte.

mehr ...

Recht

Massenkündigungen von Bausparverträgen: Nicht nur juristisches Problem

Die niedrigen Zinsen veranlassen viele Bausparkassen zur Kündigung von Bausparverträgen. Die Kündigungswelle wirft nicht nur juristische Fragen auf, sondern hat auch wirtschaftliche Konsequenzen.

mehr ...