Anzeige
8. Juni 2005, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Einstieg in Wandelanleihen günstig

Für den Einstieg in Wandelanleihen ist die momentane Ausgangslage gut. Die Volatilität (Schwankungsbreite) der Aktienmärkte bewegt sich auf historischen Tiefstständen und daraus resultiert ein attraktives Kaufniveau in der Assetklasse Wandelanleihen. Zu diesem Schluss kommt die auf Wandelanleihen spezialisierte Fisch Asset Management AG, Zürich.

Unterstützt wird diese These laut Fisch von einer Merrill Lynch-Analyse, die besagt, dass die implizierte Volatilität liquider europäischer Wandelanleihen mit durchschnittlich 18,6 Prozent derzeit sogar unterhalb des 90-Tages-Durchschnitts der Aktien-Volatilität sowie kurzfristiger Call-Optionen liegt und sich auf einem sehr tiefen Stand befindet.

?Für Wandelanleihen bedeutet der ausgeprägte, seit rund zwei Jahren andauernde Volatilitätsrückgang Bewertungseinbußen. Wenn nun berücksichtigt wird, dass bei ansteigenden Volatilitäten der gleiche Bewertungseffekt zu Gunsten der Wandelanleihen zum Tragen kommt, erklärt dies den günstigen Einstiegszeitpunkt in Wandelanleihen?, beschreibt Roland Hotz, Partner der Fisch Asset Management.

Das tiefe Niveau biete eine Art nicht-korrelierenden Schutz bei negativer Aktienentwicklung, weil stark fallende Aktienbörsen in der Regel deutlich steigende Volatilitäten zur Folge haben. Dass auch die Wandelprämien stark geschrumpft sind und viele Papiere nicht weit über dem Bondwert gehandelt werden, schränk das Rückschlagsrisiko ebenfalls ein.

Während in anderen Segmenten Fonds verschwinden oder fusionieren, geschieht im Bereich Wandelanleihen laut Fisch Asset Management das Gegenteil. Dabei reiche die Produktpalette der angebotenen Fonds von der einfachen ?Aktienersatz-Strategie? über ?Hybride? bis hin zu ?Bondersatz-Strategien? mit oder ohne Währungsabsicherung. Diese und weitere Anlagevarianten würden für eine Vielfalt unter Wandelanleihenfonds sorgen, die die unterschiedlichen Erwartungen der Investoren erfüllen.

?Für konservative Anleger eignen sich Fonds mit ?Bondersatz-Strategien?, die eine geringere Aktiensensitivität, aber größeren Schutz vor Kursrückschlägen gewährleisten. Der ?Aktienersatz-Stratege? setzt auf eine möglichst hohe Partizipation an der erwarteten Aktien-Hausse. Ausgewogene Anleger möchten in erster Linie vom positiven asymmetrischen Risiko-Ertrags-Verhältnis hybrider Wandelanleihen profitieren?, so Hotz.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Insurtechs: Über 80 Millionen US-Dollar für deutsche Start-ups

Im Jahr 2016 haben die deutschen Insurtechs in Finanzierungsrunden mehr als 80 Millionen US-Dollar eingesammelt. Das geht aus einer Untersuchung des Münchener Fintech-Start-ups Finanzchef24 hervor. Demnach hat sich das Finanzeriungsvolumen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt.

mehr ...

Immobilien

Baufi Secure: Neues Absicherungsprodukt für Immobiliendarlehen

Was geschieht, wenn Immobilienkäufer ihre Darlehensraten aufgrund von Krankheit oder Arbeitslosigkeit nicht mehr bedienen können? Das Produkt Baufi Secure will die Immobilienfinanzierung flexibel absichern.

mehr ...

Investmentfonds

Merck Finck sieht Rückenwind für Aktien

Kurz vor der Amtseinführung von Donald Trump sind vermehrt kritische Stimmen von der Investmentseite laut geworden. Merck Finck blickt der kommenden Handelswoche dennoch optimistisch entgegen.

mehr ...

Berater

WhoFinance und Defino bauen Kooperation aus

Wie das Bewertungsportal WhoFinance und das Defino Institut für Finanznorm mitteilen, haben sie ihre beiden Portale eng miteinander vernetzt. Dadurch sollen Finanzberater und Vermittler künftig die Qualität ihrer Beratung noch besser im Internet darstellen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...