Anzeige
28. November 2005, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Henderson: Asien wächst weiter stark

Andrew Beal, Fondsmanager bei Henderson Global Investors, erwartet, dass die asiatischen Volkswirtschaften auch in den nächsten Jahren stärker wachsen als der Rest der Welt. ?Die meisten Länder der Region entwickeln sich von Schuldnern zu Nettokapitalgebern, sie werden weniger abhängig vom Ausland und können ihr Wachstum selbst finanzieren”, erläutert der Experte. Auf Unternehmensseite sei es erfreulich, dass viele Gesellschaften heute gesünder als noch vor einem Jahr seien. In punkto Transparenz seien westliche Standards mittlerweile erreicht.

Bei der Auswahl der rund 50 Aktien für seinen Henderson Horizon Pacific Equity Fonds steht für den erfahrenen Asien-Experten ein Stockpicking-Ansatz an erster Stelle. Durch eine quantitative Analyse der Unternehmenszahlen grenzt Beal das Investmentuniversum zunächst ein. Dann folgt die genaue Analyse der Einzelwerte. ?Ich investiere nur in solche Unternehmen, von denen zu erwarten ist, dass sie die Konsens-Schätzungen der Analysten übertreffen.” Erst abschließend richte er seinen Blick auf das Herkunftsland der Aktien. Nach Übernahme des Fonds von Mike Kerely im September werde mit der Depotaufstellung im November jetzt zum ersten Mal seine Handschrift deutlich.

Nicht fündig wird er dabei derzeit im oft gepriesenen Boomland Indien. ?Die Unternehmen haben dort zwar in der Vergangenheit positiv überrascht. Derzeit sehe ich jedoch keine Werte mehr, die dazu weiterhin in der Lage wären.” Anders ist die Situation in China, wo Beal derzeit beispielsweise Positionen in China Life Insurance aufgebaut hat. Das Unternehmen dürfte seiner Meinung nach vom wachsenden Bedarf an Altersvorsorge im Reich der Mitte profitieren. Eine Übergewichtung von China und Taiwan rührt aber alleine schon daher, dass er gegenüber der Benchmark MSCI Ac Pacific (ex Japan) Australien stark untergewichte.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Insurtechs: Über 80 Millionen US-Dollar für deutsche Start-ups

Im Jahr 2016 haben die deutschen Insurtechs in Finanzierungsrunden mehr als 80 Millionen US-Dollar eingesammelt. Das geht aus einer Untersuchung des Münchener Fintech-Start-ups Finanzchef24 hervor. Demnach hat sich das Finanzeriungsvolumen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt.

mehr ...

Immobilien

Baufi Secure: Neues Absicherungsprodukt für Immobiliendarlehen

Was geschieht, wenn Immobilienkäufer ihre Darlehensraten aufgrund von Krankheit oder Arbeitslosigkeit nicht mehr bedienen können? Das Produkt Baufi Secure will die Immobilienfinanzierung flexibel absichern.

mehr ...

Investmentfonds

Merck Finck sieht Rückenwind für Aktien

Kurz vor der Amtseinführung von Donald Trump sind vermehrt kritische Stimmen von der Investmentseite laut geworden. Merck Finck blickt der kommenden Handelswoche dennoch optimistisch entgegen.

mehr ...

Berater

WhoFinance und Defino bauen Kooperation aus

Wie das Bewertungsportal WhoFinance und das Defino Institut für Finanznorm mitteilen, haben sie ihre beiden Portale eng miteinander vernetzt. Dadurch sollen Finanzberater und Vermittler künftig die Qualität ihrer Beratung noch besser im Internet darstellen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...