Anzeige
18. Februar 2016, 08:25
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Publity: Weitere Mieter für Büroobjekt in Essen

Wie der Asset Manager Publity mitteilt, konnte er weitere Mieter für das kürzlich erworbenen Objekt “Büropark Bredeney” gewinnen. Der 46.000 Quadratmeter große Gebäudekomplex wurde 1999 erbaut und ist unter anderem an “Straßen NRW” und Thyssen Krupp vermietet.

Publity: Weitere Mieter für Büroobjekt in Essen

Der 46.000 Quadratmeter große Gebäudekomplex “Büropark Bredeney” wurde 1999 erbaut und ist unter anderem an “Straßen NRW” und Thyssen Krupp vermietet

Nun hat demnach auch der Kindergarten “Kleine Riesen” einen Mietvertrag an diesem Standort, über ca. 650 Quadratmeter Mietfläche und ca. 900 Quadratmeter Außenfläche, abgeschlossen. BNP Paribas Real Estate war laut Publity vermittelnd tätig.

Durch diesen neuen Mieter werde der gesamte Büropark aufgewertet, da die Mitarbeiter aller Bestandsmieter auf das Angebot der Kinderbetreuung vor Ort zurückgreifen können.Wie Publity mitteilt, konnte der Vermietungsstand der Büroflächen nach nur kurzer Haltedauer bereits auf 75 Prozent gesteigert werden.

Umbaumaßnahmen geplant

Das auf dem ca. 36.500 Quadratmeter großen Grundstück errichtete Bürogebäude “Büropark Bredeney” verfügt über acht Eingänge und sieben Etagen sowie eine eigene Tiefgarage mit mehr als 700 Tiefgaragenstellplätzen. Aufgrund individueller und flexibler Grundrissgestaltung sowie Teilbarkeit der Mietflächen ab 260 Quadratmeter besteht laut Publity eine gute Drittverwendungsfähigkeit.

Weiterhin starten Umbaumaßnahmen für den Bestandsmieter Cofely, welcher Ende letzten Jahres einen neuen Mietvertrag über ca. 4.500 m² abgeschlossen hat. Publity werde dabei ca. eine Millionen Euro in den Umbau investieren um den Büropark weiter zu optimieren.

“Getreu unserem “manage-to-core”-Ansatz konnten wir den Vermietungsstand innerhalb kürzester Zeit erhöhen und sind weiterhin dabei die Immobilie zu optimieren. Wir sind sehr zuversichtlich, für diesen attraktiven Standort kurzfristig weitere Mieter gewinnen zu können”, kommentiert Thomas Olek, Vorstandsvorsitzender der Publity AG. (jb)

Foto: Publity

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Cash. 9/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Brexit - China - Digitalisierung - Offene Immobilienfonds - Berlin - Hitliste Maklerpools

Ab dem 11. August im Handel.

Versicherungen

Presse: Regierung will Haftung bei Betriebsrenten lockern

Mit einer Reform der Betriebsrenten will die Bundesregierung einem Medienbericht zufolge die Haftungsregeln für Unternehmen lockern.

mehr ...

Immobilien

Lage-Rating Berlin: Die besten Chancen

In welchen Teilen Berlins haben Investoren und Kapitalanleger beste Investitionsperspektiven? Das Lage-Rating von Immobilienscout24 und Handelsblatt Online gibt die Antwort. Die Analyse des Berliner Immobilienmarktes ist der Auftakt für eine insgesamt vierteilige, wöchentliche Lage-Rating-Serie.

mehr ...

Investmentfonds

Pictet stellt Zahlen für das erste Halbjahr vor

Die Pictet-Gruppe  gab heute in Genf die Geschäftszahlen für das erste Halbjahr bekannt. Der Gewinn ging bei den Schweizern gegenüber dem Vorjahreszeitraum zurück.

mehr ...

Berater

Verbraucherstimmung verbessert sich

Die Deutschen sind weiter in Kauflaune – allen Sorgen um Brexit, Flüchtlinge oder Terror zum Trotz. Nach Ansicht von Konsumforschern hat das vor allem einen Grund.

mehr ...

Sachwertanlagen

Primus Valor: Investitionsphase des ICD 7 ist beendet

Der Publikums-AIF Immochance Deutschland 7 Renovation Plus (ICD 7) von Primus Valor ist rund sechzehn Monate nach dem Vertriebsstart vollständig investiert. Das Beteiligungsangebot hat nach Angaben des Unternehmens das geplante Gesamtinvestitionsvolumen von 71 Millionen Euro wie prognostiziert erreicht.

mehr ...

Recht

Rechtsfragen zur Digitalisierung, Teil 4: “Technische Kreativität erforderlich”

Bei einer Online-Vertriebsplattform ist es nur schwer nachvollziehbar, ob ein Anleger die Texte aufmerksam liest und versteht. Es ist ungewiss, wie die Rechtsprechung die vermeintlichen Ansprüche eines nichtlesenden Anlegers bewerten wird. Gastbeitrag von Dr. Gunter Reiff, RP Asset Finance Treuhand

mehr ...