Anzeige
10. September 2015, 12:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

JLL: Mieten stagnieren leicht, Kaufpreise steigen

Der Aufwärtstrend der Mietpreise hat in Deutschland im ersten Halbjahr 2015 leicht an Schwung verloren. In vielen Städten wuchsen die Mieten langsamer als im Vorjahreszeitraum. Die Kaufpreise sind dagegen ein weiteres Mal deutlich gestiegen. Das geht aus einer Analyse von Jones Lang Lasalle (JLL) hervor.

Wohnhaus Shutterstock 124562755-Kopie in JLL: Mieten stagnieren leicht, Kaufpreise steigen

Eigentumswohnungen waren im ersten Halbjahr 2015 teurer als im Vorjahreszeitraum.

JLL untersuchte die Mieten und Kaufpreise in München, Frankfurt, Stuttgart, Hamburg, Düsseldorf, Köln, Berlin und Leipzig.

Dabei zeigte sich, dass Stuttgart mit einem Plus von rund neun Prozent im ersten Halbjahr 2015 gegenüber dem Vorjahreszeitraum den größten Anstieg der Mietpreise verzeichnete. In Leipzig, München, Frankfurt, Köln und Berlin bewegte sich der Anstieg zwischen fünf und sechs Prozent. Wesentlich schwächere Zuwachsraten registrierte JLL mit rund zwei Prozent in Düsseldorf und Hamburg.

Mietpreise-JLL in JLL: Mieten stagnieren leicht, Kaufpreise steigen

Deutlich stärker gestiegen sind im gleichen Zeitraum die Kaufpreise für Eigentumswohnungen. In Frankfurt, Stuttgart und Düsseldorf verteuerten sie sich zweistellig (elf bis 13 Prozent). In München und Berlin stiegen die Kaufpreise um neun Prozent, in Leipzig, Köln und Hamburg um sechs bis sieben Prozent.

Kaufpreise-JLL in JLL: Mieten stagnieren leicht, Kaufpreise steigen

“Der Höhepunkt der Preisentwicklung mit jährlichen Wachstumsraten von bis zu 20 Prozent fiel auf die Jahre 2012 und 2013. Ein Ende des deutlichen Aufwärtstrends ist derzeit noch nicht erkennbar, wenn auch die Wachstumsraten nicht mehr an die Werte dieser beiden Jahre heranreichen. Die Rahmenbedingungen aus wachsender Nachfrage, auch bedingt durch günstige Finanzierungskonditionen und geringe Neubautätigkeit, sprechen für weiter steigende Kaufpreise”, erläutert Sebastian Grimm, Team Leader Residential Valuation Advisory Frankfurt bei JLL. (st)

Foto: Shutterstock.com; Grafiken: JLL

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

Rating: Die wirtschaftlich solidesten Krankenversicherer

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) hat die Ergebnisse seines diesjährigen Folgeratings “KV Unternehmensqualität 2016” veröffentlicht. Darin werden die wichtigsten Kennzahlen zusammengefasst und die Marktteilnehmer verglichen.

mehr ...

Immobilien

Tüv-Süd-Mitarbeiter sollen intern S&K-Prüfung kritisiert haben

Im Ermittlungskomplex um millionenschwere Anlagebetrügereien beim Frankfurter Immobilienunternehmen S&K sind neue Vorwürfe gegen die Prüfgesellschaft Tüv Süd bekannt geworden.

mehr ...

Investmentfonds

“Falken im Rat der EZB auf dem Vormarsch”

Die EZB hat auf ihrer heutigen Ratssitzung beschlossen, den Leitzins bei null Prozent zu belassen und das Anleihekaufprogramm bis Ende Dezember 2017 zu verlängern. So urteilt die Branche über die überraschende Ankündigung

mehr ...

Berater

Künstliche Intelligenz wird zur Schlüsseltechnologie

Künstliche Intelligenz wird bereits in drei bis fünf Jahren eigenständig zentrale Aufgaben von Finanzdienstleistern übernehmen und dabei wiederkehrende Prozesse automatisieren, Handlungsempfehlungen liefern und komplexe Analysen erstellen. Das zeigen aktuelle Marktanalysen der auf Finanzdienstleister spezialisierten Unternehmensberatung Cofinpro.

mehr ...

Sachwertanlagen

Chef von Hamburg Süd: Verkauf war “nicht zwingend notwendig”

Der Verkauf der Reederei Hamburg Süd an den dänischen Maersk-Konzern ist nach Angaben des Reederei-Chefs Ottmar Gast “nicht zwingend notwendig gewesen”.

mehr ...

Recht

Erstes Urteil im S&K-Prozess

Das Landgericht Frankfurt hat den Hamburger Unternehmer Hauke B. in Zusammenhang mit dem Skandal um das Frankfurter Immobilienunternehmen S&K zu einer Haftstrafe von fünf Jahren und drei Monaten verurteilt.

mehr ...