Anzeige
Anzeige
23. März 2016, 13:44
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Immowelt und BFW vereinbaren Kooperation

Der BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen und die Immowelt Group, zu der die Immobilienportale Immowelt und Immonet gehören, haben eine langfristige Kooperation vereinbart.

Uebernahme Kooperation in Immowelt und BFW vereinbaren Kooperation

Demnach erhalten alle Mitgliedsunternehmen des BFW Vergünstigungen bei Duo-Partnerschaften, dem gemeinsamen Vermarktungspaket von Immowelt und Immonet.

„Jede siebte Wohnung in Deutschland wird über ein Mitgliedsunternehmen des BFW verwaltet. Durch die Kooperation stärken wir den Mittelstand und setzen unseren Kurs als Partner der Immobilienprofis konsequent fort“, sagt Immowelt-CEO Carsten Schlabritz. Dem BFW gehören rund 1.600 Mitgliedsunternehmen an. Gemeinsam verwalten sie einen Bestand von über 3,1 Millionen Wohnungen, in denen annähernd 7,2 Millionen Menschen leben.

Langjährige Partnerschaft

„Die Immowelt Group ist nun unser neuer starker Partner bei der Immobilienvermittlung. Wir setzen unsere langjährige, strategische Zusammenarbeit fort und entwickeln gemeinsam neue Angebote und Services für unsere Mitgliedsunternehmen“, erklärt Andreas Ibel, Präsident des BFW Bundesverbands Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen. Auch vor dem Zusammenschluss von Immowelt und Immonet habe es bereits langjährige Vereinbarungen zwischen dem BFW und den beiden Portalen gegeben.

Software für Immobilienprofis

Über die Online-Vermarktung hinaus erhalten die BFW-Mitgliedsunternehmen im Rahmen der Kooperation nach Angaben von Immowelt Vergünstigungen beim Kauf der Immowelt-Software.

Insbesondere die professionelle Software Estate Pro, mit der sich auch Großprojekte und komplexe Konzernstrukturen verwalten lassen, wurde als CRM-Software für Immobilienprofis programmiert und sei auf die Anforderungen von Bauträgern, Projektierern und Großverwaltern zugeschnitten. (bk)

Foto: Shutterstock

 

 

 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

OVB mit Umsatzplus in 2016

Der europäische Finanzvermittlungskonzern OVB mit Sitz in Köln meldet für das Geschäftsjahr 2016 ein Wachstum in allen drei regionalen Segmenten mit insgesamt 14 Ländermärkten.

mehr ...

Immobilien

DTB: Forward-Darlehen erreichen Rekordhoch

Über aktuelle Entwicklungen im Bereich der Baufinanzierung berichtet der Dr. Klein Trendindikator Baufinanzierung (DTB). Im Februar besonders auffällig war die hohe Nachfrage nach Forward-Darlehen. Gastbeitrag von Michael Neumann, Dr. Klein

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Der geschlossene Fonds ist tot – es lebe der geschlossene Fonds!

Schon häufig wurden geschlossene Fonds abgeschrieben, sie haben sich aber immer wieder in den Markt zurückgekämpft. Kommt es nun zu einer erneuten Wiederbelebung?

Gastbeitrag von Susanne Maack, Deutsche Makler Akademie (DMA)

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...