Anzeige
Anzeige
8. Januar 2016, 08:37
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Colliers International meldet Acht-Jahres-Hoch für Gewerbeimmobilienmarkt

Das Transaktionsvolumen des gewerblichen Investmentmarktes in Deutschland erreichte 2015 laut Colliers International den höchsten Wert seit acht Jahren. Top-Standorte und Büroimmobilien blieben Anlageziel Nummer eins der Investoren.

Immobilienanlagen Shutterstock 214768555-1 in Colliers International meldet Acht-Jahres-Hoch für Gewerbeimmobilienmarkt

Der Mangel an sicheren Anlagealternativen belebt auch weiterhin Investments in Gewerbeimmobilien.

Der gewerbliche Investmentmarkt hat nach Angaben von Colliers International sein Ergebnis aus 2014 nochmals überboten. Das Transaktionsvolumen in Deutschland erreichte in 2015 mit 55,4 Milliarden Euro seinen höchsten Wert seit acht Jahren. Der Anteil von Portfolioankäufen am investierten Kapital sei um sieben Prozentpunkte auf 38 Prozent gestiegen.

Knapp die Hälfte des 2015 investierten Kapitals stamme von ausländischen Investoren. Davon investierten Anleger aus den USA circa ein Drittel (8,5 Milliarden Euro), gefolgt von Investitionen aus dem UK  (5,5 Milliarden Euro). Auch Investoren aus Frankreich (3,7 Milliarden Euro) und Anleger aus Asien (1,9 Milliarden Euro) erwarben deutsche Gewerbeimmobilien.

“Internationale Anleger fokussieren weiterhin die Core-Lage der großen Metropolen, weichen aber verstärkt auf B- oder C-Standorte aus. So standen vor allen Dingen bei Investoren aus Frankreich und den USA auch Standorte wie Nürnberg, Bremen, Bochum, Leipzig oder Hannover auf der Einkaufsliste”, berichtet Ignaz Trombello, Head of Investment Deutschland bei Colliers International.

Büroimmobilienmarkt blieb umsatzstärkstes Segment

Die beliebteste Asset-Klasse seien Büroimmobilien gewesen, mit einem Anteil von 44 Prozent am Gesamterlös, was einem absoluten Umsatz von 24,7 Milliarden entspricht. Der Anteil von Einzelhandelsobjekten belaufe sich auf 29 Prozent (16 Milliarden Euro). Hotels und Logistikimmobilien konnten laut Colliers einen Anteil von acht, beziehungsweise sieben Prozent verbuchen.

Zum Vergrößern bitte auf die Tabelle klicken

News-colliers-07012016 in Colliers International meldet Acht-Jahres-Hoch für Gewerbeimmobilienmarkt

Top-Standorte konnten Transaktionsvolumen durchweg steigern

Alle Top-Standorte konnten in 2015 ihr Transaktionsvolumen erhöhen, so Colliers. Insbesondere Berlin erreichte mit einer Verdopplung des Transaktionsvolumens auf 8,1 Milliarden Euro den höchsten jemals registrierten Wert. Den zweithöchsten Zugewinn verzeichnete Stuttgart mit einem Anstieg von 70 Prozent auf 1,7 Milliarden Euro.

Trombello erwartet aufgrund des Mangels an sicheren Anlagealternativen auch für 2016 ein wachsendes Transaktionsvolumen. Investoren würden die positiven Signale des Vermietungsmarktes antizipieren. (kl)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

Drei-Säulen-Modell in der Altervorsorge genießt hohe Akzeptanz

In der Vergangenheit fanden zahlreiche Debatten über die Altersvorsorge statt. Allerdings setzen viele Bundesbürger bei diesem Thema auf Kontinuität.

mehr ...

Immobilien

Smart Home wird beliebter

Das Leben im “Smart Home” wird zunehmend beliebt, fast zwei Drittel der Deutschen wünschen sich das intelligent gesteuerte Eigenheim.  Das ist ein Ergebnis der Studie “Wohneigentum und Baufinanzierung” des Instituts für Management und Wirtschaftsforschung (IMWF) im Auftrag der PSD Bank Nord.

mehr ...

Investmentfonds

Commerzbank stellt Weichen für erfolgreiche Zukunft

Aktuell steht die Deutsche Bank im Mittelpunkt der Berichterstattung. Dabei wird eine entscheidende Neuausrichtung bei der Commerzbank fast von der Öffentlichkeit übersehen. Der Rademacher-Kommentar

mehr ...

Berater

Betriebliche Krankenversicherung: Gesunder Wettbewerbsvorteil

BKV-Konzepte liegen ganz im Interesse der Arbeitgeber: Ausfallzeiten und Krankenstände können im Idealfall reduziert werden, zusätzlich bieten attraktive Zusatzleistungen gute Argumente im Wettbewerb um die besten Köpfe.

mehr ...

Sachwertanlagen

MPC platziert auch restliche Kapitalerhöhung

Der Asset Manager MPC Münchmeyer Petersen Capital AG wird heute seine am 12. September 2016 beschlossene Kapitalerhöhung erfolgreich abschließen, teilte das Unternehmen mit.

mehr ...

Recht

Massenkündigungen von Bausparverträgen: Nicht nur juristisches Problem

Die niedrigen Zinsen veranlassen viele Bausparkassen zur Kündigung von Bausparverträgen. Die Kündigungswelle wirft nicht nur juristische Fragen auf, sondern hat auch wirtschaftliche Konsequenzen.

mehr ...