13. Januar 2016, 12:06

Attraktives Landleben: Bewohner wollen nicht umziehen

Wer auf dem Land lebt, will laut einer Studie des Immobilienportals Immowelt nicht umziehen. Besonders zufrieden sind Landbewohner mit dem Angebot für Kinderbetreuung und der medizinischen Versorgung.

Shutterstock 186697520 in Attraktives Landleben: Bewohner wollen nicht umziehen

87 Prozent der Landbewohner sind mit ihrem Wohnort zufrieden.

Laut den Umfrageergebnissen von Immowelt sind 87 Prozent der deutschen Landbevölkerung zufrieden mit ihrem Wohnort. 13 Prozent der Befragten würden hingegen lieber in der Stadt leben. Hier werden Kleinstädte mit 52 Prozent leicht bevorzugt, 48 Prozent würden nach ihrem Umzug lieber in der Großstadt leben.

Zufriedenheit mit Kinderbetreuung und medizinischer Versorgung

Besonders positiv werde das Angebot für Kinderbetreuung bewertet. 82 Prozent der Landbevölkerung seien mit dem Angebot zufrieden. Dieses Ergebnis könne allerdings durch familiäre Strukturen beeinflusst sein. Ein Großteil der Bewohner sei auch mit der medizinischen Versorgung (72 Prozent), Einkaufsmöglichkeiten (68 Prozent) und der Betreuung im Alter (57 Prozent) zufrieden.

Mehrheitliche Zustimmung fände zudem das Bildungsangebot (57 Prozent) und der öffentliche Personennahverkehr (53 Prozent). Nachholbedarf sehen Landbewohner im Freizeit- und Kulturangebot, hiermit seien nur 49 Prozent zufrieden. Besonders negativ wird das Nachtleben bewertet. Fast drei Viertel der Befragten (73 Prozent) sind unzufrieden. (kl)

Foto: Shutterstock

Meistgelesen im Ressort Immobilien

Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Immobilien


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 8/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Global gewinnt - BU - Gewerbehaftpflicht - Private Equity - Wohnimmobilienmarkt Berlin- Hitliste der Vertriebe - Digitalisierung

Ab dem 14. Juli im Handel.

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

xbAV und Heubeck vereinbaren Kooperation

Der Münchener Technologie- und Serviceanbieter im Bereich der Betrieblichen Altersversorgung (bAV) xbAV  und das Kölner Beratungshaus Heubeck wollen künftig im bAV-Bereich zusammenarbeiten. Von der Kooperation sollen die Kunden beider Unternehmen profitieren.

mehr ...

Immobilien

Wohnkosten steigen auf bis zu 30 Prozent des Haushaltseinkommens

Immer mehr Menschen zieht es in die Stadt. Dies lässt die Miet- und Kaufpreise für Immobilien stetig steigen. Mit seinem Erschwinglichkeitsindex EIMX zeigt Immobilienscout24, wo das Wohnen immer teurer wird.

mehr ...

Investmentfonds

Fondshandel trotz Ferienzeit an der Börse Hamburg rege

An der Hamburger Börse sind die Umsätze im Fondshandel im Juli sehr stark ausgefallen. Insgesamt wechselten Papiere im Wert von 87 Millionen Euro den Besitzer. Nach dem Brexit-Referendum konnten  die Kurse zuletzt wieder zulegen.

mehr ...

Berater

N26 startet Investment-Produkt

Das Berliner Fintech N26 hat seine Finanzplattform ausgebaut. “N26 Invest” soll es N26-Kunden ermöglichen, ihr Geld in Portfolios anzulegen. Hierfür kooperiert N26 mit dem in Frankfurt ansässigen Robo-Advisor Vaamo. Ein weiterer Ausbau des Angebots ist geplant.

mehr ...

Sachwertanlagen

Immovation legt Fokus jetzt auf institutionelle Anleger

Die Immovation AG hat die Emission von Kapitalanlagen für private Anleger vorerst eingestellt. Neue Genussrechte können seit Anfang Juli nicht mehr gezeichnet werden.

mehr ...

Recht

Verfassungsbeschwerde gegen Bestellerprinzip bei Maklern gescheitert

Zwei Immobilienmakler sind mit ihrer Verfassungsbeschwerde gegen das Bestellerprinzip bei Provisionen für Wohnungsvermittlungen gescheitert.

mehr ...