22. Februar 2016, 09:59

Project: Spezial-AIF investiert in neuntes Objekt

Der institutionelle Immobilienentwicklungsfonds Vier Metropolen von Project hat das Grundstück Jägerstraße 29-31 in der nordwestlich von München gelegenen Gemeinde Karlsfeld im Landkreis Dachau angekauft. Dort soll eine Wohnanlage mit integrierten Gewerbeeinheiten entstehen.

750 3772 in Project: Spezial-AIF investiert in neuntes Objekt

Wolfgang Dippold, geschäftsführender Gesellschafter der Project Investment Gruppe

Das Gesamtverkaufsvolumen liegt nach Angaben des Unternehmens bei 19,3 Millionen Euro.

Auf dem 3.127 Quadratmeter großen Grundstück sollen 34 Eigentumswohnungen, drei Gewerbeeinheiten und eine Tiefgarage mit 70 Stellplätzen realisiert werden. Außerdem sind 15 Außenstellplätze vorgesehen.

Die Eigentumswohnungen umfassen eine Fläche von 2.609 Quadratmetern, die Gewerbeeinheiten bieten eine Fläche von 500 Quadratmetern. Die Bestandsgebäude werden derzeit für einen Getränkemarkt genutzt und sollen im Zuge der Umnutzung abgerissen werden.

Dies ist das neunte Investitionsobjekt des Vier Metropolen, der nach Project-Angaben nahezu vollinvestiert ist. Der Spezial-AIF entwickelt derzeit über 430 Wohneinheiten in den Metropolregionen Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg und München. Das Gesamtverkaufsvolumen liegt bei 197 Millionen Euro. (kb)

Foto: Michael Sommer


Aktuelle Beiträge


Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Sachwertanlagen


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ab dem 16. Juni im Handel.

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Brexit: Versicherer bestürzt über EU-Austritt

Die Versicherungsbranche reagiert bestürzt auf den britischen Entscheid für einen EU-Austritt. Für das Geschäft der Branche gibt es aber erst einmal beruhigende Worte. “Die Entscheidung des britischen Volkes ist ein schwerer Schlag für die EU”, sagte der Chefökonom des weltgrößten Rückversicherers Munich Re, Michael Menhart, am Freitag.

mehr ...

Immobilien

Deutlich mehr Bauaufträge als im Vorjahr

Der Boom auf dem Bau hält dank extrem niedriger Zinsen an. Im April verzeichnete das Bauhauptgewerbe in Deutschland preisbereinigt 18,2 Prozent mehr neue Aufträge als ein Jahr zuvor, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Freitag mitteilte.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche AM: EU verliert marktfreundlichstes großes Mitglied

Stefan Kreuzkamp, Chief Investment Officer der Deutschen Asset Management, sieht lange Liste potenzieller Auswirkungen durch den Brexit.

mehr ...

Berater

Deutsche Bank dünnt Filialnetz aus und streicht 3.000 Stellen

Weniger Standorte, trotzdem mehr Beratung – so verkauft die Deutsche Bank die Einschnitte in ihrem Filialnetz. Nach langen Verhandlungen stehen erste Zahlen fest. Das Management hält den Sparkurs für alternativlos.

mehr ...

Sachwertanlagen

Anhaltende Konzentration im Geschäft mit Frachtcontainern

Die Margen im Massengeschäft mit Frachtcontainern geraten zunehmend unter Druck. Dies erklärte Marc Schumann, Geschäftsführer von Solvium Capital, in einem Vortrag vor dem Europäischen Finanzforum in Hamburg.

mehr ...

Recht

BVG billigt EZB-Krisenkurs unter Auflagen

Mitten in der Eurokrise beruhigte die EZB mit einem weitreichenden Versprechen die Märkte. Nach jahrelangem Streit billigt Karlsruhe den riskanten Alleingang der Notenbank – aber nicht bedingungslos.

mehr ...