10. März 2016, 14:42
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Publity kauft für Fonds Nr. 6 ein

Wie der Asset Manager Publity mitteilt, hat der Publikums-AIF Publity Performance Fonds Nr. 6 die Firmenzentrale des Einzelhandelsfilialisten Takko in Telgte im Münsterland erworben. Das Objekt ist demnach langfristig vermietet.

Publity kauft für Fonds Nr. 6 ein

Frederik Mehlitz: “Mieter und Gebäudequalität machen das Objekt zu einem echten Core-Objekt.”

Das Objekt wurde 2007 errichtet,  ist 3.375 Quadratmeter groß und verfügt darüber hinaus über 140 PKW-Stellplätze. Die Firmenzentrale befindet sich auf einem 5.835 Quadratmeter großen Grundstück.

Im Mietvertrag ist laut Publity bereits verankert, dass das Nebengrundstück, welches bereits von der Takko Holding GmbH erworben wurde, für die Erweiterung des Bestandsobjekts genutzt werden kann.

Publity: Takko-Zentrale ist Core-Objekt

“Der Standort in Telgte bei Münster ist bereits seit Jahren mit der Firma Takko verbunden. Diverse Gebäude in der Nachbarschaft werden ebenfalls von Takko genutzt. Mieter und Gebäudequalität machen das Objekt zu einem echten Core-Objekt”, erläutert Frederik Mehlitz, Geschäftsführer der Publity Performance GmbH.

Takko wurde 1982 gegründet und im Jahr 2010 von Apax Partners für 1,3 Milliarden Euro übernommen. Takko ist einer der größten deutschen Textilhändler mit über 1.900 Filialen in 15 Ländern und ist mit über 1.100 Standorten flächendeckend in ganz Deutschland vertreten. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen mehr als 17.000 Mitarbeiter. (jb)

Foto: Publity

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Ab dem 16. Februar am Handel.

 

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien

Versicherungen

Bafin: Mehr Beschwerden von Versicherungskunden

Tausende Versicherungskunden haben sich im vergangenen Jahr wieder bei der Finanzaufsicht Bafin beschwert. 7.985 Fälle bearbeitete die Behörde bis Ende 2016, wie eine Bafin-Sprecherin der Deutschen Presse-Agentur sagte. Das waren etwas mehr als im Vorjahr mit 7.843 Fällen.

mehr ...

Immobilien

BGH-Urteil: Altersvorsorge mit Eigenheim vor Elternunterhalt

Tilgungsleistungen für das Eigenheim können neben den Zinsen bis zur Höhe des Wohnvorteils vom Einkommen des Elternunterhaltspflichtigen abgezogen werden. Dies entschied der Bundesgerichtshof (BGH) in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Investmentfonds

Börsenfusion zwischen London und Frankfurt offenbar geplatzt

Die geplante Fusion zwischen der Deutschen Börse und der London Stock Exchange (LSE) ist anscheinend gescheitert. Die Aktie des Dax-Konzerns verliert im Montagshandel deutlich.

mehr ...

Berater

Bafin-Beraterregister: “Normalisierung des Beschwerdeaufkommens”

Im vergangenen Jahr wurden fast 5.200 Beschwerden von Bankkunden an das Mitarbeiter- und Beschwerderegisters der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (Bafin) gemeldet. Damit sind rund 700 Bescherden weniger als im Vorjahr eingegangen.

mehr ...

Sachwertanlagen

KGAL platziert 930 Millionen Euro bei Institutionellen

Die KGAL Gruppe aus Grünwald hat im Geschäftsjahr 2016 fast 930 Millionen Euro an institutionellem Kapital eingeworben und damit das neu gezeichnete Eigenkapital gegenüber dem Vorjahr um 36 Prozent gesteigert.

mehr ...

Recht

Lebensversicherungen von der Steuer absetzen: Was ist zu beachten?

Die Lebensversicherung zählt nach wie vor zu einer der beliebtesten Vorsorgeversicherungen in Deutschland. Sie zählt aus steuerlicher Sicht zu den sonstigen Vorsorgeaufwendungen und kann damit bei der Steuererklärung geltend gemacht werden.

Gastbeitrag von Dr. Viktor Becher, Getsurance

mehr ...