Anzeige
Anzeige
4. März 2016, 08:27
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Thüringen führt Mietpreisbremse ein

Thüringen führt die Mietpreisbremse in Erfurt und Jena ein. In den vergangenen fünf Jahren sind die Mieten in Erfurt und Jena mit 19 und 13 Prozent spürbar angestiegen.

Shutterstock 333300215 in Thüringen führt Mietpreisbremse ein

In der Landeshauptstadt sind die Preise in den letzten fünf Jahren 19 Prozent gestiegen.

Zahlreiche Bundesländer haben sie schon eingeführt – nun zieht auch Thüringen nach: Voraussichtlich wird noch im März in Erfurt und Jena die Mietpreisbremse eingeführt. Das teilte die Thüringer Landesregierung vorgestern mit.

Deutliche Mietanstiege

Aktuell müssen Wohnungssuchende nach Ergebnissen der Mietpreisanalyse von Immowelt in der Landeshauptstadt im Median 6,90 Euro pro Quadratmeter bezahlen, vor fünf Jahren betrug die Kaltmiete noch 5,80 Euro. Immowelt untersuchte von 2010 bis 2015 die Angebotspreise von Mietwohnungen und –häusern in Jena und Erfurt.

Den größeren Anstieg habe zwar mit 19 Prozent Erfurt zu verzeichnen, die Preise blieben aber nach wie vor unter denen von Jena. Hier kosteten Mietimmobilien aktuell 8,60 Euro pro Quadratmeter und damit 13 Prozent mehr als vor fünf Jahren. Damals wurden 7,60 Euro pro Quadratmeter verlangt.

Ausnahmen für Neubauten

Nach der Einführung der Mietpreisbremse dürften die Mieten bei neu abgeschlossenen Verträgen künftig nur noch bis zu zehn Prozent über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen. Allerdings gebe es Ausnahmen: Neubauten sowie umfassend sanierte Wohnungen seien vom Gesetz nicht betroffen. Außerdem gelte der Bestandsschutz. Kein Vermieter müsse die Miete senken, auch nicht bei Neuvermietung.

Mit Thüringen haben bislang elf Bundesländer die Mietpreisbremse beschlossen: Nach Berlin im Juni 2015 folgten noch im selben Sommer Nordrhein-Westfalen, Hamburg und Bayern. Im Herbst und Winter zogen Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Schleswig-Holstein, Hessen, Bremen und Brandenburg nach. (kl)

Foto: Shutterstock

 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

OVB mit Umsatzplus in 2016

Der europäische Finanzvermittlungskonzern OVB mit Sitz in Köln meldet für das Geschäftsjahr 2016 ein Wachstum in allen drei regionalen Segmenten mit insgesamt 14 Ländermärkten.

mehr ...

Immobilien

DTB: Forward-Darlehen erreichen Rekordhoch

Über aktuelle Entwicklungen im Bereich der Baufinanzierung berichtet der Dr. Klein Trendindikator Baufinanzierung (DTB). Im Februar besonders auffällig war die hohe Nachfrage nach Forward-Darlehen. Gastbeitrag von Michael Neumann, Dr. Klein

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Der geschlossene Fonds ist tot – es lebe der geschlossene Fonds!

Schon häufig wurden geschlossene Fonds abgeschrieben, sie haben sich aber immer wieder in den Markt zurückgekämpft. Kommt es nun zu einer erneuten Wiederbelebung?

Gastbeitrag von Susanne Maack, Deutsche Makler Akademie (DMA)

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...