30. März 2016, 10:48

Alstria Office erwartet weiteres Wachstum

Der Immobilienkonzern Alstria Office REIT rechnet angesichts zu erwartender Mieteinnahmen und seines jüngsten Zukaufs im laufenden Jahr mit weiterem Wachstum. 

Umsatz-Wachstum in Alstria Office erwartet weiteres Wachstum

Durch Wertabschreibungen und Übernahmekosten schloss das Unternehmen 2015 trotz Umsatzzuwächsen mit einem Minus von 111,4 Millionen Euro ab.

Der Umsatz dürfte 2016 auf 200 Millionen Euro steigen, teilte das im MDax notierte Unternehmen am Mittwoch mit. Durch Leerstandsabbau, Effizienzgewinne und niedrigere Finanzierungskosten dürfte sich das operative Ergebnis (FFO) auf 115 Millionen Euro verbessern.

Bereits im vergangenen Jahr hatte das auf Büroimmobilien spezialisierte Unternehmen beim Umsatz zugelegt. Mit Hilfe der übernommenen Gesellschaft Deutsche Office kletterten die Erlöse um 13,3 Prozent auf 115,3 Millionen Euro. Dies hatte der Konzern auch in etwa so prognostiziert. Operativ übertraf Alstria Office die eigene Zielvorgabe knapp: Der FFO stieg um 26 Prozent auf 60 Millionen Euro und lag damit etwas über den erwarteten 59 Millionen Euro.

Stabile Dividende trotz Verlust

Unter dem Strich stand wie bereits im Oktober angekündigt ein Verlust. Durch Firmenwertabschreibungen und Kosten im Zusammenhang mit der Übernahme belief sich das Minus am Jahresende auf 111,4 Millionen Euro nach einem Gewinn von 37 Millionen Euro im Jahr zuvor. Die Aktionäre sollen für 2015 eine stabile Dividende von 0,50 Euro je Aktie erhalten.

Quelle: dpa-AFX

Foto: Shutterstock


Aktuelle Beiträge


Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Immobilien


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ab dem 16. Juni im Handel.

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Zurich startet digitalen Beratungsnavigator

Der Versicherer Zurich hat in Zusammenarbeit mit der Berliner Kanzlei Wirth – Rechtsanwälte einen neuen digitalen Beratungsnavigator für den Bereich Arbeitskraft- und Existenzschutzabsicherung entwickelt.

mehr ...

Immobilien

Andreas Wiedenmann wird neues Aufsichtsrat-Mitglied bei Wirtschaftshaus

Die Wirtschaftshaus AG hat ein neues Mitglied in ihrem Aufsichtsrat. Seit dem 1. Juni 2016 ist Andreas Wiedenmann Teil des Gremiums des Finanzdienstleisters.

mehr ...

Investmentfonds

Markus Küppers neuer Leiter der Vermögensverwaltung der DJE Kapital AG

Dr. Markus Küppers wird ab dem 1. August 2016 neuer Leiter für die Vermögensverwaltung der DJE Kapital AG. Der 50-jährige übernimmt die Aufgaben von Uwe Adamla, der aus familiären Gründen zurück in seine Heimat Düsseldorf wechselt.

mehr ...

Berater

MiFID II sorgt für britisches Dilemma

Ein besonderes Ei haben sich die Europäer – und damit die Briten selbst – durch MiFID II gelegt, sagt Rechtsanwalt Dr. Christian Waigel. Er hat sich die voraussichtlich im kommenden Jahr in Kraft tretende Verordnung im Lichte des Brexit betrachtet.

mehr ...

Recht

BVG billigt EZB-Krisenkurs unter Auflagen

Mitten in der Eurokrise beruhigte die EZB mit einem weitreichenden Versprechen die Märkte. Nach jahrelangem Streit billigt Karlsruhe den riskanten Alleingang der Notenbank – aber nicht bedingungslos.

mehr ...