29. Februar 2016, 09:01

Offene Immobilienfonds: Gefragt wie nie

Durch die Politik des billigen Geldes der Zentralbanken hat sich der Anlagedruck auf Immobilien in den letzten Jahren deutlich verstärkt. Für offene Immobilienfonds, die als indirekte Immobilienanlage von dieser Nachfrage profitieren, bedeutet das gleichzeitig eine Herausforderung.

Offene Immobilienfonds

Reinhard Kutscher: “Der Anlagedruck auf Immobilien hat sich deutlich verstärkt.”

Gastbeitrag von Dr. Reinhard Kutscher, Union Investment Real Estate

Für diese Herausforderung gibt es keine Pauschallösung. Vielmehr ist professionelles Management über alle Stufen der Wertschöpfungskette gefragt.

Das heißt hohe Beweglichkeit und Schnelligkeit im Wettbewerb, unterstützt durch effiziente Prozesse sowie fähige und hochmotivierte Mitarbeiter.

Breite Palette an Immobilientypen

Aber auch die Abdeckung einer möglichst breiten Palette an Immobilientypen, Standorten und Risikoprofilen ist notwendig. Es genügt heute nicht mehr, sich nur nach sogenannten Core-Immobilien in den zentralen Lagen der großen Metropolen umzuschauen.

Vielmehr müssen sich die Anleger von Immobilienfonds auf der Risikokurve ein Stück weit nach oben bewegen, wenn sie weiter Objekte ankaufen wollen. Ein Bündel von unterschiedlichen Maßnahmen und Ansätzen ermöglicht es jedoch, den Preisdruck bis zu einem gewissen Grad abzumildern.

Dazu zählen beispielsweise Forward-Deals, also der Ankauf von Immobilien im Projektstadium, oder die Investition in Projektentwicklungen. Beide Optionen bergen tendenziell ein höheres Risiko als der Erwerb von Bestandsimmobilien. Daher sind die Anzahl der Interessenten und damit die Preise deutlich moderater.

Seite zwei: Fundierte Einschätzung der Vermietbarkeit

Weiter lesen: 1 2 3


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Immobilien


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ab dem 16. Juni im Handel.

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Brexit: Blau direkt rechnet mit großen Folgen bei angelsächsischen Versicherern

Der Brexit wird auch für die Versicherungswirtschaft weitreichende Konsequenzen haben. Nicht nur, dass zahlreiche Versicherer wie Standard Life oder Clerical Medical in Frage gestellt sind, auch zahlreiche deutsche Fondspolicenanbieter haben Ihr Fondsmanagement teils über London durchführen lassen, so der Lübecker Maklerpool Blau direkt. 

mehr ...

Immobilien

Immobilienscout24 untersucht deutsche Bürometropolen

Immobilienscout24 versucht Büroimmobilienmärkte transparenter zu machen und hat sich daher die Entwicklung in den Metropolen Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg und München genauer angesehen. Diese Städte repräsentieren das größte Marktvolumen in Deutschland.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche AM: EU verliert marktfreundlichstes großes Mitglied

Stefan Kreuzkamp, Chief Investment Officer der Deutschen Asset Management, sieht lange Liste potenzieller Auswirkungen durch den Brexit.

mehr ...

Berater

Deutsche Bank dünnt Filialnetz aus und streicht 3.000 Stellen

Weniger Standorte, trotzdem mehr Beratung – so verkauft die Deutsche Bank die Einschnitte in ihrem Filialnetz. Nach langen Verhandlungen stehen erste Zahlen fest. Das Management hält den Sparkurs für alternativlos.

mehr ...

Sachwertanlagen

Praxistag Digitalisierung: Information und Austausch

Talonec Business Solutions und Xpecto laden zum Praxistag Digitalisierung am 6. Juli nach München ein. Vom wissenschaftlichen Ansatz bis zur digitalen Zeichnung sollen Möglichkeiten und Auswirkungen der Digitalisierung aufgezeigt und diskutiert werden.

mehr ...

Recht

BVG billigt EZB-Krisenkurs unter Auflagen

Mitten in der Eurokrise beruhigte die EZB mit einem weitreichenden Versprechen die Märkte. Nach jahrelangem Streit billigt Karlsruhe den riskanten Alleingang der Notenbank – aber nicht bedingungslos.

mehr ...