21. Januar 2016, 10:20

Hypoport AG: Umsatz mit Immobilienfinanzierungen steigt deutlich

Das Berliner Finanzdienstleistungsunternehmen Hypoport vermittelte 2015 deutlich mehr Finanzierungen an Privatkunden als im Vorjahr. Das geht aus einer aktuellen Mitteilung des Unternehmens hervor.

Dr Klein Gawarecki in Hypoport AG: Umsatz mit Immobilienfinanzierungen steigt deutlich

Stephan Gawarecki: “Wohnimmobilien sind gefragt.”

Das vermittelte Finanzierungsvolumen der Hypoport-Privatkundensparte mit der Hauptmarke Dr. Klein ist 2015 im Vergleich zum Vorjahr demnach um fast 44 Prozent auf einen neuen Rekordwert von neun Milliarden Euro gestiegen.

Hohe Nachfrage nach Wohnimmobilien

“Die Nachfrage nach Wohnimmobilien bleibt stark. Der recht deutliche Zinsanstieg im Frühsommer hat dem Markt zusätzliche Impulse gegeben”, erläutert Stephan Gawarecki, Vorstandssprecher der Dr. Klein & Co. AG.

Meistgelesen im Ressort Immobilien

Vermittlungsvolumina im Detail

Der weitaus größte Produktbereich der Hypoport AG ist die Immobilienfinanzierung. Das Segment legte laut Angaben des Unternehmens im Vergleich zum Vorjahr mit einem Plus von gut 47 Prozent auf 8,6 Milliarden Euro auch am stärksten zu. Das Bausparvolumen konnte um sechs Prozent auf 222,2 Millionen Euro gesteigert werden. (st)

Foto: Dr. Klein


Aktuelle Beiträge


Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Immobilien


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ab dem 16. Juni im Handel.

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Bayern fordert mehr Gelder für die GKV

Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) hat mehr Bundesmittel für die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) gefordert.

mehr ...

Immobilien

Hypoport: Brexit lässt Immobiliennachfrage steigen

Nach Einschätzung des Vorstands der Hypoport AG wird der angekündigte EU-Austritt Großbritanniens keine negativen Auswirkungen auf die Geschäftsmodelle des Finanzdienstleisters ergeben. Viel wahrscheinlicher seien positive Impulse für den inländischen Finanzierungsmarkt.

mehr ...

Investmentfonds

Brexit – das Warten beginnt erneut

Es sieht so aus, als wenn die Brexit-Befürworter genauso überrascht vom Ausgang des EU-Referendums gewesen sind wie die Finanzmärkte. Auch der Initiator des Referendums, Premier Cameron, scheint nicht weiter zu wissen.

Gastkommentar von Karsten Junius, Safra Sarasin.

mehr ...

Berater

Langfristiges Wachstumspotenzial Japans intakt

Nach drei fulminanten Jahren hat sich die Stimmung an der Tokioter Börse merklich eingetrübt. Die Anleger verweisen auf die erneute Stärke des Yen. Viele Experten zweifeln mittlerweile auch an der Effektivität der Abenomics, sagt Richard Kaye, Portfoliomanager für japanische Aktien bei Comgest.

mehr ...

Sachwertanlagen

EEG-Reform: “Auf die Marktakteure wird viel Bürokratie zukommen”

Cash. sprach mit Karsten Reetz, geschäftsführender Gesellschafter der Reconcept Gruppe, über die Folgen der EEG-Novelle.

mehr ...

Recht

BVG billigt EZB-Krisenkurs unter Auflagen

Mitten in der Eurokrise beruhigte die EZB mit einem weitreichenden Versprechen die Märkte. Nach jahrelangem Streit billigt Karlsruhe den riskanten Alleingang der Notenbank – aber nicht bedingungslos.

mehr ...