25. Januar 2016, 08:54

Möblierte Wohnungen: Eine Alternative zur klassischen Vermietung

Hohe Kaufpreise und die Mietpreisbremse schmälern die Renditen von Vermietern. Möblierte Wohnungen sind eine Alternative zur konservativen Vermietung und versprechen höhere Einkünfte.

Gastbeitrag von Nikolaus Ziegert, Ziegert – Bank- und Immobilienconsulting

Nikolaus-Ziegert in Möblierte Wohnungen: Eine Alternative zur klassischen Vermietung

Nikolaus Ziegert: “Möblierte Vermietung ist unter den richtigen Voraussetzungen für Anleger eine attraktive Alternative zu herkömmlichen Nutzungskonzepten.”

Für Anleger bedeuten steigende Immobilienpreise zunächst auch geringere Mietrenditen, erst recht, wenn aufgrund sinkenden Angebots die Fluktuation zurückgeht und die Neuvertragsmieten gesetzlich ausgebremst werden. Maximal zehn Prozent über der örtlichen Vergleichsmiete bei Neuvermietungen im Bestand, das sind keine guten Aussichten für Menschen, die in den deutschen Großstädten investieren und ihre Altersvorsorge sichern wollen.

Niedrige Renditen

Denn mit vermieteten Wohnungen in zentraler Lage lassen sich heute in der Regel nur Anfangsrenditen von zwei und vier Prozent erreichen. Eine Lösung: Man finanziert günstig etwa 50 Prozent des Kaufpreises und hebelt den Ertrag des eingesetzten Kapitals auf vier bis sechs Prozent, eine weitere: Man setzt auf eine möblierte Vermietung in Wohnungen, die nicht unter die Mietpreisbremse fallen.

Denn bei hoher Nachfrage lassen sich die Mieten nur schwer zementieren. Vor allem in den Großstädten sorgen mobile Bevölkerungsteile für eine anhaltende Dynamik in bestimmten Segmenten des Mietmarktes, zum Beispiel bei Neubau-apartments und umfassend sanierten Wohnungen, und insbesondere wenn diese möbliert beziehungsweise mit zusätzlichen Leistungsmerkmalen angeboten werden. Das ist gut für Vermieter, zumal Geschäftsleute, Wochenendpendler, Künstler oder Wissenschaftler auch gern den einen oder anderen Euro mehr zahlen, wenn sie die Einrichtung nicht mitbringen müssen und ein Wäscheservice von lästiger Hausarbeit entbindet.

Seite zwei: Gesetzliches Verbot der Zweckentfremdung


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Immobilien


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ab dem 16. Juni im Handel.

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Haftpflicht für Hebammen: Dauerhafte Lösung gegen steigende Prämien gefordert

Hebammen sehen sich von steigenden Haftpflichtprämien zunehmend in ihrer Existenz bedroht – sie fordern dauerhaft Abhilfe von der Politik.

mehr ...

Immobilien

Case-Shiller-Index: Hauspreise steigen schwächer als erwartet

Die Preise am US-Häusermarkt sind im April schwächer gestiegen als erwartet. Im Vergleich zum Vormonat erhöhten sie sich in den zwanzig größten Ballungsgebieten um 0,45 Prozent, wie der am Dienstag veröffentlichte S&P/Case-Shiller-Index zeigte.

mehr ...

Investmentfonds

Brexit: Pieter Jansen von NNIP im Exklusiv-Interview

Noch immer dominiert das Brexit-Referendum das Geschehen an den Finanzmärkten. Cash. sprach mit dem niederländischen Experten Pieter Jansen, Senior Strategist Insurance bei NN Investment Partners.

mehr ...

Berater

Langfristiges Wachstumspotenzial Japans intakt

Nach drei fulminanten Jahren hat sich die Stimmung an der Tokioter Börse merklich eingetrübt. Die Anleger verweisen auf die erneute Stärke des Yen. Viele Experten zweifeln mittlerweile auch an der Effektivität der Abenomics, sagt Richard Kaye, Portfoliomanager für japanische Aktien bei Comgest.

mehr ...

Sachwertanlagen

EEG-Reform: “Auf die Marktakteure wird viel Bürokratie zukommen”

Cash. sprach mit Karsten Reetz, geschäftsführender Gesellschafter der Reconcept Gruppe, über die Folgen der EEG-Novelle.

mehr ...

Recht

BVG billigt EZB-Krisenkurs unter Auflagen

Mitten in der Eurokrise beruhigte die EZB mit einem weitreichenden Versprechen die Märkte. Nach jahrelangem Streit billigt Karlsruhe den riskanten Alleingang der Notenbank – aber nicht bedingungslos.

mehr ...