15. Februar 2016, 08:02

Investieren in Denkmalobjekte: Diese Kriterien sollten Sie beachten

Wer über den Kauf einer Denkmalimmobilie nachdenkt, sollte sich über die Wahl der Wohnungsgröße, die Ausstattung, die Mietrendite, den Anlagehorizont und die Qualität der Sanierung Gedanken machen. Wird dann auch noch ein Standort mit Wachstumspotenzial gewählt, sind die langfristigen Vermietungschancen gut.

Denkmalobjekte

Jörg Walter, IVM: “Denkmalimmobilien sind nach wir vor gefragt. Sie sind werthaltig und jede einzelne Immobilie ist ein Unikat, das Wohnkomfort mit Tradition verbindet.”

In der Vergangenheit erwarben Kapitalanleger wegen der erschwinglicheren Kaufpreise gern kleine Wohnungen.

Doch mittlerweile ist der Anspruch an die verfügbare Wohnfläche deutlich gewachsen, auch Singles oder Paare geben sich oft nicht mehr mit einer Zwei-Zimmer-Wohnung zufrieden.

“Käufergruppe mit überdurchschnittlichem Einkommen”

“Die Käufergruppe für Denkmal- oder Sanierungsimmobilien hat überdurchschnittliches Einkommen, besitzt in der Regel bereits Immobilieneigentum und denkt langfristig. Sie legt Wert auf hohe Bau- und Ausstattungsqualität sowie moderne, intelligente Energiekonzepte. Nicht nur die Lage oder die Ökonomie, sondern gerade die Ökologie einer Immobilie sichert heute die langfristige Vermietbarkeit und damit solide Erträge. Damit sehen wir die typische Käufergruppe eher sicherheitsorientiert”, erläutert Curt-Rudolf Christof, Vorstand der Deutsche Sachwert Kontor AG, Erding.

Nach Aussage von Ralf Müller, Vorstand der Profi Partner AG, Berlin, müssen Größe und Ausstattung der angebotenen Wohnungen individuell auf das jeweilige Objekt zugeschnitten werden.

“Welche Wohnungsgrößen gefragt sind, hängt oft von der Art und Lage eines Objekts ab. Bei unserer Planung analysieren wir den Bedarf im jeweiligen Quartier und berücksichtigen, ob es eher Singles, Familien oder Senioren anzieht”, erläutert Müller.

“Die Klassiker Zwei-Zimmer-Wohnung mit bis zu 65 Quadratmetern und Drei-Zimmer-Wohnung mit bis zu 85 Quadratmetern sind in der Regel immer dabei und entsprechen den Bedürfnissen eines Großteils der Mieter.”

Ausstattung wesentlich

Wesentlich für die erfolgreiche Vermietung einer Wohnung ist auch die Ausstattung. “Die Ansprüche der Mieter an moderne Wohnungen steigen, was sich auch in einer anspruchsvolleren Ausstattung niederschlägt. Dazu gehören etwa höherwertige Materialien wie Echtholzparkett, eine gute Elektroausstattung und Medienanschlüsse in jedem Wohnraum”, so Müller.

Seite zwei: Balkon oder Terrasse sind ein Muss

Weiter lesen: 1 2 3 4


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Immobilien


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien


Ab dem 19. Mai im Handel.

Rendite+ 2/2016 "Altersvorsorge"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds- und Indexpolicen – Dividendenfonds – Zinshäuser – Robo-Advisors


Ab dem 12. Mai im Handel.

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Ein Jahr Finpool: Maklerverbund zieht positive Bilanz

Der Maklerverbund Finpool Maklerservice AG aus Unterhaching hat im Juni 2015 seine Tätigkeit aufgenommen. Vorstand Jürgen Beisler zeigt sich zufrieden mit dem ersten Jahr. Demnach sei das Konzept auf großes Interesse bei Vermittlern und Gesellschaften gestoßen.

mehr ...

Immobilien

F+B-Mietspiegelindex: Mieten wachsen weiter

Das dynamische Wachstum der Marktmieten wirkt sich sukzessive auf das Niveau der Mietspiegel aus. Im vergangenen Jahr sind die ortsüblichen Vergleichsmieten um 1,8 Prozent gestiegen, nach 1,7 Prozent im Vorjahr. Dies ist das Ergebnis des aktuellen F+B-Mietspiegelindex 2015.

mehr ...

Investmentfonds

Dem “Brexit” ein Schnäppchen schlagen

Anleger können auf eine breite Auswahl von Assetklassen zurückgreifen, um ihr Portfolio für die verschiedenen Ausgangsszenarien des britischen EU-Referendums abzusichern.

mehr ...

Berater

Interessieren statt informieren: Setzen Sie auf Kundennutzen statt Faktenflut!

Verkaufen heißt, andere zu Taten zu bewegen. Fünf Tipps helfen Ihnen dabei, im Verkaufsgespräch sicherzustellen, dass Sie gegenüber Ihren Kunden die richtigen Signale senden. Die Limbeck-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

Hahn Gruppe: Großes Stühle-Rücken im Aufsichtsrat

Der bisherige Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Reinhard Freiherr von Dalwigk sowie Wolfgang Erbach, Robert Löer und Bärbel Schomberg sind mit Auslaufen ihrer Mandate aus dem Aufsichtsrat der Hahn Gruppe ausgeschieden.

mehr ...

Recht

BU: Keine Beraterhaftung bei Falschangaben

Nach einer Entscheidung des Landgerichts Krefeld, kann die Vermittlerhaftung trotz fehlgeschlagener Umdeckung einer Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) ausgeschlossen sein (Urteil vom 17. Dezember 2015 – 3 O 29/15 – VertR-LS). Grund: Mitverschulden.

mehr ...