5. Januar 2016, 09:20

Büroimmobilien: Leerstände in Europa auf Vier-Jahres-Tief

Im dritten Quartal 2015 verzeichneten die Büroimmobilienmärkte in Europa die niedrigsten Leerstände seit 2012. Zu diesem Ergebnis kommt das Immobilienberatungsunternehmen CBRE in einer aktuellen Analyse.

Buero Shutterstock 236115622-Kopie in Büroimmobilien: Leerstände in Europa auf Vier-Jahres-Tief

Manche Vermieter konnten in 2015 aufatmen: Der Leerstand von Büroimmobilien sank in vielen europäischen Städten deutlich.

Nach Angaben von CBRE ist der EU-28 Vacancy Index, der die durchschnittlichen Leerstände der 28 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union misst, im dritten Quartal 2015 im Vergleich zum Vorquartal um 20,7 Basispunkte auf knapp 10,8 Prozent gesunken. Insgesamt registrierte – mit einem Anteil von 69 Prozent – die Mehrzahl von insgesamt 47 Städten in Europa sinkende oder zumindest stabile Leerstandsraten im Bürosegment.

Stärkster Rückgang des Leerstands in Warschau

Am stärksten ist diese Entwicklung laut CBRE in Warschau zu beobachten, wo im dritten Quartal die Leerstandsrate um über einen Prozentpunkt auf 12,9 Prozent gesunken ist. Die polnische Hauptstadt verzeichnet somit die niedrigste Rate seit dem ersten Quartal 2014.

Leerstandsraten in deutschen Großstädten gesunken

In den deutschen Städten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und München sind die Leerstandsraten im Durchschnitt um 0,9 Prozent im Vorjahresvergleich gesunken. Lediglich in Frankfurt stagnierte der Leerstand bei 11,5 Prozent. Durch die hohe Flächennachfrage in Berlin sank die Leerstandsrate im dritten Quartal auf ein neues Allzeittief von nunmehr 7,3 Prozent und verringerte sich somit im Vorjahresvergleich um einen Prozentpunkt.

Leerstaende Deutschland in Büroimmobilien: Leerstände in Europa auf Vier-Jahres-Tief

Auch der Büroleerstand in München hat sich weiterhin deutlich abgebaut, so dass zum Quartalsende nur noch 5,8 Prozent des Münchner Bürobestandes unvermietet war. In Düsseldorf ist die Leerstandsquote ebenfalls rückläufig. Sie sank von 10,6 Prozent im Vorjahresquartal auf 9,7 Prozent. (st)

Foto: Shutterstock.com

Meistgelesen im Ressort Immobilien

 

 


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Immobilien


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ab dem 16. Juni im Handel.

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Brexit: Blau direkt rechnet mit großen Folgen bei angelsächsischen Versicherern

Der Brexit wird auch für die Versicherungswirtschaft weitreichende Konsequenzen haben. Nicht nur, dass zahlreiche Versicherer wie Standard Life oder Clerical Medical in Frage gestellt sind, auch zahlreiche deutsche Fondspolicenanbieter haben Ihr Fondsmanagement teils über London durchführen lassen, so der Lübecker Maklerpool Blau direkt. 

mehr ...

Immobilien

Immobilienscout24 untersucht deutsche Bürometropolen

Immobilienscout24 versucht Büroimmobilienmärkte transparenter zu machen und hat sich daher die Entwicklung in den Metropolen Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg und München genauer angesehen. Diese Städte repräsentieren das größte Marktvolumen in Deutschland.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche AM: EU verliert marktfreundlichstes großes Mitglied

Stefan Kreuzkamp, Chief Investment Officer der Deutschen Asset Management, sieht lange Liste potenzieller Auswirkungen durch den Brexit.

mehr ...

Berater

Deutsche Bank dünnt Filialnetz aus und streicht 3.000 Stellen

Weniger Standorte, trotzdem mehr Beratung – so verkauft die Deutsche Bank die Einschnitte in ihrem Filialnetz. Nach langen Verhandlungen stehen erste Zahlen fest. Das Management hält den Sparkurs für alternativlos.

mehr ...

Sachwertanlagen

Praxistag Digitalisierung: Information und Austausch

Talonec Business Solutions und Xpecto laden zum Praxistag Digitalisierung am 6. Juli nach München ein. Vom wissenschaftlichen Ansatz bis zur digitalen Zeichnung sollen Möglichkeiten und Auswirkungen der Digitalisierung aufgezeigt und diskutiert werden.

mehr ...

Recht

BVG billigt EZB-Krisenkurs unter Auflagen

Mitten in der Eurokrise beruhigte die EZB mit einem weitreichenden Versprechen die Märkte. Nach jahrelangem Streit billigt Karlsruhe den riskanten Alleingang der Notenbank – aber nicht bedingungslos.

mehr ...