28. Januar 2016, 08:54

EPX: Preise steigen insbesondere bei Eigentumswohnungen

Der Immobilienindex EPX hat nach Angaben von Europace im Dezember 2015 erstmals seit zwei Monaten wieder leicht zugelegt. Am stärksten sind die Preise für Eigentumswohnungen gewachsen.

Wohnhaeuser-750-shutt 113933257 in EPX: Preise steigen insbesondere bei Eigentumswohnungen

Die hohe Nachfrage nach Eigentumswohnungen lässt die Preise weiter in die Höhe klettern.

Die Preise kletterten nach Aussage der Europace AG, die den EPX erhebt, in allen Segmenten. Zuletzt waren die Preise für Ein- und Zweifamilienhäuser aus dem Bestand über zwei Monate gefallen.

Im Dezember 2015 konnten sie wieder leicht um 0,23 Prozent ansteigen. Dennoch bleibe der Zuwachs in diesem Segment der geringste innerhalb der aktuellen Auswertung des Hauspreisindex EPX.

Stärkster Anstieg bei Wohnungen

Eigentumswohnungen legten mit einem Plus von 2,19 Prozent am stärksten zu. „Wie wir in den vergangen Monaten immer wieder gesehen haben, können die Preise für Wohnimmobilien von Monat zu Monat ziemlich schwanken“, erläutert Thilo Wiegand, Vorsitzender des Vorstands der Europace AG.

„Aussagekräftiger ist da der Vergleich zum Vorjahresmonat. Doch auch im Jahresvergleich zeigt sich, dass der Index für Eigentumswohnungen mit einem Plus von fast acht Prozent am deutlichsten angezogen hat.” Der Preisanstieg bei neuen Ein- und Zweifamilienhäusern sei mit gut vier Prozent nur rund halb so stark.

Zum Vergrößern bitte auf die Tabelle klicken

News-epx-27012016 in EPX: Preise steigen insbesondere bei Eigentumswohnungen

Nach den Daten des EPX kletterte das Preisniveau für Eigentumswohnungen auf Zwölf-Monatssicht um 7,92 Prozent. Neue Ein- und Zweifamilienhäuser verteuerten sich in diesem Zeitraum um 4,07 Prozent, Häuser aus dem Bestand um 4,83 Prozent. (bk)

Foto: Shutterstock


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Immobilien


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 8/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Global gewinnt - BU - Gewerbehaftpflicht - Private Equity - Wohnimmobilienmarkt Berlin- Hitliste der Vertriebe - Digitalisierung

Ab dem 14. Juli im Handel.

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Immobilien

Ganz oben geht noch mehr: Der Markt für Wohnhochhäuser steht erst am Anfang

Investoren suchen in Zeiten niedriger Zinsen nach stabilen, renditestarken Anlagemöglichkeiten und finden diese auf dem Immobilienmarkt. In dem Umfeld aus mangelndem Flächenangebot und steigenden Preisen gewinnt das Wohnhochhaus zunehmend wieder an Bedeutung. Gastbeitrag von Konstantin Lüttger, CBRE

mehr ...

Investmentfonds

M&G-Experte Anthony Doyle zur jüngsten EZB-Sitzung

Aktuell achten die Börsianer sehr genau auf die EZB. Nach der jünstgen Sitzung am Donnerstag warten nun die Marktteilnehmer gespannt auf den September. Gastkommentar von Anthony Doyle, M&G Investments

mehr ...

Berater

Domcura und DFV intensivieren Zusammenarbeit

Wie der Kieler Assekuradeur mitteilt, haben Domcura und die DFV Deutsche Familienversicherung aus Frankfurt eine engere Zusammenarbeit vereinbart. Von der produkt- und vertriebsseitigen Kooperation erhoffen sich die Unternehmen die Hebung weiterer Marktpotenziale.

mehr ...

Sachwertanlagen

KGAL kauft Windräder in Burgund

Der Asset Manager KGAL hat seinen zehnten Windpark in Frankreich erworben. Der Windpark Clamecy mit einer Gesamtgröße von 12,3 Megawatt ist seit Dezember 2013 in Betrieb. Verkäufer sind Abo Invest und Abo Wind.

mehr ...

Recht

Altersvorsorge: Verfassungsrichter tasten nachgelagerte Besteuerung nicht an

Die steuerliche Behandlung von Ausgaben für die Altersvorsorge verstößt nicht gegen das Grundgesetz. Zwei Verfassungsbeschwerden hatten keinen Erfolg, wie am Mittwoch in Karlsruhe mitgeteilt wurde.

mehr ...